9 von 10 Kindern erhalten Informationen über Sex über das Internet

Wachsen bedeutet, sich neuen Szenarien zu stellen, die bei den Kindern Zweifel hervorrufen. Ein Beispiel ist das Stadium der Adoleszenz, in dem diejenigen, die früher Kinder waren, nun Veränderungen wie der Entwicklung ihres Kindes ausgesetzt sind Sexualität. Wie befriedigen Jugendliche diese Neugier? Die Antwort bieten die Studie Minderjährige und sexuelle Inhalte im Internet.

Diese Arbeit wurde von der Rey Juan Carlos University, URJC und The Family Watch durchgeführt. In diesem Bericht wird die erzieherische Haltung der Lehrer und der Familien vor der Produktion und dem Konsum (Prosumo) der Inhalte erfasst sexuell seitens der Minderjährigen. Eine Methode, um die Vision zu kennen, die viele junge Menschen vom Sex haben und die sie durch die Online-Welt erreicht.


Informationen, die die Realität verändern

668 Personen nahmen an dieser Studie teil. Umfragen, die zwischen Familien, Lehrern und Schülern von aufgeteilt wurden Bildungswissenschaften. Alle wurden nach ihrer Wahrnehmung der sexuellen Erziehung der Jugendlichen befragt. Unter allen Antworten ist hervorzuheben, dass 9 von 10 Studenten der Universitätsausbildung bestätigen, dass junge Menschen über das Internet über Sex informiert werden.

Eine Tatsache, die viele Eltern seit dem beunruhigt 62,82% der Befragten sind der Ansicht, dass das Vorhandensein expliziter sexueller Inhalte im Internet Verhaltensweisen wie sexuelle Übergriffe oder Verstöße begünstigen könnte. Aus diesem Grund halten es 8 von 10 Schülern für unpraktisch, pornografische Inhalte im Unterricht zu verwenden, damit die Schüler lernen, sie kritisch zu sehen.


Für 33,34% der zukünftige Lehrer48,17% der Familien und 50,63% der Lehrer bestätigen, dass der Konsum expliziter sexueller Inhalte die Beziehungen und das Familienleben des Paares beeinträchtigt. Aus diesem Grund ist es ratsam, "Kommunikationskanäle in Familien und Familien mit Lehrern aufzubauen, um Probleme zu vermeiden und zu erkennen, um sie zu vermeiden".

Positive Alternativen

Sowohl die Lehrer (67,82%) als auch die Familien (68,62%) stimmen der Aussage zu beste Strategie Um den Konsum dieses sexuellen Materials im Internet zu vermeiden, soll der Zugang so weit wie möglich vermieden und positivere Alternativen für dieses Thema vorgeschlagen werden. In Bezug auf zukünftige Lehrkräfte geben 56,44% an, dass der Schlüssel im kritischen Verbrauch dieses Materials liegt.


Familien (79,59%), derzeitige Lehrer (69,2%) und Lehrkräfte (52,26%) stimmen der Aussage nicht zu Pornografie Es ist ein Fluchtweg, der die soziale Wohlfahrt begünstigt. Es muss klargestellt werden, dass die Studierenden der Erziehungswissenschaften eine größere Toleranz haben, dass dieses Material einen teilweisen Ersatz für das Sexualleben darstellt (40,4%) als Familien (23,28%) und derzeitige Lehrer (23) 73%.

Damián Montero

Video: Im Internetcafe : 10 Dinge die Sie nicht tun sollten [subtitled] | Kesslers Knigge


Interessante Artikel

Schönheit zu Weihnachten ausdrücken

Schönheit zu Weihnachten ausdrücken

Einen strahlenden Blick auf Weihnachten zu zeigen, ist ein Ziel, das für Frauen nicht einfach ist, weil wir weiterhin mit hektischen Rhythmen arbeiten, die für das Ende des Jahres charakteristisch...

Mythen der Laser-Haarentfernung

Mythen der Laser-Haarentfernung

Während wir uns dem Frühjahr und Sommer nähern, wächst die Sorge, die Beine und andere Körperbereiche ohne Haare zu zeigen, und dies bedeutet, wenn wir daran denken, länger anhaltende...

Paar: wie man gesund diskutiert

Paar: wie man gesund diskutiert

Alle Paare in der Welt streiten sichMehr oder weniger, besser oder schlechter ... Aber alle machen es. Eines muss klar sein: In jeder langfristigen Beziehung sind Konflikte unvermeidlich. Am Ende...

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Beschäftigung, eine Waffe gegen Gewalt gegen Frauen

Bisher in diesem Jahr In Spanien sind 39 Frauen an häuslicher Gewalt gestorbentrotz der Tatsache, dass im ersten Halbjahr 2016 a Zunahme der Beschwerden um 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum des...