Mehr als die Hälfte der spanischen Eltern hält ihre Ausgaben für Schulbücher für hoch

Im Sommer geht es um Urlaub, Unterbrechung und Spaß. Aber wie alles Gute endet es. Das Schließen dieser Phase bedeutet, dass die gesamte Familie zu ihren Routinen zurückkehrt, die älteren zu ihren Jobs und die jüngeren zu einem neuen Schuljahr. Ein Moment, in dem es notwendig ist, sich verschiedenen Situationen zu stellen, beispielsweise dem Kauf von neuem Schulmaterial und vor allem der Kontrolle über das Internet Lehrbücher.

Der Erwerb von diesen Bücher Damit können Sie die Lektionen verfolgen und einen Studienführer haben, wenn das Kind nach Hause kommt. Dies ist ein Aufwand, dem sich die Familienwirtschaft stellen muss. Wie schätzen Eltern diese Kosten ein? Diese Frage wurde vom Amazon Online-Shopping-Portal beantwortet, einer Plattform, die die Meinung von mehr als 2.000 spanischen Familien gesammelt hat, um ihre Meinung zu dieser Auszahlung und andere Fragen bezüglich des Kaufs dieses Materials zu erfahren.


Zwischen 150 und 200 Euro

Wie viel geben spanische Eltern für Lehrbücher aus? Die Antwort ist eine Zahl dazwischen 150 und die 200 Euro Durchschnitt pro Kind und Schuljahr für die Mehrheit der Befragten (24,3%). Auf der anderen Seite geben 16,1% zu, dass die Ausgaben zwischen 200 und 250 Euro liegen, 11,65% zwischen 250 und 300 Euro und 8,2% mehr als 450 Euro.

Und wie schätzen spanische Eltern diese Zahlen ein? Die 33,2% der Befragten hält diese Ausgaben für unverhältnismäßig. Mehr als die Hälfte (51,54%) hält es für hoch, und für 14,1% ist dieses Verhältnis angemessen. Eine Meinung, die Eltern dazu bringt, nach Alternativen zu suchen, wie zum Beispiel die Nutzung von Büchern, die von Familienmitgliedern und Freunden geerbt werden, wann immer sie können.


Diese Option ist jedoch nicht immer möglich 27,3% der Befragten, die versichern, dass der ständige Wechsel von Inhalten und Leitartikeln den Erwerb von gebrauchten Büchern nicht ermöglicht. Schließlich sagen 19,4% der Eltern, dass sie es vorziehen, immer neue zu kaufen.

Eine weitere Möglichkeit, sich den Kosten für Lehrbücher zu stellen, ist das Kaufen in Geschäften, in denen Angebote oder Werbeaktionen angeboten werden 69,9%. Nur wenige entscheiden sich für eine fraktionierte Zahlung: 69,8% zahlen die Kosten auf einmal, verglichen mit 7,7%, um die Auszahlung auf mehrere Monate aufzuteilen.

Eine weitere der in dieser Umfrage erhobenen Daten ist die gute Aufnahme von Werbeaktionen in Schulmaterialien durch spanische Familien. Die 86,1% In der Kampagne "Vuelta al Cole" greift er auf sie zurück, eine Hilfe, die für einige für den September geeignet ist, 46,5%. Auf der anderen Seite meinen 53,4%, dass mehr Preisnachlässe für den Kauf von Lehrbüchern angeboten werden sollten.


Online-Einkäufe wachsen

Mit dem Aufkommen neuer Technologien hat sich auch das Szenario der Schulbeginn mit dem Auftritt des Online-Shoppings verändert. Diese Formel wächst jedes Jahr um 13,2% im Vergleich zu 2017 und 24,3% im Vergleich zu 2016. 54,3% der Befragten geben zu, dass sie das Internet nutzen, um nicht zu müssen die physischen Läden, die die schweren Lehrbücher nicht mit sich führen und bequem zu Hause erhalten können, und 23,2% entscheiden sich für diese Option, wenn sie niedrige Preise für Schulmaterial finden.

Und wer kauft am meisten durch Internet? Obwohl diese Umfrage zeigt, dass der Trend weit verbreitet ist, stehen mehrere Provinzen an der Spitze: Segovia, Madrid, Guadalajara, Burgos, Valladolid, Toledo, Rioja, Salamanca, Avila und Palencia.

Auf der anderen Seite geben 55,5% der befragten Eltern zu, dass sie die Reihenfolge der Lehrbücher nutzen, um das restliche Schulmaterial für ihre Kinder, wie Notebooks, Mappen und Rucksäcke, zu erwerben. Der Start des neuen Kurses beinhaltet den Kauf von 20 und 30 Artikelbei Büchern und Schulmaterial für fast die Hälfte der spanischen Familien (48,6%); und während des ganzen Jahres geben 65,4% zu, dass sie zusätzliches Material kaufen müssen, weil die Schule dies verlangt.

Damián Montero

Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version)


Interessante Artikel

Gute Essgewohnheiten durch Schulmenüs

Gute Essgewohnheiten durch Schulmenüs

Mit dem Exzellenzplan für Ernährung und Ernährung, mit dem GSD - die erste Bildungsgenossenschaft in Spanien - ins Leben gerufen wurde, ist es bereits möglich, gutes Essen in der Schule zu lernen....

17% der Kinder sind zu beschäftigt, um zu spielen

17% der Kinder sind zu beschäftigt, um zu spielen

Welchen Zweifel gibt es an der Wichtigkeit von spielen in der Entwicklung und im Wohl jedes Kindes. Von der Vorstellung, ein brillanter Arzt zu sein, Fahrrad zu fahren oder Fußball zu spielen....

Ideen zur Bewältigung einer Lebenskrise

Ideen zur Bewältigung einer Lebenskrise

Mit dem Beginn des neuen Jahres wird vielen Menschen bewusst, dass eine Änderung vorgenommen werden muss. Die lebenswichtige Krise betreffen 3 von 5 Spaniern und die am häufigsten wiederholte Phrase...