Bildungsgerechtigkeit, die beste Investition in die Zukunft

Wenn wir uns über die dringendsten Bedürfnisse erheben, dann entdecken wir, dass der wahre Impuls der Gesellschaften der Arbeit des Sämanns gleicht, die monatelang zu sammeln braucht, stumm, diskret, aber immens notwendig. Dafür Wette auf Gerechtigkeit in der Bildung und allen Kindern die bestmöglichen Chancen zu geben, ist die beste Investition in die Zukunft. Wir haben mit den EduCaixa-Spezialisten gesprochen, die erklären, wie die Unterstützung von Bildung allen zugute kommt.

Eine kleine Gruppe von Kindern betrachtet ein entzaubertes Bild, während ein Spezialist auf diesem Gebiet die Geheimnisse erklärt, die dieses Gemälde birgt. Der Monitor, der sie begleitet, überträgt ihre Begeisterung auf jene Gehirne, die jetzt wie Schwämme sind, die alles speichern. Sie weiß es immer noch nicht, aber in einigen von ihnen hat sich eine Flamme entzündet, die immer alles fängt, was sie erreicht, weil dort ein Mädchen die Bedeutung von Schönheit gelernt hat. Ab diesem Tag wird in jedem Kunstwerk mehr und besser fixiert Denn an diesem Morgen wurden in einem ganz besonderen Besuch der von EduCaixa organisierten Wanderausstellung mit der Schule Horizonte eröffnet, die ich nicht kannte.


Im Laufe der Jahre keimt das Saatgut und eines Tages gibt es seine Früchte: Die Gesellschaft empfängt mit offenen Armen einen Kunsthistoriker, der hilft, den Reichtum unseres Erbes zu verstehen, zu interpretieren und zu verbreiten. In der Bildung - also, wer sich dem Wissen nahesteht - kann jede Geste der Anfang von etwas viel Größerem sein.

Deshalb ist es so wichtig, der Gesellschaft die notwendigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Er erklärt es Thisfamilywelove Coral Regi, Direktor der Escola Virolai in Barcelona. Spanien hat ein gutes Schulnetzwerk. In vielen Fällen benötigen Lehrer für einen solchen Beruf jedoch mehr Ressourcen und vielfältige Ressourcen, die es den Schülern ermöglichen, sich aus dem Alltag des Klassenzimmers zu befreien und das Wissen aus einer bereichernderen Perspektive zu vertiefen, weil Patricia Alocén, stellvertretende Direktorin der Pädagogischer Aktionsbereich des Obra Social "la Caixa", "Bildung ist wirklich der Hebel des Wandels der GesellschaftEs ist die echte Gelegenheit, Menschen zu verändern. "


Aber um fair zu sein, "muss es ein Höchstmaß an Eigenkapital garantieren", sagt Regi. Und nicht alle Schüler besuchen Zentren mit gleichen Ressourcen. Deshalb sind Initiativen wie die von EduCaixa produzierten Unterrichtsmaterialien, die allen Lehrern zur Verfügung stehen, ebenso bereichernd. "Die Tatsache, dass jeder Zugang hat, ermöglicht die Universalisierung der Auswirkungen", erklärt Alocén. Im vergangenen Jahr haben fast zweieinhalb Millionen Studenten von einem dieser Programme profitiert.

Im Dienst von Lehrern und Schülern

Damit diese zukünftige Investition erfolgreich sein kann, müssen Sie die richtige Formel zur Hilfe finden. Denn in Solidaritätsfragen geht alles. "Deshalb ist es für uns so nützlich, diese Ressourcen so intelligent zu präsentieren. machen die besten Programme, haben die besten Profis"sagt Coral Reig aus seiner persönlichen Erfahrung als Lehrer, nachdem er an den verschiedensten Programmen teilgenommen hat, darunter einige so innovativ wie die des Unternehmertums oder der Führungsrolle.


Aus dem Obra Social "la Caixa" wissen sie, wie wichtig es für Hunderte von Lehrern ist, sich in ihrer Arbeit unterstützt und beschützt zu fühlen. Deshalb bieten sie Hilfe in den verschiedensten Bereichen an, von ausgearbeiteten Projekten über das Erlernen von Werten im Klassenzimmer bis hin zu neuesten Themen zum Einsatz von BigData. Das Wichtigste ist, dass Kinder und Jugendliche, die über die fast 842.000 Nutzer, die auf die Online-Content-Plattform EduCaixa zugegriffen haben, kanalisiert wurden, ihre Schulungs- und Wachstumschancen erhöht haben und die Gesellschaft von morgen dank dieser Unterstützung ein etwas besser

Die Ergänzung, die der Lehrer benötigt

Patricia Alocén, stellvertretende Direktorin des Educational Action Area von Obra Social "la Caixa", ist begeistert, von diesem großen Ziel zu sprechen, das wir alle gemeinsam haben: die Verbesserung der Bildung. Sie beschäftigt sich ja auch mit den wahren Architekten des Wandels: mit Lehrern und Professoren. Er weiß, dass sich hinter den Bemühungen der großen Mehrheit eine enorme Berufung verbirgt. "Sie wissen besser als jeder andere, mit welchem ​​sensiblen Rohmaterial sie arbeiten", erklärt er Thisfamilywelove.

"Sie haben eine sehr große Verantwortung, deshalb sind sie aufrichtig und aufrichtig dankbar für all die Hilfe, die ihnen gegeben wird." Ihre Arbeit im Klassenzimmer ist lobenswert, aber wenn Sie mehr zur Bildung beitragen können, wird sie immer gut angenommen. Dies ist die Anstrengung, die EduCaixa unternommen hat: "Bieten Sie dem Lehrer eine Ergänzung an, geben Sie ihm eine spezifische Anleitung, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers, und schlagen Sie den Schülern vor, wie sie lernen sollen. Geben Sie ihnen eine andere Perspektive." "Wir spielen viel in ihrer Ausbildung, sie müssen die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts bilden."

Victoria Molina

Video: Bildungsstudie: Deutschland hinkt bei Chancengleichheit hinterher


Interessante Artikel

Die Gefahr des Überschutzes von Kindern

Die Gefahr des Überschutzes von Kindern

Unsere Kinder werden ihre Freiheit nach und nach erobern müssen, auch wenn es uns kostet. Die Gefahr des Überschutzes von KindernWie die sogenannten Hubschraubereltern tun wir es ihnen schwer, sich...