Kinderärzte erinnern sich daran, dass es nicht ihre Aufgabe ist, Schulfehler zu rechtfertigen

Wenn das Kind krank ist, besuchen Sie die Kinderarzt Es wird wichtig. Es ist eine Ursache-Wirkungs-Beziehung, aber inwieweit erstreckt sich die Verantwortung dieser Fachleute? Es ist klar, dass sie dafür verantwortlich sind, die Symptome des Kindes zu überprüfen und eine Diagnose zu erstellen, die den Eltern des Kindes eine geeignete Behandlung empfiehlt.

Jedoch Kinderärzte In einigen Fällen befassen sie sich auch mit anderen Aufgaben, die von den streng medizinischen abweichen. Dies ist der Fall bei der Unterzeichnung von medizinischen Quittungen für den Fall, dass die Schulzeit verloren geht oder keine Prüfung erfolgt. Eine Praxis, die das Misstrauen einiger dieser Fachleute weckt, wie sie von der Madrider Ärztekammer herausgestellt werden.


Es liegt nicht in Ihrer Verantwortung

In einer Pressemitteilung erinnert die Ärztekammer von Madrid an Angehörige von Hausärzten, Hausärzten und Kinderärzten, die nicht dafür verantwortlich sind Belege erweitern für die mangelnde Teilnahme an Unterrichts- oder außerschulischen Aktivitäten. Zwar besteht eine Verpflichtung zur Vorlage eines Dokuments über den Gesundheitszustand, es besteht jedoch keine Verpflichtung, dies mit einer Bescheinigung zu tun, um das Fehlen des Kleinsten zu erklären.

"Die Eltern fordern von den Ärzten aus eigener Initiative oder auf Vorschlag der Lehrer diese Gründe dafür, dass sie ihr Kind nicht zum Unterricht besucht haben oder dass sie eine Prüfung oder eine außerschulische Aktivität wiederholen, und wir müssen allen Beteiligten bewusst sein, dass dies nicht in der Verantwortung liegt des Arztes ", erklärt Dr. Belén Padilla Ortega, Vizepräsident der Illustrious Official College of Physicians in Madrid, ICOMEM.


In diesem Sinne der Arzt Concha Bonet, Mitglied des Ausschusses für Deontologie, schlägt vor, den Eltern zu erklären, dass diese Unterlagen nicht zwingend vorgeschrieben sind und dass sie in jedem Fall den Lehrern erklären sollten, warum ihre Kinder nicht zur Schule gegangen sind oder nicht zur Schule gegangen sind. eine außerschulische Tätigkeit

Verpflichtung von Eltern und Lehrern

Zu diesem Zweck das Engagement der Lehrer in glaube an das Wort der Eltern vor der Begründung der Eltern bei der Begründung der Abwesenheit. An diesem Punkt müssen die Eltern auch verantwortlich sein und nur zulassen, dass ihre Kinder aus wichtigen Gründen, wie Gesundheitsproblemen oder Gründen höherer Gewalt, den Unterricht oder andere außerschulische Aktivitäten verpassen.


Schließlich erinnert die ICOEM daran, dass ein gewisser Beweis vorliegt verletzt die Privatsphäre von Patienten, in diesem Fall von Kindern. "Das Wissen über Pathologie, Behandlung, klinischen oder familiären Hintergrund eines Schülers sind Daten, die das Zentrum nur benötigen, wenn sie ordnungsgemäß begründet sind", sagt die Agentur in ihrer Pressemitteilung.

Schulen können nur sammeln persönliche Informationen von Studenten für die Entwicklung ihrer Arbeit, daher "können Lehrer in keinem Fall klinische Berichte anfordern". Denken Sie daran, dass das Recht auf Privatsphäre in Bezug auf die Gesundheit streng ist. Daher sollten diese Informationen nicht nur angefordert, sondern auch nicht gespeichert werden, ohne dass die Schule Sicherheitsmaßnahmen für diese Daten garantiert.

Damián Montero

Video: Die verbotene Bildung (La educacion prohibida) deutsch


Interessante Artikel

Schwanger: Wie Ihre Gefühle Ihr Baby beeinflussen

Schwanger: Wie Ihre Gefühle Ihr Baby beeinflussen

Die Schwangerschaft ist ein entscheidender Moment, um Verbindungen zu Ihrem Kind herzustellen. Deshalb, dein EmotionenIhre Sorgen und Freuden beeinflussen das Baby direkt durch die Hormone, die Sie...

10 Tipps für Ihre Exkursionen zur Familie

10 Tipps für Ihre Exkursionen zur Familie

Mit dem Sommer steigt die Freizeit für die Kleinen zu Hause. Nach der Übergabe der letzten Notizen beginnen die Kinder ihre Ferien und es ist notwendig, über die Pläne nachzudenken, damit sie die...