Lernen Sie gesunde Gewohnheiten in der Schule

Nach der Rückkehr in die Schule verbringen Kinder einen Großteil ihrer Schultage mit durchschnittlich 792 Stunden pro Jahr. Aus diesem Grund ist dies der ideale Ort, um Wissen über gesunde Ernährungsgewohnheiten und körperliche Bewegung zu erlangen, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) angegeben.

"Das Einrichten gesunder Routinen in der Kindheit ist eine Investition in das Leben. Abgesehen von einem guten Beispiel zu Hause ist es wichtig, dass gesunde Ernährung und körperliche Bewegung in der Schule gefördert werden, da Kinder viel Zeit in der Schule verbringen. Zeit in dieser Umgebung ", erklärt Dr. Julián Álvarez, Spezialist für Sportmedizin und Ernährungswissenschaftler.

Das Erlernen gesunder Gewohnheiten in der Schule hat viele Vorteile, unter anderem die Prävention von Krankheiten wie Fettleibigkeit und Übergewicht. Die WHO stellt sicher, dass die Förderung einer gesunden Ernährung und körperlichen Bewegung in der Schule für die Bekämpfung der Fettleibigkeit bei Kindern unerlässlich ist. Die Förderung gesunder Lebensgewohnheiten investiert in die Gesundheit der Zukunft.


Tipps für einen gesunden Lebensstil: Lernen Sie es in der Schule

Hier einige Tipps, wie Sie Ihren Kindern einen gesünderen Lebensstil vermitteln können:

1. Predige am Beispiel. In der Schule können Kinder viele gesunde Gewohnheiten lernen, aber es ist wichtig, dass Sie zu Hause mit dem Training beginnen, damit Ihre Kinder offener für gute Gewohnheiten sind. Aus diesem Grund müssen wir mit gutem Beispiel predigen, weil Kinder durch Nachahmung lernen. Wenn Sie zum Beispiel sehen, dass Sie gerne Obst oder Gemüse essen und Sport treiben, werden sie lernen, es zu tun und es auch zu genießen.

2. Bring Obst zur Schule. Die WHO empfiehlt den Verzehr von mindestens fünf Stück Obst oder Gemüse pro Tag und die Vermeidung von Nahrungsmitteln, die Zucker enthalten. Um diesen Empfehlungen auf einfache Weise zu entsprechen, können Sie das Frühstücksgebäck und den Snack durch Obst ersetzen. Um den Konsum zu erleichtern, können Sie eine Lunchbox mit sauberem, geschältem und geschnittenem Obst zubereiten. Wenn Sie ein gutes Aussehen haben und nicht rosten möchten, streuen Sie Zitronensaft darüber.


3. Bewegen Sie das Skelett. Die WHO empfiehlt Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 17 Jahren 60 Minuten körperliche Bewegung. Schulen bieten häufig zahlreiche Optionen für Ihre Kinder zum Spielen: Spiele, Sport, außerschulische Aktivitäten usw. Darüber hinaus bieten immer mehr Schulen außerschulische Aktivitäten an, an denen Eltern und Kinder teilnehmen können, was die Stärkung der familiären Bindungen mit sich bringt Mit dem Fahrrad zur Schule, wenn es relativ nahe zu Hause ist.

4. Eine gute Routine. Das Einrichten von Routinen ist eine gute Möglichkeit, gesunde Gewohnheiten bei Kindern zu fördern. Die Schule erleichtert den Erwerb nützlicher Routinen, indem feste Zeitpläne für jede Mahlzeit und Aktivität festgelegt werden. So kann der Körper einem regelmäßigen Rhythmus folgen, der ihn vom Picken zwischen Stunden und Fettleibigkeit bei Kindern entfernt. Es ist jedoch nicht gut, sich von der Routine vollständig absorbieren zu lassen. Deshalb ist es notwendig, gelegentlich zu brechen, um Vitalität und Energie zurückzugewinnen.


Isabel López Vásquez
Beratung: XIII Gesunde Gewohnheiten Panel von Herbalife Nutrition

Video: 8 eklige Gewohnheiten, die eigentlich gut für dich sind


Interessante Artikel

Pflege der Fontanelle und des Kopfes des Babys

Pflege der Fontanelle und des Kopfes des Babys

Bei der Geburt hat Ihr Baby keine feste Artikulation der Knochen in seinem Kopf, um den Geburtsvorgang zu erleichtern. Nach und nach bilden sie die Naht des Schädels. Wenn mehrere Nähte gekreuzt...

Wie können unsere Kinder zu Hause helfen?

Wie können unsere Kinder zu Hause helfen?

Je früher unsere Kinder zu Hause anfangen zu helfen, desto besser. Die ersten Aufgaben oder Aufgaben für Ihre Kinder sollten einfach sein, z. B. Spielzeug nach dem Spielen in Ihrem Zimmer abholen, in...