Zurück in die Schule, der schwierigste Mehraufwand für große Familien

Welchen Zweifel gibt es da? zurück in die schule Ist das ein großer Aufwand für Familien? Rucksäcke, Lehrbücher, Schulbedarf, neue Kleidung usw. Ausgaben, die die Haushaltswirtschaft leiden lassen und die in den Kernen, in denen es mehr als ein Kind gibt, noch zunehmen.

Eine Situation, die der spanische Verband der großen Familien widerspiegelt, FEN. Für diese Art von Häusern zurück in die schule Es wird als eine schwierige Ausgabe dargestellt, die die Erholung nach den Ferien noch komplizierter macht. Ein Abfall, der andere übertrifft, auch im Kalender markiert, wie der zu Weihnachten präsentierte.


Schwer im Gesicht

Von allen von FEN befragten Großfamilien die 50% ist der Auffassung, dass der Schulbesuch für diese Art von Haushalt am schwierigsten ist. 25% dagegen qualifizieren Ferien auf diese Weise. Nur 16% geben an, dass die Ausgaben, die ihre Wirtschaft am meisten beeinträchtigen, und 9% die unvorhergesehenen Ausgaben ihres Alltags sind.

Und ist das, dass die Situation der großen Familien sogar die Tatsache macht, dass dies 2018 Die Rückkehr zur Schule ist um 11,3% günstiger. Wir müssen bedenken, dass die Kosten für die Rückkehr in den Klassenraum mit 3 multipliziert werden müssen Pro Kind wird zu dieser Jahreszeit so viel für die Taschen der Haushalte angelegt.


Im Falle einer großen Familie mit drei Kindern 720, 60 Euro. Ein Abfall, der beim späteren Kauf von Schulmaterial hinzugefügt werden muss oder während des Kurses unvorhergesehenen Problemen ausgesetzt ist. Eine Situation, die viele dieser Haushalte, 48%, zeigen, dass es schwierig ist, das Monatsende zu erreichen.

Einsparungen bei der Rückkehr in die Schule

Die Einsparungsmaßnahmen, die von Unternehmen wie der Organisation der Verbraucher und Nutzer empfohlen werden, OCU, kann auch von großen Familien angewendet werden, um zu versuchen, diese für die Haushaltswirtschaft so anspruchsvolle Zeit zu lösen:

- Preise vergleichen. Nicht alle Läden haben die gleichen Preise und der Vergleich der Kosten desselben Produkts in verschiedenen Betrieben kann zu einer angenehmen Überraschung führen. Mit Onlineportalen können Familien jetzt auf Kataloge zugreifen, ohne das Haus verlassen zu müssen.


- Nutzen Sie die Angebote. Wie beim Preisvergleich, ist das Interesse an den verschiedenen Angeboten von Geschäften, billigere Produkte zu finden, eine willkommene Erholungsphase für die Familienwirtschaft.

- Rückblick. Inwieweit ist es notwendig, ein Material zu erwerben? Bevor Sie einkaufen gehen, empfiehlt es sich zu überprüfen, was bereits vorhanden ist. Wenn die Rucksäcke in gutem Zustand sind, die Kleidung nicht viel beschädigt wurde und Schulmaterial wie Bleistifte oder Kugelschreiber weiterhin verwendet werden kann, sind die Kosten geringer.

- Austausch. Gebrauchte Bücher können eine gute Idee zum Speichern sein. Wenn das Produkt in gutem Zustand ist und den Anforderungen der Schule entspricht, ist diese Idee für die Familienwirtschaft sehr attraktiv.

- Einkaufen ohne Versuchungen. Obwohl sie die Protagonisten der Rückkehr in die Schule sind, kann der Einkauf mit ihnen zu unnötigen Einkäufen führen, die den Versuchungen der Kinder entsprechen.

Damián Montero

Video: Regierungserklärung "Hessen handelt" - 22.09.2015 - 54. Plenarsitzung - Teil2


Interessante Artikel

Mein Lehrer hat Manie: Wer hat Recht?

Mein Lehrer hat Manie: Wer hat Recht?

Als Maria das Haus betrat, war es nicht nötig, sie zu fragen, aus welcher Stimmung sie kam: "Mama, Dona Carmen hat eine Manie für mich, sie hat mich unaufhörlich bestraft, sie hat mit mir in der...