Was passiert, wenn wir keine Zeit haben, mit unseren Kindern zusammen zu sein?

Der Lebensrhythmus, den wir unseren Kindern von früh an auferlegen (oder uns diesen auferlegt), wird ihren Charakter und nicht nur ihre Bildung prägen. Wir haben wenig Zeit, um mit ihnen zusammen zu sein, und so wenig wir zur Verfügung haben, wissen wir nicht, wie wir es in ihrer Firma genießen können. Wie wirkt sich unser Tempo auf sie aus?

Denken Sie daran, dass ich in diesen Zeitaltern bei Eltern lebte, sehr bedeutende Erfahrungen für Kinder, die ihre Stimmung in der Zukunft zutiefst prägen: pessimistisch / optimistisch, glücklich / traurig, introvertiert / gesellig ...

Deshalb ist es wichtiger als es scheint: Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder, tun Sie es für sie. Es geht darum, das Beste aus der Zeit zu machen, die wir mit unseren Kindern verbringen müssen. Es ist weniger Quantität als Qualität.


Wie kann man alle dazu bringen, es gut auszugeben?

Das Wichtigste ist, dass wir uns mit unseren Kindern gut unterhalten und die Beziehung für alle lohnend ist. Viel Spaß mit ihnen und viel Spaß mit ihnen. Wie bekomme ich das?

Zunächst einmal ist es von grundlegender Bedeutung, dass wir mit unseren Kindern entspannt und ohne Eile sind, ohne darüber nachzudenken, was wir gerade getan haben oder über die tausend Dinge, die wir noch tun müssen.

Wir müssen Aktivitäten für zu Hause, für die Freizeit und für das Wochenende ausarbeiten, die für die ganze Familie angenehm sind. Das bedeutet nicht, dass wir den ganzen Tag spielen müssen. Es geht darum zu lernen, jede Aktivität des Alltags in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre durchzuführen. Erfreulich bedeutet nicht mangelnde Nachfrage. Vielmehr muss die Nachfrage in einem warmen Klima in einer guten emotionalen Beziehung gegeben werden. Denken Sie daran, dass das wahre Glück des Kindes einen Bildungsstil durchläuft, der zur Hälfte aus Zärtlichkeit und Disziplin besteht.


Eine tiefe Kenntnis unserer Kinder ist auch sehr wichtig. Wissen, was ihr Geschmack, ihre Illusionen, ihre Fähigkeiten und ihre Probleme sind. Dafür ist es wichtig, unseren Kindern zuzuhören und sie zu verstehen. Wissen, was sie brauchen oder sich Sorgen machen. Auf diese Weise vermeiden wir es, ein unrealistisches Bild von ihnen zu bilden, das nach unseren Maßstäben erstellt wird, was oft auf unsere Frustrationen oder Misserfolge zurückzuführen ist.

Wenn wir also feststellen, dass unser Sohn nur wenige Freunde hat, keine Illusionen, er ist traurig, leicht frustriert und verbringt viel Zeit alleine ... Sobald die körperlichen Probleme ausgeschlossen sind, ist es Zeit zu glauben, dass die Werte (Optimismus, Freude, Hartnäckigkeit, ...) sie werden nicht erklärt, aber sie werden mit unserem Leben übertragen.

Ideen zum Nachdenken

1. Lassen Sie uns analysieren, ob die Fütterung und die Stunden des Schlafes Sie sind die richtigen, damit Sie all Ihre täglichen Aktivitäten mit Energie und Enthusiasmus entwickeln können.


2. Vielleicht ist es an der Zeit, die Bildungsrichtlinien erneut zu analysieren dass wir in Bezug auf Toleranz, Autorität, Liebe, ... zu Hause weitermachen

3. Wie ist die Zeit, die wir unserem Sohn widmen, Wenn wir wissen, wie man mit ihm Spaß haben kann, ohne zu vergessen, dass jeder Umstand des Lebens eine Bildungschance ist, muss er uns dazu bringen, zu sein und ihnen zu helfen, bessere Menschen zu sein.

4. Wir müssen unseren Sohn gründlich kennenlernen: was er mag, welchen Spaß, welche Wünsche und Bestrebungen er hat, was er kann. Und lass es uns wissen. Gegenseitiges Wissen und gegenseitige Aktivitäten werden sich für beide lohnen, die Kommunikation verbessern und das richtige Klima für die tatsächliche Anforderung schaffen.

5. Es wäre gut, den Zeitplan der Aktivitäten unseres Sohnes zu überprüfen und fragen Sie sich, ob alle notwendig und wirklich prägend sind. Übermäßige Aktivität bei jeder Person, besonders aber bei Kindern, ist eine sichere Quelle von Stress.

Tipps zum Ändern

1. Lassen Sie uns mit unserem Sohn Aktivitäten durchführen die ihm erlauben, gleichzeitig Spaß zu haben, mit anderen in Kontakt zu treten, kleine Schwierigkeiten zu überwinden, Kontakt mit der Natur, ... wie: Exkursionen mit einem seinem Alter entsprechenden Märschen, Sport in Tennis oder Basketball machen Sie manuelle Arbeiten oder Modelle.

2. Wenn wir dich traurig oder besorgt sehen Fragen wir ihn, was falsch ist, hören Sie aufmerksam zu und lehren Sie ihn, diese Rückschläge positiv zu interpretieren, und helfen Sie ihm, Lösungen und Alternativen vorzuschlagen.

Marisol Nuevo Espín

Video: Was wäre, wenn heute der 3. Weltkrieg ausbricht?


Interessante Artikel

Attendis, drei Vorschläge für städtische Sommerlager

Attendis, drei Vorschläge für städtische Sommerlager

Die erwarteten Sommerferien kommen, und die Attendis-Schulen öffnen auch ihre Türen. Sie bieten drei verschiedene Vorschläge für Sommerkurse an, deren Ziel es ist, den Schülern und ihren Familien zu...

Niederlage akzeptieren: Der Wert von Sportlichkeit

Niederlage akzeptieren: Der Wert von Sportlichkeit

Wie gerne, aber was gewinnen bitter ist die Niederlage. Verlieren ist jedoch ein Teil des Lebens, und Sie sollten diese Ereignisse nicht als Versagen betrachten, sondern als einen Moment, in dem Sie...