Wetten auf das Stillen vom Amt zwischen den WHO-Vorschlägen

Die Muttermilch Es ist die erste Nahrung, die jedes Kind erhält, und es gibt viele Vorteile. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Stillen der Kleinsten eine Aktivität ist, die von Fachärzten für Pädiatrie empfohlen wird. Tatsächlich ist es ratsam, von Entitäten wie der Weltgesundheitsorganisation WHO (WHO) aus den Augenblicken nach der Geburt darauf zu wetten.

Dies ist in seinem Dekalog für a angegeben Laktation erfolgreich Eine Reihe von Ratschlägen der WHO, damit diese erste Fütterung bei Säuglingen auch im Kleinsten effektiv durchgeführt werden kann. Es ist nichts besser, als von den ersten Stunden des Lebens an darauf zu wetten.


Dekalog für das Stillen

Durch diesen Dekalog wird der WHO zielt darauf ab, Eltern und Mediziner zu beraten, wie man auf einen erfolgreichen Stillprozess setzen kann:

- Krankenhäuser müssen die Richtlinien für die Vermarktung von Muttermilchersatz erfüllen. Sie sollten es jedoch nicht als Nahrung für die Kleinen anbieten, auch nicht durch kostenlose Proben.

- Stellen Sie sicher, dass die Mutter stillen kann und dass es keine Komplikationen gibt, die darauf hindeuten, dass es besser ist, diese Praxis in der Zukunft aufzuschieben.

- Bieten Sie schwangeren Frauen und anderen Familienmitgliedern Informationen über die Bedeutung und das Management des Stillens, einschließlich vor der Geburt, an.


- Das Krankenhaus sollte einen direkten und ununterbrochenen Haut-zu-Haut-Kontakt ermöglichen und die Entscheidung der Mütter unterstützen, so bald wie möglich nach der Geburt mit dem Stillen zu beginnen.

- Unterstützung von Müttern, damit das Stillen auch nach Verlassen des Krankenhauses und im Laufe der Zeit erhalten bleibt, um die Entwicklung des Babys zu unterstützen.

- Bieten Sie Neugeborenen, die stillen, keine anderen Lebensmittel oder Flüssigkeiten außer Muttermilch an, sofern dies nicht medizinisch angegeben ist.

- Erlauben Sie Müttern und ihren Babys, 24 Stunden am Tag zusammen zu bleiben.

- Helfen Sie Müttern, die Bedürfnisse ihrer Babys nach Nahrung zu erkennen und darauf zu reagieren

- Bei den Müttern, die ihre Kinder nicht stillen können, geben Sie Beratung zu Formulierungsmilch, Marken von Flaschen und Saugern.

- Geben Sie an, wo Sie Informationen finden können, wenn Sie nach dem Verlassen des Krankenhauses Fragen zum Stillen haben.


Damián Montero

Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version)


Interessante Artikel

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Um gut zu sitzen die Grundlagen der Selbstkontrolle In der Pubertät unserer Kinder müssen sie die Gründe, warum sie auf eine bestimmte Art und Weise handeln, assimilieren. Wenn sie jünger waren, als...