Dies betrifft die Rückkehr der spanischen Familien in die Schule

Es bleibt wenig, um sich vom Sommer zu verabschieden und dem neuen Schuljahr Hallo zu sagen. Berühren Sie das Abstauben des Rucksacks und stellen Sie alles auf das Gesicht ein zurück in die schuleDies gilt sowohl für die Vorbereitung des gesamten Materials, das für die Routine in den Klassenzimmern benötigt wird, als auch für die notwendige Kraft, um alle notwendigen Routinen für diesen Moment zu meistern.

Und obwohl es so aussieht, als ob die zurück in die schule Betrifft nur die Schüler des Hauses, ist die ganze Familie mehr oder weniger stark von dieser Phase des Jahres betroffen. Um auf diesen Moment des Übergangs, dh das Ende der Ferien und die Rückkehr in die Routine für Jung und Alt, reagieren zu können, ist es wichtig zu wissen, wie auf alle von der Rückkehr in die Schule betroffenen Bereiche reagiert werden muss.


Anpassung an die Routine

Das erste Hindernis, das nach der Rückkehr in die Schule gefunden wird, ist die Anpassung an Routinen. Die ganze Familie geht von einer Ruhephase aus, wo die Zeitpläne Sie waren entspannter, um sich an ein Leben mit Verantwortlichkeiten und an einen Tag anzupassen, an dem ein Kalender zu erfüllen ist. Die frühen Morgenstunden kehren zurück und die Zeit, ins Bett zu gehen, steht vor der Tür, es bleibt weniger Zeit für das Spiel und die Aufgaben kommen zurück.

Anpassung an Routinen bedeutet das in vielen Fällen Stress Seien Sie ein ungepflegter Besucher und machen Sie die Rückkehr zur Schule etwas bergauf. Dieses Unbehagen kann sogar die Kleinen während der ersten Tage im Klassenzimmer und die älteren Menschen begleiten, wenn sie zu ihrem Arbeitsplatz zurückkehren. Der Schlüssel zum Vermeiden dieses Gefühls ist einfach: Beginnen Sie allmählich mit der Anpassung.


Während jedes Kind eine Welt ist, sollten Eltern anfangen, einige zu markieren frühere Richtlinien Zurück zur Schule Der erste Schritt besteht darin, die Sommerpläne zu ändern, entspannter und entspannter, für den Kurs streng und unveränderlich. Nach und nach müssen Sie die frühe Stunde wiederkommen, um schlafen zu gehen und zu verhindern, dass sie am nächsten Morgen im Bett bleiben.

Es ist auch wichtig, dass die Nachmittage mit verschiedenen Aktivitäten belegt werden. Bevor Sie mit dem Kurs beginnen, sind die Bewertungen unerlässlich, um diesen Rhythmus wiederherzustellen. Zur gleichen Zeit die braucht und Besonderheiten jedes Kindes, um die zu ändernden Verhaltensweisen ändern zu können, die die Rückkehr in die Schule beeinflussen können.

Die Familienwirtschaft

Die Rückkehr in die Schule ist auch gleichbedeutend mit Ausgaben. Um zurück in den Unterricht zu gehen, müssen Sie in Lehrbücher investieren, um sich mit neuen Themen, Kleidung (Sport und Uniformen) und dem restlichen Material (Bleistifte, Notizbücher usw.) zu beschäftigen. Nach den Angaben des Portals Idealo wird in diesem Jahr für die Rückkehr in die Klassenräume ein Aufwand von rund 366,40 Euro pro Kind vorausgesetzt 11,3% als in der Vergangenheit 2017.


Obwohl die Kürzung eine Hilfe für Familien ist, schadet es nie, sich an einige Einsparungskonzepte zu erinnern, die der Haushaltswirtschaft ein bequemes Leben ermöglichen:

- Derjenige, der hält, findet. Obwohl die Rückkehr in die Schule im September erfolgt, müssen Familien kleine Beträge behalten, bevor diese Zeit kommt, um diese Matratze zu nutzen.

- Preise vergleichen. Wenn Sie wissen, wie Sie Preise in verschiedenen Betrieben vergleichen und sich nicht in die erste Einrichtung stürzen, die Sie finden, können Sie das beste Angebot finden. Das Erlernen der Navigation in Online-Portalen hilft auch beim Speichern.

- Überprüfen Sie, was Sie bereits haben. Ist alles auf der Liste notwendig? Wenn Sie überprüfen, was Sie bereits haben, können Sie größere Einsparungen erzielen, indem Sie nicht das erwerben, was Sie bereits haben.

- Vermeiden Sie Versuchungen. Das Aussehen eines Produkts kann Ihren Kauf anziehen. Aber man muss immer eine gegenwärtige Maxime haben: sie ist nützlicher und billiger als teuer und schön.

Damián Montero

Video: KenFM im Gespräch mit: Paul Schreyer ("Die Angst der Eliten")


Interessante Artikel