Selbstkontrolle lernen: Willensfrage

Einige Kinder und Jugendliche haben es schwer, ihre Impulse zu kontrollieren: Sie können es kaum erwarten, das zu bekommen, was sie wollen, sie werden aufgeregt und werden nervös, bevor Reize entstehen, die andere Kinder nicht erschrecken würden. Der Kampf gegen sich selbst ist der schwierigste Kampf und mit sich selbst zu besiegen ist der wichtigste Sieg. Sie sind in einem guten Moment, um Gewohnheiten zur Selbstkontrolle zu erlernen, die ihnen helfen, ihre Persönlichkeit zu stärken.

Die Selbstkontrolle wird nicht von selbst erlangtEinfach, indem Sie die Zeit verstreichen lassen, aber aus einer familiären Atmosphäre und einem Bildungsstil geboren werden. Darüber hinaus wird dies schrittweise erreicht. Alle Kinder möchten ausnahmslos ihre Wünsche so schnell wie möglich erfüllen. Schritt für Schritt und Schritt für Schritt müssen wir ihnen helfen, eine Reihe von Tugenden wie Geduld, Gehorsam, Kraft, Selbstkontrolle usw. zu assimilieren. Nach sieben Jahren, mit dem Erwachen seiner Vernunft, können wir sie verstehen lassen, wie wichtig es ist, Meister unseres Charakters zu sein, damit sie nicht zu Sklaven unserer Defekte werden.


Das Erfordernis der Eltern ist für die Selbstkontrolle von Kindern unerlässlich

Laut einigen Studien wenden viele Eltern keine Disziplin mit ihren Kindern an (sie setzen keine Standards, bestrafen sie nicht usw.), weil sie möchten, dass sie sich selbst kontrollieren, ohne dass externe Regeln erforderlich sind. Aber als Kinder Ihnen fehlt die ausreichende Reife, um diese Selbstkontrolle zu erzeugen, Sie können während ihrer Kindheit stürzen, ohne zu erfahren, was die Nachfrage erfordert, weder das eigene noch das äußere.

Um zu kommen SelbstkontrolleUnsere Kinder müssen zuerst die Erfahrung haben, was im Kampf gegen sich selbst und gegen ihre Fehler steht. Da wir alle dazu neigen, sich selbst zu nachsichtig zu machen, ist es für die Gewohnheit notwendig, dass jemand, der uns liebt, uns zu diesem persönlichen Kampf anregt. Wenn zum Beispiel ein neunjähriges Mädchen dazu gedrängt wird, jede Nacht die Zähne zu putzen, erinnern wir sie täglich daran, wir begleiten sie, es richtig zu machen, und geben nicht nach, auch wenn sie es nicht will, geben wir ihr die Chance, zu experimentieren woraus dieser Kampf mit sich selbst besteht. Gerade in diesem Alter brauchen die Kinder von den Eltern eine Anforderung, die sich im Laufe der Jahre in eine gesunde Selbstforderung verwandelt.


Selbstkontrolle ist für die persönliche Entwicklung von Kindern unerlässlich

Wie der Psychiater Enrique Rojas in seinem Buch sagt Die Eroberung des WillensAlle Ausbildung des Willens hat einen strengen Hintergrund, besonders wenn er beginnt. Um Willen und Selbstkontrolle zu haben, muss man damit beginnen, sich in unmittelbaren Geschmäcken, Reizen und Neigungen abzulehnen oder zu besiegen. Etwas sehr Schwieriges. Ein zehnjähriger Junge wird nach einem Spielmorgen einen Löwenhunger haben ... Aber es ist gut, dass wir ihm verständlich machen, dass es okay ist, ein paar Minuten zu warten, bis alle am Tisch sitzen. Vor Jahren war es normal für ihn, es nicht zu verstehen und nur seinen Eltern zu gehorchen, aber jetzt muss er seine Bedeutung verstehen, damit es wirklich Selbstkontrolle gibt.

Wenn wir bei den Kindern diese Gewohnheiten der Selbstkontrolle entwickeln wollen, ist es nicht ihre Verhaltensweisen einzuschränken und ihre Persönlichkeit politisch korrekt zu machen oder ein Kind "um Freunde zu unterrichten". Im Gegenteil, diese Gewohnheiten werden für die Verwirklichung des persönlichen Projekts benötigt, ohne den unmittelbaren Vorgaben dessen folgen zu müssen, was der Körper von uns verlangt; Sie müssen in diesen kleinen titanischen Kämpfen überwunden werden, die jedoch Ihre Träume nach und nach wahr werden lassen.


Lerne zu wählen, was zu dir passt

Die Selbstkontrolle ist eine dieser außergewöhnlichen Herausforderungen das erhebt uns über die Umstände. Im Laufe der Zeit entwickeln unsere Kinder eine "zweite Natur": Man tut nicht das, was er will, noch den einfachsten, noch wählt er den weichsten Weg, sondern er geht auf das Beste zu. Wenn der Wille fester ist, werden Sie keine Ermüdung oder das, was Sie wollen, in Betracht ziehen, aber das, was Sie wissen, wird angesichts dessen, was am besten geschätzt wird, positiver sein.

Derjenige, der nicht dagegen kämpft, sich selbst zu kontrollieren, ist das verwöhnte Kind: Da er nicht in kleinen Dingen gekämpft hat, ist er Tag für Tag zu einem Spielzeug der Umstände geworden.

Maria Lucea
Hinweis: Enrique Rojas, Psychiater und Autor des Buches Die Eroberung des Willens.

Video: So KONTROLLIERST du deine EMOTIONEN - Selbstbeherrschung erlangen und lernen Ruhe zu bewahren


Interessante Artikel

Cybermobbing, das Verbrechen von Minderjährigen

Cybermobbing, das Verbrechen von Minderjährigen

Viele Eltern haben von Mobbing gehört, das sich auf wiederholte und beharrliche Weise auf Missbrauch und Einschüchterung unter Schulkameraden bezieht. und die Cybermobbing, das wird mit Hilfe des...

8 Übungen, um zu lernen, zu Hause zu lernen

8 Übungen, um zu lernen, zu Hause zu lernen

Lernen lernen Es beinhaltet eine Reihe von Fähigkeiten, die eine Reflexion und ein Bewusstsein für die Lernprozesse selbst erfordern, die zum Gegenstand des Wissens werden und darüber hinaus lernen...

Woche 17. Woche für Woche

Woche 17. Woche für Woche

Foto: THINKSTOCK Foto vergrößernKörperliche und psychische Veränderungen von schwangeren FrauenWir befinden uns in der siebzehnten Schwangerschaftswoche. Sie sind seit mehr als vier Monaten schwanger...