Die Risiken einer längeren Adoleszenz

Es gibt viele Stufen, die eine Person durchläuft, um die Erwachsenenphase zu erreichen. Da sie Babys sind, durchlaufen ihre Kindheit, Preadoleszenz, Jugend und am Ende der Laufzeit sind dies Schritte, die unternommen werden müssen. Aber nicht alle haben den gleichen Rhythmus und manchmal braucht jemand mehr Zeit, um diese Schritte während seiner gesamten Entwicklung zu vollenden.

Zu lange in einer dieser Stufen zu bleiben, ist jedoch kontraproduktiv. Dies ist der Fall einer längeren Adoleszenz, dh das Aufrechterhalten von Verhaltensweisen, die einem bereits überwundenen Alter entsprechen sollen. Manchmal liegt das daran, dass Jugend Sie verfügen nicht über die notwendigen Ressourcen, um sich zu emanzipieren oder die Verantwortung des Erwachsenenlebens zu umgehen.


Die Funktion der Adoleszenz

Wie bereits gesagt, erfüllt jeder Lebensabschnitt eine bestimmte Funktion. Die Adoleszenz dient vor allem dazu, die Gliederung abzuschließen soziales Verhalten und fangen Sie an zu gestalten, wie die Persönlichkeit jedes Erwachsenen aussehen wird. Es setzt auch eine Zeit voraus, in der immer mehr Verantwortlichkeiten übernommen werden und die Unabhängigkeit an Boden gewinnt.

Schließlich endet dieser Reifungsprozess mit der Emanzipation junger Menschen. Sobald die Kinder ihr Zuhause verlassen haben, übernehmen sie die volle Verantwortung für ihr Leben. Um sicherzustellen, dass eine Person zu diesem Zeitpunkt vollständig vorbereitet ankommt, bevor Sie die oberste Reifephase durchlaufen müssen.


In jüngster Zeit brauchen die jungen Spanier jedoch länger, um sich zu emanzipieren. Dies bedeutet, dass der oben genannte Prozess nicht abgeschlossen werden kann, wie der Familienberater feststellt Luis Rodríguez Molinero. Ein Aufenthalt im Elternhaus in einem Alter, in dem die Unabhängigkeit stattgefunden haben soll, verlängert den Prozess mehr als nötig und verhindert, dass die Reife erreicht wird.

Gründe, die die Adoleszenz verlängern

Rodríguez Molinero nennt folgende Gründe, die junge Spanier dazu bringen, ihre Jugend zu verlängern:

- "Wie gut ich bin". Spanische Eltern mögen es, dass ihre Kinder zu Hause sind und nicht wollen, dass sie gehen. Um diesen Prozess jedoch auszudehnen, ist das nicht produktiv. Eltern müssen akzeptieren, dass Kinder in der Lage sind, für sich selbst zu handeln und sie zu ermutigen, wenn sie diese Komfortzone verlassen möchten.


Angst vor dem Verlassen des Komfortzone In Anbetracht dessen sind es die Kinder, die ihr Zuhause nicht verlassen wollen. Eltern sollten ihre Kinder wissen lassen, dass sie sehr gut in der Lage sind, ohne die Hilfe ihrer Eltern für sich selbst zu handeln.

- Hubschrauber Eltern. Die Eltern, die ihren Kindern den ganzen Weg schreiben, vermeiden, dass sie wählen können und dass sie die vollständige Autonomie erreichen können, die Emanzipation voraussetzt.

Damián Montero

Video: Risiko richtig verstehen - Rendite und Risiko sind untrennbar miteinander verbunden


Interessante Artikel

Heilmittel gegen Langeweile von Kindern

Heilmittel gegen Langeweile von Kindern

Die Ferien kommen und mit ihnen die begehrte Freizeit. Unsere Kleinen freuen sich auf die Feiertage, wenn die Zeit reif ist Langeweile ist das dominierende Tonikum in diesen Tagen.Ihre Aktivität...