Außerschulische Aktivitäten, wie man das Gleichgewicht zwischen Spaß und Lernen findet

Ein neues Schuljahr beginnt Mit dieser Rückkehr kehren die Kinder nicht nur in den Unterricht zurück, sie nehmen auch die Aktivitäten wieder auf außerschulisch. Praktiziert mehr oder weniger lachhaft, aber mit dem Ziel: eine Fähigkeit der Kleinsten zu verbessern. Manchmal ist es schwierig, das Gleichgewicht zwischen Lernen und Spaß zu finden. Letztendlich sehen Sie diese Berufe als Verpflichtung, die die Ablehnung der Kleinen verursacht.

Bei der Auswahl einer Aktivität müssen viele Aspekte berücksichtigt werden nach der schule. Nicht nur aus der Art der Übung, die für die Jüngsten gewählt wird, sondern auch aus dem verbleibenden Zeitplan, dem Beitrag, den dieser Beruf für das Kind hat, und der Freizeit, die es durch das Spiel zu entwickeln hat .


Organisation außerschulischer Aktivitäten

Eine außerschulische Aktivität ist eine weitere Übung, die dem Kind bereits hinzugefügt wird, beispielsweise Hausaufgaben und Unterricht am Morgen. In diesem Sinne ist es sehr wichtig zu wissen, wie man den Zeitplan für die Kleinsten organisiert, damit alles Platz hat. Dies sind die Schlüssel, die Eltern gemäß der spanischen Pädiatrischen Vereinigung haben müssen: AEP:

- dass Kinder Zeit zum Spielen haben, und dass die Aufsicht der Betreuungspersonen nicht zu einer kontinuierlichen Planung ihrer Zeit wird.

- dass die Aktivitäten auf Bewegung ausgerichtet sind, mit anderen Kindern interagieren, lernen und keine Ergebnisse erzielen und konkurrieren. Das Ziel des außerschulischen Unterrichts ist es, einen gewissen Nutzen für den Lehrplan des Kindes zu melden.


- das dem Alter angemessen ist, das das Kind gehen will, und das belastet Ihre Schulagenda nicht.

- Wenn sie nach Hause kommen, haben sie Zeit, sich auszuruhen. So viel Zeit kann zu einer Überlastung der Kleinen führen, ein Zeitplan für Ruhezeiten und Unterbrechungen kommt auch den Kindern zugute.

Wie bekomme ich das außerschulische

Wie gesagt, sollte der außerschulische Kurs dazu dienen, einige Fähigkeiten oder Fertigkeiten bei den Kleinen zu verbessern. Das ist das katalog das existiert und das kann helfen, wenn man den Beruf von Kindern richtig wählt:

- Kreativ außerschulisch. Von einer Keramikvase zum Malen eines Gemäldes. Diese Aktivitäten fördern ihre Kreativität und ihr Lernen, sie stärken ihr Selbstwertgefühl und legen besonderen Wert auf Sorgfalt und Engagement bei ihren täglichen Aufgaben. Eine gute Idee für alle, die eine intellektuelle Entwicklung anstreben.


- Sport außerhalb des Unterrichts. Sie sorgen nicht nur für die Ausübung einer körperlichen Aktivität, sondern fördern auch Werte wie Kameradschaft und den Geist der Überwindung.

- intellektuelles außerschulisches. Es hilft dem Lernen des Kindes durch neues Wissen und die Entwicklung des Geistes, während es das Erlernen einer intellektuellen Fähigkeit vermittelt. Beherrschung neuer Sprachen, Schachpraxis oder Förderung der Informatik.

Damián Montero

Video: Reportaje lineal "Imagine Elephants"


Interessante Artikel

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Die negative Einstellung des Kindes ist eine logische Antwort auf das Gefühl der Selbstentdeckung und Selbstbestätigung. Daher ist das „Nein-Stadium“ an sich nicht negativ. Ja, es ist die Art und...

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

Die Ferien enden, die Zeit, um spät aufzustehen, zu spielen und zu baden. Kinder und Eltern erwarten die Ankunft des Monats September. Nach drei Monaten nähert sich die Rückkehr zur Schuleund die...

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Ist es möglich eine Liebe zum Leben? Ist das Ideal im Herzen von Frauen und Männern möglich? Wenn wir uns an das halten, was uns die Fernsehserie oder die Filme zeigen, ist das Übliche eine Nacht...