Die Abhängigkeit von Videospielen fällt unter die Internationale Klassifikation der Krankheiten der WHO

Die Videospiele Sie sind zu einem festen Mitglied im Leben des Kleinsten des Hauses geworden. Wie alles ist diese Form der digitalen Freizeit zu einem Problem geworden, seit einige Kinder und Jugendliche eine Abhängigkeit von diesen Produkten entwickelt haben. Eine Situation, die zur Weltgesundheitsorganisation WHO geführt hat, hat beschlossen, diese Sucht in ihre internationale Klassifikation der Krankheiten aufzunehmen.

Nun Sucht nach Videospiele Es ist bereits Teil der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der WHO. Eine Einbeziehung, die bei der Überprüfung dieses Kompendiums eintritt, und die neue Funktionen enthält, wie die Hinzufügung der traditionellen Medizin, die, obwohl sie von Millionen von Menschen verwendet wurde, in dieser Veröffentlichung noch nie vertreten war.


Suchtstörungen

Die Einbeziehung der Abhängigkeit von Videospielen wird im Abschnitt Suchtstörungen der Internationalen Klassifikation der Krankheiten vorgenommen. Wie damals gesagt, ist die WHO der Ansicht, dass dieses Problem auftritt, wenn ein Kind diese Produkte regelmäßig wiederverwenden muss, ohne einen anderen Weg zu finden viel spaß.

Die Absicht dieser Einbeziehung besteht darin, Fachleute aus der ganzen Welt die möglichen Folgen eines Missbrauchs von Videospielen zu erkennen und zu etablieren Aktionsprotokoll. Ein Werkzeug, mit dem es erstens möglich ist, zwischen der normalen Nutzung und der Abhängigkeit derselben zu unterscheiden und zweitens zu wissen, wie man vor diesen Problemen vor einigen Jahrzehnten vorgeht, gab es nicht.


Diese Überarbeitung der Internationalen Klassifikation der Krankheiten wird auf der Weltgesundheitsversammlung im Mai 2019 den Mitgliedstaaten zur Annahme vorgelegt 1. Januar 2022. Auf diese Weise können die verschiedenen Länder der Erde Strategien entwickeln, um gegen diese Gesundheitsprobleme anzugehen, die mit den neuen Technologien aufgetaucht sind.

Symptome der Sucht

Die WHO bietet auch eine Reihe von Symptomen an, aus denen a Verhaltensmuster in den abhängigen von videospielen. Diese Maßnahmen müssen im Laufe der Zeit mindestens für 12 Monate wiederholt werden und müssen eindeutig und ausdauernd sein.

- Mangelnde Kontrolle über das Videospiel. Die Person ist nicht in der Lage, die Zeit, die für Videospiele aufgewendet wird, zu verwalten oder Grenzen festzulegen, so dass sie andere Verantwortlichkeiten nicht erfüllt.


- Priorität gegenüber Videospielen. Die Touch-Aktivität steht bei Videospielen immer an zweiter Stelle. Hausarbeit, Hausaufgaben, Sport, Aufenthalt bei Freunden sind nur einige Beispiele dafür, was zugunsten dieser Form der Unterhaltung verbannt wird.

- Missachtung von Warnungen. Das Kind kennt die Konsequenzen und verwendet Videospiele auf diese Weise weiter.

Damián Montero

Video: Computerspielsucht als Krankheit


Interessante Artikel

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Koffer, Taschen, Toilettenartikel und Sport, alle bereit, noch einen Sommer in Urlaub zu fahren, und viele werden es im Familienauto tun. Wir haben sehr darauf geachtet, nichts Notwendiges zu...