Spanische Eltern fühlen sich schuldig, weil sie ihren Kindern keinen perfekten Sommer bieten können

Die Sommer Er kommt mit seinen Ferien an, eine Zeit der Entspannung, die so viele Monate Engagement in der Arbeit und in der Schule kompensiert. Zu Hause genießt jedoch nicht jeder die gleiche Zeit während der Sommermonate. Während Kinder lange Tage ohne Verantwortung oder zumindest nicht so viele wie während des Kurses haben, müssen Eltern häufig weiterhin ihre Arbeitsverpflichtungen erfüllen.

Eine Situation, in der sich viele Eltern schuldig fühlen, weil sie das nicht anbieten können Sommer perfekt für ihre kinder. Dies geht aus der von Groupon durchgeführten Umfrage hervor, in der die Gefühle von 1.500 Eltern erfasst werden, was es für sie bedeutet, wenn sie ihre Kinder in den Sommerferienmonaten nicht begleiten können.


Bedenken Sie, bevor Sie den Kurs beenden

Die schlechten Gefühle über den Sommer ihrer Kinder beginnen nicht im Sommer. Wie in dieser Studie festgestellt, 34% der Eltern bestätigen, dass ihre Sorge um die Ferien ihrer Kinder Monate vor dem Ende des Schuljahres erscheint. Auf der anderen Seite glauben 75% der Teilnehmer, dass ihre Pläne nicht dem entsprechen, was ihre Kinder verdienen.

Es ist nicht überraschend, dass von allen 48% erkennen Sie sich schuldig an, weil Sie in den Sommermonaten nicht genügend Zeit mit Ihren Kindern verbringen können. Ein Gefühl, das beim Surfen im Internet und beim Betrachten sozialer Netzwerke von anderen Eltern mit ihren kleinen Kindern wächst, die zusammen einen ausgezeichneten Sommer genießen.


Auf der anderen Seite, a 27% der Befragten fühlen sich schuldig, wenn ihr Kind ihnen von den Aktivitäten erzählt, die ihre Freunde in sozialen Netzwerken gesehen haben. Darüber hinaus fühlen sich 19% dem Druck verpflichtet, die Feiertage perfekt zu gestalten, um auf den Profilen dieser Plattformen gut auszusehen.

Und welche Lösung wenden Eltern an? Von denjenigen, die sich schuldig fühlen, nicht genug Zeit mit ihren Kindern in den Sommerferien verbringen zu können, geben mehr als zwei Drittel mehr Geld für Aktivitäten und Aktivitäten aus Geschenke um ihre Kinder zu entschädigen. Durchschnittlich 150 € mehr pro Woche und pro Kind als in einem anderen Zeitraum des Jahres.

Was macht dich schuldiger?

Diese Arbeit war auch für verantwortlich analysieren die Gründe, warum sich Eltern schuldiger fühlen:

- Lassen Sie Kinder zu viele Stunden vor den Bildschirmen verbringen (33%)


- Sie können es sich nicht leisten, viele Ausflüge zu unternehmen oder eintägige Aktivitäten auszuführen (29%).

- Keine Ideen mehr, um Kinder zu unterhalten (23%)

- Bleib zu Hause, anstatt auszugehen und anders zu genießen
Freizeiterlebnisse (21%)

- Gefühl, dass die Kinder anderer mehr Sommer genießen als meine (19%)

- sich nicht leisten können, draußen Urlaub zu machen (18%)

- Nein zu den Anfragen nach Leckereien, neuen Spielsachen und Ausflügen für Kinder usw. (18%)

- Organisieren Sie keine weiteren Bildungs- und Kulturveranstaltungen (18%)

- Das schlechte Verhalten ihrer Kinder an öffentlichen Orten (18%)

- Verspätung der Kinder (16%)

Damián Montero

Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen


Interessante Artikel

Schönheit zu Weihnachten ausdrücken

Schönheit zu Weihnachten ausdrücken

Einen strahlenden Blick auf Weihnachten zu zeigen, ist ein Ziel, das für Frauen nicht einfach ist, weil wir weiterhin mit hektischen Rhythmen arbeiten, die für das Ende des Jahres charakteristisch...

Mythen der Laser-Haarentfernung

Mythen der Laser-Haarentfernung

Während wir uns dem Frühjahr und Sommer nähern, wächst die Sorge, die Beine und andere Körperbereiche ohne Haare zu zeigen, und dies bedeutet, wenn wir daran denken, länger anhaltende...

Paar: wie man gesund diskutiert

Paar: wie man gesund diskutiert

Alle Paare in der Welt streiten sichMehr oder weniger, besser oder schlechter ... Aber alle machen es. Eines muss klar sein: In jeder langfristigen Beziehung sind Konflikte unvermeidlich. Am Ende...

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Bisher in diesem Jahr In Spanien sind 39 Frauen an häuslicher Gewalt gestorbentrotz der Tatsache, dass im ersten Halbjahr 2016 a Zunahme der Beschwerden um 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum des...