Die Verantwortung von Kindern: wie und mit wem verantwortlich zu sein

Wir leben alle in der Gesellschaft und müssen unseren Kindern klar machen, dass sie Teil davon sind. Also zusätzlich zu Ihrem rpersönliche VerantwortlichkeitenIn Bezug auf Studium, Aufgaben, Material usw. sind Kinder in gewisser Weise auch für die Menschen in ihrer Umgebung verantwortlich: Eltern, Geschwister, Freunde und Schulkameraden.

Darüber hinaus ist es wichtig, ihnen beizubringen, dass sie einige Pflichten haben, die dazu beitragen, dass die Dinge besser laufen. Von den materiellsten Dingen, beispielsweise nicht auf den Boden zu werfen oder nicht in die Gärten zu treten, ist es sogar wichtig, sich um andere zu kümmern.

Lassen Sie uns ein Beispiel geben: Ich habe Teresa, ein zehnjähriges Mädchen, gefragt, welche Aufgaben sie hat, welche Pflicht sie hat, und sie hat mir gesagt, ich soll lernen, Hausaufgaben machen. Ich habe darauf bestanden, wofür sind Sie sonst verantwortlich? Nachdem er eine Weile nachgedacht hatte, antwortete er aus der Familie, von zu Hause aus zu helfen, Dinge aufzusammeln, den Tisch zu decken ... Wann habe ich gefragt und für wen sind Sie verantwortlich? Ich erhielt eine Antwort, ein Gesicht des Staunens und einen Moment der Stille. Nach einer Weile sagte er: sich um meinen Bruder kümmern.


Dieses Gespräch, das bei einem Mädchen dieses Alters so natürlich ist, kann uns mit Vernunft zufrieden stellen. Es kann auch als Grundlage dienen, um einen Schritt weiter in Ihrer Ausbildung zu gehen und Sie zu lehren, über die Bedürfnisse anderer Menschen nachzudenken und sie zu verstehen. Neben seiner persönlichen Verantwortung, seinem Studium, seinen Aufgaben, seinem Material usw. ist er in gewisser Weise für die Menschen in seiner Umgebung verantwortlich: Eltern, Brüder, Freunde, Schulkameraden.

Die Wichtigkeit, den Nutzen der Verantwortung zu sehen

Es funktioniert sehr gut für Kinder, um die Nützlichkeit ihrer Kinder zu erkennen Verantwortliche Handlungen und die Folgen ihrer Verantwortungslosigkeit. Das Wichtigste ist, dass sie die Dinge nicht auf Befehl ausführen, sondern weil wir sie brauchen und andere sie brauchen.


Wenn die Kinder nicht das getan haben, was sie sollen, sollten die Eltern nicht die Dinge unserer Kinder tun, die sie tun. Im Gegenteil, wir müssen darauf bestehen, dass sie einige Pflichten haben und dass sie sich nicht durch einen sinnlosen Gehorsam oder als auferlegte Verpflichtung einhalten müssen, sondern weil sie einen Nutzen hat, weil sie für sich selbst und für andere zu einem Guten führt.

Auf diese Weise sehen Kinder Arbeit, Pflichten, Aufträge, Ordnung ... nicht als Strafe, sondern als eine gute. Unsere Kinder müssen die Genugtuung erfahren, etwas für andere zu tun, und nicht immer zu ihrem eigenen Besten suchen, was "zu mir passt" oder "ich will".

Bringen Sie den Kindern bei, dass sie verantwortlich sind Es bedeutet nicht, ihnen beizubringen, sich schuldig zu fühlen. Sie können nicht mehr Verantwortung übernehmen, als ihr Alter und ihre Reife es zulassen. Auch können wir ihre mangelnde Verantwortung nicht ständig kritisieren und kritisieren. Wir sollten andere Belohnungen oder Lob suchen. Kinder, die lernen, verantwortlich zu sein, treffen bessere Entscheidungen als diejenigen, die nicht gelernt haben, verantwortlich zu sein. Besprechen Sie mit Ihrem Kind eine Liste der Verantwortlichkeiten, nicht als Verpflichtung, sondern zeigen Sie ihm die persönliche Zufriedenheit, die es für sich und für andere erzeugt: zu Hause, bei anderen, bei sich selbst.


Wie und mit wem verantwortlich zu sein

MIT DER FAMILIE
"Schau, Pedro, Mama und Papa sind nicht nur, um deine Bedürfnisse zu befriedigen, das Haus gehört jedem, es gehört auch dir, jeder von uns muss sich um alles kümmern, damit alles gut geht. Du musst auch an den Anliegen von interessiert sein deine Eltern und deine Brüder. "

Die Verantwortung für das Haus zu übernehmen, ist keine Strafe, es ist besser und die Dinge sind besser. Es gehorcht nicht, indem es gehorcht, es hat eine Bedeutung, einen Nutzen. Ihre Verantwortung endet nicht bei der Tür "meines Zimmers", weil Sie sich auch um die Dinge anderer kümmern müssen. Auf diese Weise werden sie bald erfahren, dass der gute Fortschritt des Hauses davon abhängt, dass jeder nach seinen Möglichkeiten zusammenarbeitet.

Das Kind muss lernen, dass Eltern sich nicht nur um ihre Bedürfnisse kümmern müssen. Ebenso wie wenn seine Eltern traurig sind, wenn sie traurig sind, wenn seine Mutter nicht lächelt, oder dass sein Vater ein besorgtes Gesicht hat und nicht spricht, fragt er sie, was los ist und wie er ihnen helfen kann.

Eine weitere Aufgabe kann sein, sich für das Leben der Großeltern zu interessieren und diese unverbindlich zu besuchen. Beteiligen Sie sich auch, indem Sie Ihren Standpunkt zu einigen familiären Entscheidungen angeben.

Die Brüder sind sehr wichtig. Mit ihnen werden viele Stunden verbracht, es gibt viele Erfahrungen und man lernt, den Standpunkt anderer zu berücksichtigen und sich selbst zu verlassen. Aus diesem Grund ist es zweckmäßig, ihnen klar zu machen, dass alle untereinander für sich verantwortlich sind. Nicht nur der ältere Bruder, der traditionell immer verantwortlich ist, sondern auch der mittlere und der kleine.

Unser Sohn muss sich seiner Verantwortung zu Hause klar sein. Wenn Sie eines Tages diese Jobs aus irgendeinem Grund nicht ausführen können, können wir sagen: "Seit heute müssen Sie studieren, ich werde Ihnen helfen und ich werde den Tisch setzen, der heute Ihre Aufgabe ist."

Ich erhalte mich
"Was bevorzugst du, Dinge zu wissen oder sie nicht zu kennen, die ganze Lektion zu kennen oder keine Idee zu haben?" Ich weiß, dass Sie jetzt fernsehen möchten, anstatt zu lernen. Was würden Sie denken, wenn ich, anstatt das Abendessen vorzubereiten, fernsehen würde? "Sie würden denken, dass die kleine Mutter, die nicht verantwortlich ist, sich nicht um ihre Kinder kümmert, Sie müssen Ihre Verantwortung gegenüber sich selbst kennen. viele Befriedigungen geben.

Wir müssen unsere Kinder motivieren. Verantwortung übernehmen zu können, wird ihnen helfen, Persönlichkeit zu gewinnen, ihren Charakter zu stärken, Freiheit zu gewinnen, mehr Freunde zu haben und sich innerlich besser zu fühlen.

MIT ANDEREN
"Sie denken vielleicht, dass Sie nicht dafür verantwortlich sind, dass Ihr Partner keine Freunde hat, aber wenn Sie versuchen, sich an sie zu wenden, sich um ihre Probleme zu sorgen und ihr helfen, werden Sie ihr einen großartigen Dienst erweisen, Sie haben etwas sehr Gutes getan und Sie werden mehr Verantwortung übernehmen."

Für andere verantwortlich zu sein, ist Liebe, sie gewinnt eine höhere Dimension. Wenn sie feststellen, dass sie einem Partner etwas Gutes getan haben, dann gefällt es ihnen, sie machen es mit Freude. Sie sind stolz auf sich und den Rest von ihnen.

Ein Kind ist verantwortlich, wenn ...

Er erledigt seine normalen Aufgaben, ohne zu jeder Zeit daran erinnert zu werden.
Sie können überlegen, was er tut.
Machen Sie andere nicht systematisch verantwortlich.
Sagt die Wahrheit über deine Handlungen.
Er kann zwischen verschiedenen Alternativen wählen.
Sie können alleine und ohne Angst spielen und arbeiten.
Sie können andere Entscheidungen treffen als andere Personen in der Gruppe, in der Sie sich bewegen, und dabei immer andere respektieren.
Respektieren und erkennen Sie die Grenzen, die Eltern ohne unnötige oder unbegründete Diskussionen auferlegt haben.
Sie können Ihre Aufmerksamkeit (abhängig von Ihrem Alter) für eine bestimmte Zeit auf komplizierte Aufgaben konzentrieren, ohne Frustrationen zu erreichen.
Führen Sie aus, was er sagt, dass er tun wird.
Erkennen Sie Ihre Fehler.

Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur

Alejandra Márquez
Hinweis: Conchita Albistur. IEEE-Schulleiter von San Sebastián

Video: Selbstverantwortung lernen: Die 7 Gesetze der Eigenverantwortung


Interessante Artikel

Wie man das ahnungslose Kind korrigiert

Wie man das ahnungslose Kind korrigiert

Kinder sind von Natur aus neugierig, entdecken die Welt um sie herum und es ist normal, dass sie eher abgelenkt sind. Du sprichst mit ihm und er scheint seine Gedanken in den Wolken zu haben, er...

10 plant, den Konsum zu Weihnachten zu stoppen

10 plant, den Konsum zu Weihnachten zu stoppen

Mit der Ankunft von Weihnachten, unsere Kinder, die auch in die Kultur des Konsums eingetaucht sind, fordern viele Pläne und Launen: Gehen Sie alle Filmpremieren durch, gehen Sie in den Zirkus, ins...

Die Vorteile des Stillens nach dem ersten Jahr

Die Vorteile des Stillens nach dem ersten Jahr

Muttermilch ist die erste Nahrung, die jeder Mensch in den ersten Tagen und Monaten seines Lebens erhält. Normalerweise hängt dies mit dem ersten halben Jahr des Babys zusammen, da in diesem Zeitraum...