Pädagogische Innovation: 10 Schlüssel, um die Zukunft zu verändern

Die Welt verändert sich beschleunigt, und die Art der Innovation muss die Bildung beeinflussen, denn nur durch die neuen Generationen können wir die Welt verändern. Aber was macht die Umsetzung eines wahren Bildungsinnovation?

Es bedeutet eine signifikante Änderung in der LernprozessDies gilt jedoch nicht nur für die Methoden, Inhalte und Lernmaterialien, sondern auch für die Qualität des Unterrichts, für den Wert des Lernprozesses selbst und insbesondere für die Relevanz, die Innovation für das Bildungssystem mit sich bringt .

10 Schlüssel, um die schulische Zukunft zu verändern

Unter Berücksichtigung dieser neuen Ziele waren dies die 10 Schlüssel oder die Schlussfolgerungen, die aus dem Internet gezogen wurden II. Kongress für Bildungsinnovation das im Zaragoza Conference Center stattgefunden hat.


1. Die Transformation der gegenwärtigen Welt beginnt in der Schule. So sehr, dass Innovation im Klassenzimmer zum Maß für die Innovation eines Landes und einer Gesellschaft geworden ist.

2. Die Schule sollte ein Ort voller Abenteuer sein Wenn Lehrer Herausforderungen vorschlagen, wenn Mütter und Väter ihre Kinder fragen, was sie in der Schule gemacht haben, antworten sie nicht: "Nichts". In dieser Schule passen sie und sollten alle sein: Lehrer, Familien und Schüler.

3. Innovation muss mit der Bildungsgemeinschaft geteilt werden und innovative Ökosysteme schaffen. Mit der Summe multiplizieren Sie die Ergebnisse.

4. Platz kann der dritte Lehrer werden. Architektur und Design sind ein Instrument zur Beeinflussung der Bildung und können Schüler dazu anregen, nicht mehr passiv zu lernen und aktiv zu werden. Der Raum muss Motivation erzeugen, nicht Unterordnung.


5. Die beste Innovation ist die, die denjenigen am meisten dient. Sie müssen nach dem Erfolg jedes einzelnen Schülers suchen und das Lernen individuell gestalten.

6. Wir müssen erstaunt erziehen, denn Erstaunen ist der Motor des Lernensermöglicht es den Schülern, zu wissen, was um sie herum ist. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, dass Kinder nicht überreizt werden, da dies ihre Sinne sättigt und das Verlangen nach Wissen blockiert.

7. Sie müssen Schüler trainieren, um Fragen zu stellen, nicht nur um antworten zu geben.

8. Innovation bedeutet nicht immer, die erste zu sein. Man muss die guten Initiativen betrachten und ausbauen.

9. Im Klassenzimmer sollte es immer Motivation und eine positive Atmosphäre geben. Die Schüler müssen das Gefühl haben, dass wir an ihn glauben, dass sein Schulraum ihn glücklich macht.

10. Das Wichtigste in einem Klassenzimmer sind die Menschen. Wir müssen die menschlichen Beziehungen intensivieren und starke Verbindungen zwischen Lehrern und Schülern herstellen.


Bildungsinnovation: vor 5 Jahren undenkbar

Die Psychologe und Forscher Alfredo Hernando hat verteidigt, dass "das Klassenzimmer der Raum ist, in dem die Transformation der Welt beginnt", in seiner Präsentation vor dem II. Internationaler Kongress für Bildungsinnovationorganisiert vom Bildungsministerium der Regierung von Aragonien im Zaragoza Conference Center.

"Innovation im Klassenzimmer ist das Maß für die Innovation eines Landes und einer Gesellschaft. Das Klassenzimmer ist die Maschine, mit der wir als Mensch und als Mensch wachsen können." Bildungsinnovationen waren vor fünf Jahren fast undenkbar. um die Personalisierung des Lernens zu erreichen, so dass jeder Student ein wichtiges Projekt hat, da die Studenten das Maß der Innovation sind Verwechseln Sie Innovation nicht mit dem Ersten, der etwas unternimmt: Innovation soll in Ergebnissen wachsen: Kopieren Sie, was funktioniert An anderen Orten, versuchen Sie, passen Sie sich an, kombinieren Sie, verwandeln Sie ", hat der Experte Teams von Lehrern empfohlen, die im Klassenzimmer innovativ sein wollen.

Alfredo Hernando leitet das Projekt proyecto21.org, eine Reise, die ihn dazu gebracht hat, die innovativsten Schulen der Welt aus erster Hand kennenzulernen und zu erleben. Hernando erforscht die Methodik von Designthinking, Gamifizierung, Lernlandschaften, technologische Integration in den Unterricht und Management von Innovations- und Veränderungsprozessen in Schulen. "2013 habe ich mit diesem Projekt begonnen, das ein Laboratorium für Bildungsinnovationen ist. Ich reise auf der Suche nach innovativen Schulen, die sehr gut funktionieren und den Erfolg aller ihrer Schüler gewährleisten, mit einer positiven Botschaft, wie es ihnen besser geht Sie, wie sie es tun, wie wir von ihnen lernen können, es kommunizieren und zwischen den Schulen und mit Lehrerteams eine Replikation anstreben ", sagt er.

Er ist an verschiedenen internationalen Projekten für Bildungsinnovationen beteiligt, wie beispielsweise der Fundación Telefónica, dem spanischen Ministerium für Bildung, Kultur und Sport oder dem partizipativen Wohnbauprojekt in Wien, mit einer starken sozialen Komponente, die sich auf die Integration von Flüchtlingen konzentriert Social-Media-Kommunikation und ökologischer Landbau.

Wie arbeitet man an Innovationen im Bildungsbereich?

"Das Erste ist, den Innovationsprozess natürlich zu machen und ihn nicht mit einem magischen oder wegweisenden Akt zu verwechseln, sondern eher als einen Akt des Wachstums." Innovation ist einfach ein Veränderungsprozess, der versucht, etwas anders, mehr oder weniger kreativ zu machen. mit dem Nachweis, dass es funktioniert und dass das meiste Gewicht dieser Transformation von einem Team von Lehrern mit den Familien einer Gemeinde und einer Schule getragen wird, und das ist, was die erfolgreichsten Schulen gemeinsam haben, das heißt, was Was wir mit Innovation anstreben, ist nicht im Unterricht mit mehr oder weniger Geräten, mehr oder weniger Sprachen oder mehr oder weniger Schieferplatten zu arbeiten ... "fügt Alfredo Hernando- hinzu - was wir suchen, dass alle Schüler ein komplettes Lebensprojekt entwickeln und von Dort können wir viele Elemente kombinieren, die den Erfolg garantieren, dann ist es wie bei einem Team von Lehrern, das Änderungen vornimmt, misst, neu justiert, wieder ändert und einen Prozess in Gang setzt, der eine kontinuierliche Wachstumsspirale darstellt machen Sie jedes Jahr eine andere Schule und suchen Sie nach Verbesserungen. "

Wie geht es in Richtung Schulerfolg?

Alfredo Hernando erklärt: "Misserfolg oder Schulerfolg, das heißt, was die Entwicklung eines Lebensprojekts außerhalb der Schulklasse mit den Schülern erklärt, hängt von drei Hauptelementen ab: den sozioökonomischen und kulturellen Faktoren des Landes, in dem sich der Schüler befindet. Familie und Schule, so sehr wir auch nach neuen Erfahrungen suchen, wir können nicht das gesamte Bildungssystem Finnlands oder Südkoreas importieren. Was wir importieren können, sind erfolgreiche Erfahrungen. Deshalb wissen wir, was wir wissen, um Schüler zu machen Um erfolgreich sein zu können, müssen Sie mit Familien und Pädagogen Hand in Hand zusammenarbeiten. Dies ist das einzige, was die Lücke schließen kann, der andere braucht mehr Agenten, damit das Wunder wirken kann, aber es ist möglich. "

Marisol Nuevo Espín

Video: Wer die Welt verändern will, muss mit der Schule anfangen | Christian Obad | TEDxAlbstadt


Interessante Artikel

7 Tipps, um die Sicht während des Lesens zu beachten

7 Tipps, um die Sicht während des Lesens zu beachten

Ob zur Arbeit oder zum Vergnügen, wir verbringen jedes Mal mehr Zeit mit dem Lesen. Fortschritte haben das klassische Format in die Rolle von Büchern verwandelt, und obwohl es immer noch der Favorit...

6 Tasten zum Interpretieren von Kinderzeichnungen

6 Tasten zum Interpretieren von Kinderzeichnungen

Durch die Zeichnungen von Kindern Wir können einige Merkmale seiner Persönlichkeit oder seiner emotionalen Situationen erkennen, die in diesem Moment durchlaufen, wobei stets zu berücksichtigen ist,...