Erhöhung der Zahl der Jugendlichen, die an nicht-universitärer Ausbildung teilnehmen

Eine gute Ausbildung ist wichtig für eine gute Zukunft der Arbeit. Der akademische Lehrplan umfasst viele Stufen, da Sie bis zur Unterzeichnung des ersten Vertrages in den Kindergarten gehen. Sie denken oft an die College Als Reiseroute vor einem Job muss jedoch nicht jeder eine Karriere studieren, und natürlich gibt es einen ganzen bisherigen Weg.

Die Lehren nicht Universität Sie stellen einen wichtigen Teil des akademischen Lehrplans dar, entweder weil sie den Studenten bilden, der zur Fakultät kommen wird, oder weil die Wahl ein Bildungszyklus ist. Und wie ist die Situation dieser Bildungsrouten? Nach Angaben des Bildungsministeriums sind die in ihnen eingeschriebenen Studenten gewachsen.


8.179.539 angemeldet

Insgesamt sind in Spanien 8.179.539 Studierende an einer außeruniversitären Ausbildung eingeschrieben. Denken Sie nicht an diese Routen nur als Trainingszyklen. Frühkindliche Bildung, Erstes, obligatorische Sekundarschule, Abitur und Berufsausbildung bilden diesen Katalog, der im Verlauf des Kurses zugenommen hat 2018-2019.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es 20.934 weitere Schüler in der außeruniversitären Ausbildung eingeschrieben. Ein Wachstum von 0,3%. Nach und nach verliert die frühkindliche Bildung die Schüler, indem sie 1.737.979 Kinder in diesem Bildungsstadium registriert, 20.292 weniger als im akademischen Jahr 2017-2018, ein Rückgang von 1,2 im Vergleich zum Vorjahr, was ein Symptom des Rückgangs ist von Geburt in diesem Land.


Diejenigen, die gewachsen sind, sind die Schüler des zweiten Zyklus der obligatorischen Sekundarbildung. ESO, die in 1.964.787 eingeschrieben sind, 35.107 mehr als im akademischen Jahr 2017-2018, ein Wachstum von 1,8%. Grundschüler nehmen mit 11.505 weniger Schülern ab, ein Rückgang um 0,4%. Ein weiteres Symptom für den Rückgang der Geburtenrate in Spanien.

Formative Zyklen wachsen

Die Daten für das akademische Jahr 2018-2019 umfassen 824.612 Studenten von Berufsbildungsstudenten. Verglichen mit den Daten des Vorjahres beträgt die Steigerung 2,5%, in absoluten Zahlen sogar 19.783. In Anbetracht der unterschiedlichen Modalitäten der Bildungszyklen wird diejenige, die weiter wächst, von überdurchschnittlicher Bedeutung.

Die Studierenden, die im akademischen Jahr 2018-2019 eine Hochschulausbildung absolvieren, belaufen sich auf 408.607, ein Plus von 15.076, ein Anstieg von 3,8%. Sie wachsen auch, wenn auch in geringerem Maße, die berufliche Grundausbildung, auf die sich 73.724 Personen beziehen, um 2,1% mehr als im letzten Schuljahr. 1,538 mehr wenn Sie absolute Zahlen betrachten.


Schließlich zählt die Berufsausbildung im Mittelstand für die Schüler 342 281, ein Wachstum von 0,9% gegenüber dem Vorjahr und 15 076 Absolventen. Von Gemeinden, Andalusien Das entspricht 17,6% der Teilnehmer an Ausbildungszyklen und an zweiter Stelle Kataloniens mit 16,3% der Gesamtbevölkerung. Das Podium wird von der Gemeinschaft Madrid mit 11,8% geschlossen.

Damián Montero

Video: Political Figures, Lawyers, Politicians, Journalists, Social Activists (1950s Interviews)


Interessante Artikel

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Bisher in diesem Jahr In Spanien sind 39 Frauen an häuslicher Gewalt gestorbentrotz der Tatsache, dass im ersten Halbjahr 2016 a Zunahme der Beschwerden um 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum des...

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Phrasen, mit denen man in der Familie lächeln kann

Das Lächeln ist eines der schönsten Geschenke, die wir unserer Familie und Freunden schenken können. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einige Phrasen an, mit denen Sie sich daran erinnern müssen, wie...