Abschlussprüfungen: Terror in den Klassenzimmern

Mit einem von Schlafmangel geprägten Gesicht und dem Haus voller Fotokopien stehen die Universitätsstudenten von hier bis Juni vor dem abschließenden und endgültigen Test: dem immer anstrengende Abschlussprüfungen Sie sind nah dran. Einige entscheiden sich für Kaffee und Schlafmangel, um sich ihnen zu stellen. Andere starten jedoch vollständig in den traditionellen "Chuleteo". Wo ist dann die Disziplin und Organisation, um die Prüfungen vorzubereiten?

Wenn Sie während des Studiums effektiv studieren und die Abschlussprüfungen richtig vorbereiten, müssen Sie wissen, wie Sie sich im Voraus organisieren müssen. In gleicher Weise wird auch die Disziplin an diesem Punkt von grundlegender Bedeutung sein, insbesondere jetzt, wo die Probanden unendlich umfangreicher und komplizierter sind als diejenigen, die während des Bakkalaureats studiert wurden.


Grundvoraussetzungen, um die Abschlussprüfungen zu bestehen

Es ist offensichtlich, dass eine Unstimmigkeit von etwa sechs Monaten eine große Belastung darstellen kann, die nicht alle Schüler bewältigen können dass Organisation und Disziplin wesentlich sind.

Verwenden Sie Bücher zeitnah, machen Sie sich gute Notizen und, was am wichtigsten ist, nützlich, wissen Sie, wie Sie rechtzeitig nachprüfen und sich oft selbst einschätzen müssen.

Darüber hinaus ist die Zeit der Gruppensitzungen vergangen, um gemeinsam zu studieren und zusammenzuarbeiten. Es ist wahr, dass diese Art von Aktivität dazu dient, mündliche Ausdrücke zu üben, Zweifel zu lösen und den kritischen Geist zu beginnen, aber es ist an der Zeit, sich fast ausschließlich auf die Prozesse der Synthese und des Auswendiglernen konzentrieren.


3 Säulen zur Vorbereitung der Abschlussprüfungen

Wenn es jedoch drei Säulen gibt, auf die sich die Vorbereitung der Abschlussprüfungen stützen kann, handelt es sich zweifellos um folgende:

1. Entwicklung des kritischen Denkens und der Lesefähigkeit. Das heißt, in den nächsten drei Monaten müssen Jungen und Mädchen lesen und lesen, ohne anzuhalten. Es wird von ihnen abhängen, die wichtigsten dieser Messwerte zu extrahieren und korrekt zu assimilieren.

2. Finden Sie jederzeit die besten Dokumentationsquellen. Wir müssen bedenken, dass Universitätsprofessoren in der Regel mehr Dozenten als Berater sind. Daher müssen die Studierenden ihre eigenen Mittel einsetzen, um die Ausbildung in den Klassenzimmern zu absolvieren.

3. Stellen Sie eine gute Lernmethode fest das basiert hauptsächlich auf der organisation, auf der konzentration und dem einsatz von zeit. Und vor allem, von nun an werden Minuten, Wochen und Tage unabdingbar sein, wenn Sie nicht mit gespanntem Rucksack in den Sommer wollen.


Eine Lernmethode für jeden

In jedem Fall ist zu beachten, dass es für jeden keine perfekte und gleichwertige Methode gibt. Und was noch wichtiger ist, es ist sinnlos, die beste Methode zu haben, wenn Sie nicht wirklich studieren wollen, denn selbst das hellste System versagt normalerweise, wenn es nicht mit ein paar Tropfen Willenskraft ausgestattet ist.

Von dort wird das Wichtigste sein lernen, das Arbeitsmaterial zu organisieren, so dass es wirklich einfach ist, eine Information herauszufinden, einen Termin oder eine Übung in wenigen Minuten zu finden.

Da die Minuten zählen, muss außerdem jedes Mal, wenn der Zeitpunkt der Studie eintrifft, versucht werden, alles vom Arbeitstisch zu entfernen, was zu einer Ablenkung oder einem Hindernis führen könnte. Es wird auch grundlegend sein Studiere zuerst die schwierigsten Themen und diejenigen, die weniger kompliziert sind, für das Ende lassen.

Ein sehr nützlicher Trick, der berücksichtigt werden sollte, ist nicht nacheinander studieren, diejenigen Themen, die sich gegenseitig stören können. Das heißt, wenn wir Philologie studieren und die Abschlussprüfungen in Latein und Griechisch in Angriff nehmen müssen, versuchen wir, ein anderes Fach einzufügen Es gibt keine "negative Weitergabe" von Wissen. In diesem Fall könnten wir Vokabulare, Syntax oder Konstruktionen verwechseln, ohne weiter zu gehen.

In gleicher Weise ist es für einen Universitätsstudenten von grundlegender Bedeutung, zu versuchen, die einzelnen Studien, die er / sie durchführt, in Beziehung zu setzen. Wenn wir also die Kunst der Wiedergeburt analysieren, zögern Sie nicht, zum Beispiel auf die Ideen oder philosophischen Gedanken dieser Zeit einzugehen. Diese kleine Ressource ermöglicht es uns, viele Punkte in der Prüfung zu sammeln.

Vorbereitung der Abschlussprüfungen, wie mache ich das?

Ideal bei der Vorbereitung von Abschlussprüfungen ist jeden Tag zu lernen eine gewisse Anzahl von Stunden, weil die Routine ein großer Freund der Konzentration ist. Die ersten Momente, in denen es kühler ist, werden ausschließlich dem Studium gewidmet (natürlich zuerst die Fächer, deren Prüfung näher ist).

Die letzten Stunden konzentrieren sich auf die Überprüfung dessen, was in den vergangenen Tagen untersucht wurde. Es ist auch wichtig, dass im Verlauf der Studie gleichzeitig kleine synoptische Diagramme oder Diagramme erstellt werden. Diese einfache Ressource spart normalerweise viel Zeit, vor allem in den letzten Bewertungen vor der Prüfung. Darüber hinaus ist es psychologisch nicht dasselbe, ein paar Seiten mit Schemata zu konfrontieren, bei denen tausend Seiten von Notizen durch so viel Stress verschwommen sind.

Um wie viel Uhr gehe ich zum Lernen?

Die besten Stunden zum Lernen sind normalerweise die ersten Stunden des Morgens. In diesen Momenten ist das Auswendiglernen viel effektiver. Trotzdem gibt es viele Studenten, die es vorziehen, nachts zu arbeiten, wenn die Stille greifbarer ist. Natürlich ist es manchmal besser, sich nicht zu zwingen, denn wenn ein Junge nicht in der Lage ist, sich zu konzentrieren, sobald er aus dem Bett springt, ist es effektiver, die Zeiten zu wählen, in denen er sich mehr für das Lernen interessiert.

Und schließlich eine Empfehlung, die "fast" von keinem Studenten ausgeführt wird. In der Nacht vor der Prüfung nichts zu lernen. Wiederholungen sind immer willkommen, aber der Versuch, hunderte von neuen Texten auswendig zu lernen, wird nicht nur nutzlos sein, sondern kann auch zu einem unerwarteten "Block" führen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, College-Studenten zu finden, die am Tag der Prüfung leer gingen, nicht so sehr wegen der Nerven, sondern wegen reiner körperlicher und geistiger Erschöpfung.

María Viejo
Hinweis: Carlos Solís. Rechtsanwalt und MBA

Video: Militär rund um die Welt | Galileo | ProSieben


Interessante Artikel

7 Tipps, um die Sicht während des Lesens zu beachten

7 Tipps, um die Sicht während des Lesens zu beachten

Ob zur Arbeit oder zum Vergnügen, wir verbringen jedes Mal mehr Zeit mit dem Lesen. Fortschritte haben das klassische Format in die Rolle von Büchern verwandelt, und obwohl es immer noch der Favorit...

6 Tasten zum Interpretieren von Kinderzeichnungen

6 Tasten zum Interpretieren von Kinderzeichnungen

Durch die Zeichnungen von Kindern Wir können einige Merkmale seiner Persönlichkeit oder seiner emotionalen Situationen erkennen, die in diesem Moment durchlaufen, wobei stets zu berücksichtigen ist,...