Das Essen lehrt, aber auch unhöflich: Alles essen ... und alles!

Junge Kinder machen Fortschritte beim Essen: Ihr Kind wird nach und nach nicht das ganze Lätzchen schmutzig machen, sich zur Serviette bewegen, das Fleisch abschneiden, das Besteck handhaben, das Geschirr passieren trona zum Stuhl, vom Plastikglas zum Glas ...

Alle diese Bildungsfortschritte in Bezug auf das Essen werden Sie sehr zufrieden stellen, Sie werden sich älter fühlen, und wir werden die Möglichkeit haben, all das hervorzuheben, was die guten Manieren am Tisch beeinflusst: Essen Sie mit geschlossenem Mund, Haltungen, fragen Sie nach Dingen. .

Darüber hinaus können wir den Tisch zu einem Familientreffpunkt machen, an dem sich alle an der Unterhaltung beteiligen können. Obwohl es bequemer ist, die Kleinsten zum Essen beiseite zu legen, ist es zu bevorzugen, dass sie so bald wie möglich in unseren Zeitplan aufgenommen werden und sich vom Beispiel der älteren Menschen geführt fühlen. Dies wird auch den Ältesten helfen, unsere Aufmerksamkeit auf ihn abzulenken und sich nicht unter Druck und verzweifelt zu fühlen.


Ideen, um den Geschmack für bestimmte Lebensmittel zu motivieren

Neben dem reinen Gehorsam können wir auch etwas Überzeugungskraft einsetzen, damit der Kleine mit mehr Illusion isst. Abhängig von Ihrem Alter können Sie bereit sein, die Vorzüge einiger Lebensmittel zu verstehen und Parallelen zu suchen: Karotten besser sehen, Spinat Muskeln haben, Orange mehr Energie ...

Sie werden auch gerne an kleinen Wettbewerben mit allen Familienmitgliedern teilnehmen und Wetten abschließen, um zu sehen, wer mehr ein unbekanntes Gericht mag, das Mom erleben wird, oder wer sich vor einem anderen Gericht erinnert, das ähnlich sein könnte ... Auf diese Weise Sie lernen, Aromen zu unterscheiden, und sie werden mutiger, neue Rezepte oder Gerichte zu probieren, die ihnen unbekannt sind.


Wir können Ihnen auch die Möglichkeit geben, bei der Präsentation der Speisen mit den Präsentationen zusammenzuarbeiten, da Sie dadurch stärker involviert werden und sich stärker fühlen.

Tipps für Kinder, um alles zu essen ... und alles!

1. Subtrahieren Sie die Wichtigkeit des Essens, so dass das Kind wahrnimmt, dass Sie in dieser Zeit nicht mehr als das Wesentliche beachten werden, und versuchen Sie es so schnell wie möglich zu beenden, um mit Ihnen zu spielen.

2. Wenig oder viel, wie sie wollen, müssen Kinder alles essen. Sie sollten mindestens eine kleine Portion von jedem der Gerichte, die das Menü ausmachen, nehmen.

3. Eine Regel kann immer sein, wenig zu dienen, und geben Sie die Option zur Wiederholung, wenn Sie es sehr mögen. Wo es keine Diskussion gibt, ist die Tatsache, dass alles gegessen wird, was sich auf dem Teller befindet.

4. Verschlagenen Fisch systematisch mit Tomatensauce verkleiden, Damit es den Geschmack nicht unterscheidet, kann es dem Kind helfen, ernährt zu werden, aber nicht erzogen zu werden. Was passiert, wenn eines Tages keine Tomate zu Hause ist oder sie uns zum Essen einladen? Lehre ihn zu essen.


5. Lassen Sie die Mittagspause nicht zu Es wird zu einem Drama, dessen Protagonist das Kind ist. Vielleicht helfen Sie ihm dabei, das zu erreichen, was er wollte: Ihre individuelle Aufmerksamkeit für eine Weile zu genießen.

6. Auge mit dem Picken. Vielleicht sollten Sie die morgendliche Zwischenmahlzeit auf Mittag verzichten, aber Sie können das Mittagsmenü nicht durch einen Donut ersetzen.

7. Seien Sie flexibel, wenn Sie über das Menü nachdenken, Erlauben, dass das Kind seine Vorlieben zum Beispiel zum Sonntagsessen äußert. Aber bleiben Sie den Rest der Tage fest und erlauben Sie mir nicht, das Gericht, das Sie nicht mögen, durch ein Spiegelei zu ersetzen, selbst wenn es Sie nichts kostet, es zu tun.

Geben Sie jeder Schüssel maximal 30 Minuten und entfernen Sie sie dann voll oder leer. Wenn Sie es nicht gegessen haben, lassen Sie es nicht zum nächsten gehen und lassen Sie es natürlich und ohne Ärger auf das Essen warten, das mit dem Gericht beginnt, das Sie verlassen haben. Es gibt keine Gefahr, und auf jeden Fall können wir uns daran erinnern, dass wir mehr Beispiele von launischen und unhöflichen Kindern kennen als unterernährte Kinder ...

Marisol Nuevo Espín

Video: Die bizarrsten psychischen Krankheiten


Interessante Artikel

Methoden, um Ihrem Baby den Schlaf beizubringen

Methoden, um Ihrem Baby den Schlaf beizubringen

Das Einschlafen in jungen Jahren hat wichtige Auswirkungen auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes. Es gibt verschiedene Methoden, die von Spezialisten entwickelt wurden, um eine gute...

Ehebrüche nehmen in Spanien zu

Ehebrüche nehmen in Spanien zu

Anfragen für Die Eheschließungen in Spanien sind 2014 um fast sieben Prozent gestiegenankommen bei 133.441 insgesamt im Vergleich zu 124.797 des Vorjahres. Auf diese Weise beträgt der nationale...

Hirnverletzungen bei Kindern nehmen im Sommer zu

Hirnverletzungen bei Kindern nehmen im Sommer zu

Gute Notizen zu Hause? Toll, spiele feiern und hab Spaß im Sommer. Nichts zu Hause zu bleiben, die Außenwelt hat Jung und Alt viel zu bieten, die während der Sommermonate eine tolle Freizeitwette...