Wie bekämpft man den Stress in Generationenfamilien?

Jede Familie ist anders. Einige bestehen aus Eltern und ihren Kindern, in anderen Fällen sind es mehr Verwandte, die in diesem Heim leben. Ein Beispiel sind die Kerne, in denen Großeltern und Enkelkinder mit ihren Eltern zusammenleben. Während es viele gibt Vorteile Von dieser Typologie kann man einige Probleme, die von der Koexistenz herrühren, nicht ignorieren.

Die Anwesenheit von so vielen Menschen auf so kleinem Raum kann zu Stress führen. Eine Empfindung, die sich durch die Unterschiede zwischen beiden erhöht Generationen die in dieser Familie leben. Wenn Sie wissen, wie in diesen Kontexten zu arbeiten ist, können Sie diese Art von Häusern voll ausnutzen und die angebotenen Vorteile nutzen.


Reduktion von Stereotypen

Wie aus der Arbeit der Universität Valencia, Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen: Schlüssel zum aktiven Altern hervorgeht, besteht der erste Schritt darin, Klischees zwischen den verschiedenen zusammenlebenden Generationen zu reduzieren. Gelegentlich entsteht Stress aus Konflikten, die von entstehen Missverständnisse. Einerseits haben ältere Menschen das Gefühl, dass sich die Dinge geändert haben, und passen sich nicht an diese Umgebung an, in der sie jetzt leben.

Auf der anderen Seite sind die neuen Generationen viel aktiver und sehen in den Älteren eine Belastung, die nicht mithalten kann. Beide Konzepte sind jedoch falsche Bewertungen, die als a wirken Klischees und sie verhindern, dass sich alle Mitglieder des Haushalts kennen und sich daher kennenlernen, um alle Vorteile zu nutzen, die angeboten werden können.


Die lösung? Ein altern "in positiv"Das heißt, um dieser neuen Phase mit einer guten Haltung der Großeltern, die zu diesen Generationenfamilien gehören, sowie für die übrigen Mitglieder zu begegnen, besteht der erste Schritt darin, alle Beteiligten an gemeinsamen Aktivitäten zu beteiligen wo sie das Beste von ihnen anbieten können und sich auf diese Weise als Team sehen.

Das Ziel von diesen Aktivitäten ist es, einen gemeinsamen Nutzen zu suchen und nicht den Einzelnen. Einerseits werden sich ältere Menschen in diese Familie integriert fühlen und erkennen, dass ihre Vorstellung, dass sie nicht länger nützlich sind, falsch ist. Auf der anderen Seite sehen Enkelkinder alles, was ihre Großeltern ihnen bieten können, und das Klischee, dass sie nicht mehr nützlich sind, ist eine falsche Vision.

Beziehungen stärken

Wie kann stärken Beziehungen zwischen den Generationen? Zu diesem Zweck werden mehrere Ideen vorgeschlagen:


- Gemeinsame Projekte. Über ein langfristiges Projekt nachzudenken, ist eine großartige Idee. Ein Beispiel ist die Pflege einer Pflanze, aus der einige Früchte gewonnen werden können. Es gibt auch Fitnessstudios, in die alle Mitglieder einer generationenübergreifenden Familie integriert werden können.

- Wissensaustausch. Viele Erfahrungen haben Großeltern und können für die Kleinen eine Lektion sein. Auf der anderen Seite können die Enkelkinder, Digital Natives, den Erwachsenen helfen, die neuen Technologien des 20. Jahrhunderts aus erster Hand kennenzulernen.

- Emotionale Unterstützung. Die schlechten Zeiten sind weniger traurig, wenn Sie mit Ihren Lieben nebenan vorbeikommen. Beide Jüngsten können als positive Verstärkung dienen und ihre Energien auf die Großeltern ausbreiten, da diese sie dazu ermutigen, nicht aufzugeben und ihren Stolz auf eroberte Ziele zu zeigen.

Damián Montero

Video: Innere Unruhe bekämpfen bei Sorgen und Stress


Interessante Artikel

Arten von Eltern für Teenager-Kinder

Arten von Eltern für Teenager-Kinder

Die Mehrheit der Jugendlichen beklagt sich bei Eltern über "mehr Freiheit". Für die meisten Eltern ist es jedoch schwierig, die Autonomie und Unabhängigkeit von Kindern zu akzeptieren. Und genau...

Probleme von Kindern: Wie kann man sie umdrehen?

Probleme von Kindern: Wie kann man sie umdrehen?

Professoren und Psychologen bekräftigen, dass wenn Eltern direkt in die Probleme der KinderSie entschuldigen ihren Sohn ständig, und sie sehen das Problem immer in den anderen, Konflikte werden...

Das weinende Baby

Das weinende Baby

Welche Eltern fühlen sich vom Schreien des Babys nicht überfordert? Babys weinen nicht aus einer Laune oder um Aufmerksamkeit zu erregen, es ist ihre Art zu kommunizieren und jeder Schrei ist anders....