Psychologisches Mobbing betrifft mehr als 50% der spanischen Studenten

Klassenzimmer in vielen Regionen des Landes stehen vor einem ernsthaften Problem, das eine Vielzahl von Studenten betrifft: Mobbing. Oft hängt diese Situation mit einer physischen Aggression zusammen, jedoch kann das Opfer auf psychologischer Ebene auch einen dieser Fälle erleiden, ein Kontext, der schwieriger zu erkennen ist, da es keine visuellen Tests gibt, die Eltern, Lehrer oder Kollegen alarmieren.

Was ist die wirkliche Situation der psychische Belästigung in Spanien Um diese Frage zu beantworten, hat die NGO Save the Children die erste Umfrage unter Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren zu den verschiedenen Formen von Gewalt durchgeführt, die sie in ihrem täglichen Leben erleiden.


82% wurden belästigt

Die erste überraschende Tatsache dieser Umfrage ist, dass Mobbing zum Alltag der Schüler gehört. Die 82% Von den Teilnehmern an dieser Arbeit gibt zu, dass sie eine Art von Mobbing persönlich gesehen haben: 72% geben an, gesehen zu haben, wie sich ein Partner über einen anderen lustig gemacht hat, 55%, wie ein Student einen anderen getroffen hat, 54% haben gesehen, wie sie waren Er zog das Wort zu einem anderen und 48% zurück, um gesehen zu haben, wie falsche Gerüchte über einen anderen Studenten des Zentrums begannen.

26% der Befragten haben auch einen Fall von Cybermobbing erlebt. 22% geben an, a ärgerliche Fotografie von einem Partner oder einem Inhalt, der sich über einen anderen lustig machen wollte. 17% geben an, diese Inhalte über soziale Netzwerke gesehen zu haben.


Save the Children hat sich auch für die Situation der Schüler interessiert und ob sie darunter leiden Mobbing. 52% der Befragten geben an, unter Gewalt oder Erniedrigung gelitten zu haben. Spott ist auch die Art von Belästigung, von der die meisten behaupten, sie hätten "persönlich gelitten" (34%). An zweiter Stelle erscheint die Verbreitung falscher Gerüchte oder Lügen (28%).

Die körperliche Gewalt Es ist nach wie vor die dritte Art von Belästigung, von der die Befragten am meisten behaupten, darunter zu leiden (22%). Dass ein Klassenkamerad nicht mehr mit ihnen spricht (18%) und wiederholte Beleidigungen (17%) sind die anderen Formen des Mobbings, die von den Teilnehmern dieser Studie am meisten erkannt werden. Schließlich waren 7% Opfer von Cybermobbing.

23% haben teilgenommen

Diese Umfrage hat auch Informationen über die Zahl der Studenten als Stalker gesammelt. Das erste, was in diesem Sinne auffällt, ist, dass fast jedes vierte Kind erkennt teilgenommen haben in einer Art von Gewalt oder Erniedrigung zu anderen Partnern.


Wieder erscheint der Spott als die Form der Belästigung, an der die Teilnehmer am meisten teilnehmen (11%). Körperliche Gewalt ist an zweiter Stelle (9%), zieht das Wort an einen dritten Partner zurück (8%) und wiederholt Beleidigungen an vierter Stelle (5%). Save the Children hat sich auch für die Opfer und das Profil des Opfers interessiert.

In einem 64% Von den Fällen war das Opfer eine übergewichtige Studentin oder Brille, in 47% eine Person mit körperlichen Problemen, in 30% eine behinderte Studentin und in 24% eine andere Sprache sprechende Kollegen. Diese Arbeit hat auch gezeigt, wie junge Menschen sich der Wichtigkeit der Meldung dieser Fälle bewusst geworden sind, sowohl bei Zeugen als auch bei Opfern.

Die 75% Von den Zeugen von Schulmobbing erzählte ein Erwachsener den Fall, den er gesehen hatte, und 71% gaben zu, dass diese Entscheidung einen bestimmten Zweck hatte. In Bezug auf die Opfer haben 93% von ihnen einigen Menschen in ihrer Umgebung erzählt. 84% gingen zu ihren Eltern, um sie über ihre Situation zu informieren, 48% an einen ihrer Lehrer und 38% an ihre Freunde.

Andere Personen, denen das Opfer das Problem mitgeteilt hat, sind andere Verwandte als die Eltern (10%) oder der Fachmann (9%). In diesen Fällen gaben 86% der Befragten an, dass es hilfreich sei, diese Personen zu informieren, während 14% von ihnen keine Ergebnisse dieser Entscheidung sahen.

Damián Montero

Video: SUPERMENTES - DOCUMENTAL - SUPERDOTADOS ,DOCUMENTALES INTERESANTES,DOCUMENTALES COMPLETOS EN ESPAÑOL


Interessante Artikel

So funktionieren die Gehirne von Kindern mit ADHS

So funktionieren die Gehirne von Kindern mit ADHS

Sicherlich hatten Sie während Ihrer Schulzeit einen Partner, der immer Hausaufgaben verließ, keine unterschriebenen Prüfungen mitbrachte, Bücher verlor, im Unterricht redete oder oft in den...