Laut einer Studie sind Hubschrauber-Eltern des schlechten Verhaltens schuldig

Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder und vermeiden so viel wie möglich die verschiedenen Probleme, die Kinder betreffen können. In vielen Fällen wird dieser Wunsch nach Wohlbefinden von Kindern durch eine starke Kontrolle des täglichen Lebens der Kinder verändert. Eine Situation, die als "Hubschrauber Eltern", die Eltern, die Verantwortung übernehmen, die ihnen nicht gehören.

Die Hubschrauber Eltern Sie hindern ihre Kinder nicht nur daran zu lernen, Entscheidungen zu treffen, die ihnen entsprechen, und übernehmen die Verantwortung, die sie haben. Eine neue Studie der University of Minnesota hat gezeigt, dass diese Art der Erziehung zu Verhaltensproblemen bei Kindern führt und deren emotionale Entwicklung behindert.


Schwierigkeiten beim Umgang mit Problemen

Insgesamt 422 Kinder und seine Eltern nahmen an dieser Studie teil. Die Forscher nahmen die Besonderheiten der Kinder und den Erziehungsstil, auf den die Familien gewettet hatten, zur Kenntnis. Gleichzeitig mussten die Eltern mit ihren Kindern genauso spielen wie zu Hause, um ihre gewohnte Beziehung zu zeigen.

Auf diese Weise zeigten die Helikopter-Eltern in erster Linie Spiele, bei denen sie alles entschieden haben und bei denen die Meinung der Kinder nicht berücksichtigt wurde. Etwas, das letztendlich übersetzt wurde Probleme damit die Kinder Entscheidungen für sich selbst treffen können und sich am Ende von den Kriterien anderer leiten lassen.


Zur gleichen Zeit zeigten diese Kinder mehr Verhalten herausfordernd und apathischSie zeigten auch Einstellungen, die von Frustration geprägt waren, ihre Persönlichkeit nicht entwickeln zu können. "Unsere Forschung hat gezeigt, dass Kinder mit Hubschraubereltern eine geringere Chance haben, mit den Herausforderungen der Zukunft fertig zu werden", erklärt Nicole B. Perry, Hauptautorin der Studie.

Perry fügt hinzu, dass "Kinder, die ihre Kinder nicht regulieren können Emotionen und ein effektives Verhalten zeigt eher schlechtes Verhalten im Unterricht, mehr Schwierigkeiten, Freunde zu finden und in der Schule zu kämpfen. "

Autonomie entwickeln

Während Kinder nicht allen Gefahren allein ausgesetzt sein dürfen, sollten Eltern an der Autonomie ihrer Kinder arbeiten. Die Eltern müssen in der Lage sein, dass die Kleinen des Hauses Verantwortung in ihrer Welt übernehmen. Dies sind einige Tipps, die sie von der spanischen Vereinigung der Eltern- und Müttervereinigungen anbieten CEAPA:


- beraten, nicht wählen. Kinder müssen ihre eigenen Entscheidungen treffen können, es sei denn, diese Verantwortung liegt direkt bei den Eltern. Aber in Situationen wie dem, was sie tragen wollen oder Teil der Dekoration ihres Zimmers sind, müssen sie auf die Kleinen fallen.

- Kleine Details. Bringen Sie ihnen bei, wie sie ihre Schnüre binden, ob sie ihre Teller aufheben oder Stücke von leichtem Obst schälen, für die kein Besteck erforderlich ist. Diese kleinen Details zeigen dem Kind an, dass es unter bestimmten Umständen für sich selbst sorgen kann.

- Ihr Raum, Ihre Verantwortung. Für einige Bereiche wie den Schulrucksack sollten die Kleinen zuständig sein. Wenn ein Buch vergessen wird, sollte das Kind die Lektion lernen und beim nächsten Mal aufmerksamer sein, anstatt dass der Vater diese Situation löst.

- Vermeiden Sie Konflikte nicht. Wenn ein Konflikt mit den Eltern entsteht, sollten wir ihn nicht vermeiden, sondern den Kindern zeigen, dass die Möglichkeit besteht, diesen mit Respekt und Dialog zu lösen.

Damián Montero

Video: The Choice is Ours (2016) Official Full Version


Interessante Artikel

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Koffer, Taschen, Toilettenartikel und Sport, alle bereit, noch einen Sommer in Urlaub zu fahren, und viele werden es im Familienauto tun. Wir haben sehr darauf geachtet, nichts Notwendiges zu...