Wie man Kindern beibringt, sich Herausforderungen zu stellen und sie selbst zu überwinden

Aufwachsen ist nicht einfach. Obwohl die Kindheit mit Spaß und Freude zusammenhängt, ist sie nicht von Prüfungen und Herausforderungen freigestellt, die sich als Chance erweisen, Probleme zu lösen. Diese Schwierigkeit kann jedoch in übersetzt werden Frustration wenn sie sich nicht so schnell lösen, wie sie es erwarten, oder angesichts der Unannehmlichkeit, sich diesen Situationen zu stellen.

Die Arbeit der Eltern besteht darin, ihren Kindern zu helfen, sich diesen Herausforderungen im Alltag zu stellen und die wertvolle Lektion im Umgang mit Problemen zu lernen. Daher von der spanischen Vereinigung der Vereinigungen der Eltern der Studenten, CEAPAEs gibt mehrere Tipps, mit denen die Kleinen lernen können, sich diesen Momenten zu stellen und mit Frustration umzugehen.


Selbstkontrolle

Herausforderungen stellen einen Weg dar, der zurückgelegt werden muss, bevor ein Wunsch oder Ziel erreicht wird. Der Sohn will ein sättigen brauchenDas Problem tritt auf, wenn Sie warten müssen, um dieses Ziel zu erreichen. In diesem Moment sollte Selbstkontrolle der erste Schritt sein, um sich dieser Situation stellen zu können und Ruhe zu bewahren, statt sich von Verzweiflung leiten zu lassen.

Um dies zu erreichen, müssen Eltern Mechanismen lehren, um sicherzustellen, dass die Kleinsten das erreichen Selbstkontrolle:

- Zeigen Sie, dass Kinder die Situation unter Kontrolle haben. Sie können entscheiden, was als nächster Schritt zur Erreichung des Ziels unternommen werden soll, vielleicht wird das Ziel verzögert, aber sie müssen diejenige sein, die die Strategie zum Erreichen dieses Ziels entscheidet.


- Wertalternativen. Das Leben gibt nicht immer das, was man will, aber die Straße geht weiter. Die Frustration soll stillstehen und nicht weiter voranschreiten, denn es ist nichts besseres, als andere Alternativen zu schätzen, die in neue Ziele umgewandelt werden können.

- Berücksichtigen Sie die Konsequenzen. Möglicherweise besteht die Möglichkeit, das kurzfristige Ziel zu erreichen, aber diese schnelle Lösung kann kurzfristig unerwünschte Folgen haben.

Die Rolle des "Nein"

Kein Elternteil möchte, dass sein Kind traurig ist, und Frustration ist für den Kleinen eine Möglichkeit, dieses Gefühl zu sehen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Eltern dafür, Kindern den Weg zu erleichtern und das von Kindern angestrebte Ziel voranzutreiben. Eine schlechte Entscheidung, weil es in ihrer Zukunft Situationen geben wird, in denen sie bei der Lösung dieser Probleme nicht mithelfen können.

Wenn die Kleinen zu ihren Eltern gehen, um dieses Ziel schnell zu erreichen, müssen die Erwachsenen bereit sein, Nein zu sagen. Von CEAPA raten sie Eltern, auf das vorbereitet zu sein, was sie nennen "Rechtfertigungsanfrage"Das heißt, den Grund erklären, der zu" Nein "geführt hat. Dieses Argument muss kurz und präzise sein, damit es nicht zu Interpretationen kommt.


Es ist möglich, dass dieses Argument manchmal eine Nachbildung der kleinsten findet. Angesichts dieser Situation müssen die Eltern das Argument abkürzen, da die Kinder nur in solchen Situationen davonkommen wollen. Es kann auch vorkommen, dass die Kleinen versuchen, zu provozieren, indem sie ihre Ziele nicht erreichen, hier muss die Rede sein fertig und die Eltern behaupten ihre Autorität.

Verhandlung

Die Suche nach Zielen muss von einem Pfad begleitet werden, dem gefolgt werden muss, bevor der gewünschte Wunsch erreicht wird. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, mit ihnen die vorherige Anstrengung zu verhandeln, herauszufordern, der sie sich stellen müssen, bevor sie den Liebling bekommt Belohnung:

- Bevor Sie verhandeln, sollten Sie wissen, wie Sie die Umstände nutzen können, um Wünsche und Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Das Engagement wird auf positive Weise bestätigt. Versuchen Sie, die Kleinen zu motivieren, ohne irgendetwas aufzuzwingen, indem Sie einfach sehen, dass sie sich einem Test stellen müssen und dass dies für sie von Vorteil ist.

- Während. Kinder übernehmen die Macht, sie müssen entscheiden, was sie tun müssen, um ihre Ziele zu erreichen. Während dieser Phase sollten Eltern nicht nachgeben und ihre Kinder weiterhin dazu bringen, zu erkennen, dass wenn sie die Vereinbarung nicht einhalten, kein positives Ergebnis erzielt wird.

- nach. Die Eltern müssen die Vereinbarung einhalten und den Kindern das gewähren, was ausgehandelt wurde. Auf diese Weise werden die Kinder sehen, dass sie sich den Herausforderungen stellen können und mit Anstrengung die vorgeschlagenen Ziele erreichen können.

Damián Montero

Video: Hund Gassi gehen ohne Leine Freilauf üben - Hunde Ableinen - Hundeerziehung Anleitung


Interessante Artikel

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Wenige Empfindungen sind ärgerlicher als der Schmerz, der durch verursacht wird Migräne. Das Unbehagen, das durch diese Kopfschmerzen empfunden wird, macht uns schwindelig und gibt sogar den Drang,...