Eifersucht und Liebe, intime Feinde

Es gibt einen falschen und tief verwurzelten Mythos, der Eifersucht mit der Reinheit und Intensität der Liebe identifiziert. Eifersucht bedeutet nicht, dass Sie jemanden mehr lieben. "Lieben bedeutet Respekt und Akzeptanz der anderen Person, was mit den Verhaltensweisen der Eifersucht, die in die Rechte anderer Menschen eindringen, unvereinbar ist." Dies sind die Worte von Pilar Conde, dem technischen Direktor von Clínicas Origen, für den die Zerstörung der Eifersucht in einer Beziehung sie derart negativ beeinflussen kann, dass der Bruch erreicht wird.

Der eifersüchtige Mensch hat Angst, seinen Partner mit oder ohne Grund zu verlieren, aber in beiden Fällen lässt ihn Eifersucht die Realität unter dem Prisma der Unsicherheit und der Angst interpretieren. Die Vorstellungskraft beginnt, sich allmählich mit den Fakten zu überlappen, und wenn Verdacht zu beharrlichen Fragen führt, Überwachung des Mobiltelefons, WhatsApp, Ihrer E-Mail-Adresse und anderer privater Bereiche. Obwohl diese "Untersuchung" zeigt, dass Ihr Partner nicht untreu ist, ist Eifersucht obsessiv. Im Gegenteil, er wird denken, dass jedes Detail, jeder Hinweis oder jeder Anruf seinen Verdacht bestätigen wird.


In Eifersucht bist du es nicht, ich bin es

Der Eifersüchtige, erklärt der Experte, wird immer Gründe finden, wo es keine gibt, und immer Beweise finden, um seine schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen. Das Problem liegt jedoch nicht im anderen Bereich, sondern in ihrem Inneren im Mangel an Selbstwertgefühl und Vertrauen in ihre Möglichkeiten. Wenn er nicht geschätzt wird, erklärt Conde, versteht er nicht, warum sein Partner ihn lieben kann. Erst Misstrauen, später Verdächtiger.

Diese Menschen leiden psychisch sehr stark und stellen körperliche Schmerzen dar, verbunden mit Angstzuständen, die sie daran hindern, sich an der Liebe zu erfreuen, aber am Leben im Allgemeinen. Für sie empfiehlt Pilar Conde professionelle Hilfe, eine Therapie mit einem Experten, mit der sie erkennen können, wo das Problem liegt. Es empfiehlt Eltern von Jugendlichen, Verhaltensweisen dieser Art bei ihren Kindern zu überwachen und auf Probleme der Eifersucht hinzuweisen, da in diesem Alter die Richtlinien für zukünftige Beziehungen festgelegt werden.


Auf der anderen Seite ist es auch ratsam, dass das Paar der Eifersüchtigen in die Therapie geht, wenn es das Überwachungsverhalten zustimmt und bestätigt, entweder aus Angst oder aus echtem Wunsch zu helfen.

6 Tipps, um die Eifersucht des Paares zu kontrollieren und zu überwinden

1. Beginne damit, dich selbst zu lieben. Schätze deine Stärken und Stärken, suche Hobbys und setze dir Ziele. Denken Sie daran, dass Sie, bevor Sie Ihren Partner kennen, den gleichen Wert wie eine Person haben.

2. Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner. Drücken Sie sich aus und sagen Sie ihm, was Sie bei bestimmten Gelegenheiten fühlen. Zwischen Ihnen beiden können Sie eine Lösung finden, mit der Sie Ihre Angst unter Kontrolle halten können, ohne dass Ihr Partner sich ändern muss, um Ihre Ängste zu vermeiden.

3. Respektiere deinen Raum. Wenn Sie versuchen, Ihre ganze Zeit Ihnen zu widmen, vermeiden Sie keine mögliche Täuschung und erzeugen Überwältigung.

4. Vergleichen Sie diese Beziehung nicht mit früheren. Denken Sie daran, dass, wenn Sie in der Vergangenheit eine Täuschung erlebt haben, dies nicht gleich jetzt geschehen muss.


5. Vermeiden Sie negative Gedanken. Eifersucht ist unwirklich und kommt aus unserer eigenen Vorstellung. Versuchen Sie zu unterscheiden, und lassen Sie nicht zu, dass diese Gedanken zu eifersüchtigem Verhalten führen.

6. Bleib ruhig. Wenn Sie einen Angriff haben, atmen Sie und warten Sie, bis es passiert. Bevor Sie mit Ihrem Partner sprechen und eine Handlung unter Strafe stellen, sollten Sie Ihren Ärger und Ihre Nervosität verringern. Lass es nicht mehr los.

Gewalt gegen Frauen und Eifersucht

Eifersucht führt nicht notwendigerweise zu geschlechtsspezifischer Gewalt, aber wie wir wissen, hängen sie mit Macht- und Kontrollsituationen zusammen, die zu Aggressivität, Angriffen und anderen Manifestationen dieses Typs führen können. Daher sollte das Verhalten unserer Partner, das Erklärungen über unsere Intimität, unsere täglichen Bewegungen und Freundschaften enthält, in erster Linie Eifersucht verdächtigen und vor möglichen gewalttätigen Handlungen in der Zukunft gewarnt werden.

Die Kontrolle über die Person und die Manipulation zur Isolation ihres sozialen Umfelds sind keine ausschließlichen Anzeichen körperlicher Gewalt. Ja, sie sind ein psychologischer Missbrauch und immer ein Zeichen von Gefahr.

Marina Berrio
Hinweis: Pilar Conde. Technischer Direktor von Clínicas Origen

Video: THE BIG SURPRISE | Plötzlich Model Teil 2 | Die Eifersucht beginnt...


Interessante Artikel

Lernen Sie gesunde Gewohnheiten in der Schule

Lernen Sie gesunde Gewohnheiten in der Schule

Nach der Rückkehr in die Schule verbringen Kinder einen Großteil ihrer Schultage mit durchschnittlich 792 Stunden pro Jahr. Aus diesem Grund ist dies der ideale Ort, um Wissen über gesunde...

Wenn Depression zu Hause ansteckend ist

Wenn Depression zu Hause ansteckend ist

Die Depression Es ist eine der schlimmsten Situationen, die eine Person durchmachen kann. Ein ständiges Gefühl der Traurigkeit, das scheinbar kein Ende zu haben scheint und diejenigen, die diese...