Das Gesundheitsministerium bezieht Videospiele in seine nationale Suchtstrategie ein

Die Videospiele Sie werden zu einem Protagonisten dieses 2018. Da die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darauf hingewiesen hat, dass die Abhängigkeit von dieser Form der digitalen Freizeit Teil des Katalogs psychischer Erkrankungen sein würde, begann die Debatte. Ist die Abhängigkeit von diesen Gegenständen etwas, das die Aufmerksamkeit der Gesundheitsbehörden der verschiedenen Länder verdient?

Im Falle Spaniens scheint die Antwort ja seit dem Nationale Suchtstrategie Das vom Gesundheitsministerium dieses Landes vorgelegte Videospiele In ihrem Aktionskatalog bis 2024 können Sie all diejenigen unterstützen, die unter ihrer Abhängigkeit leiden, und eine Politik einführen, die die verschiedenen Strategien und Aktionspläne der autonomen Gemeinschaften berücksichtigt, um diese zu berücksichtigen Ziele, Ansätze und Interventionslinien.


Sucht ohne Substanz

Die Nationale Suchtstrategie umfasst vier Aktionsbereiche: legale Drogen (Schnupftabak, Alkohol), verschreibungspflichtige Medikamente und andere Substanzen mit Suchtpotenzial, illegale Drogen, einschließlich neuer Drogen und Sucht ohne Substanz, wie in diesem Fall Videospiele. Eine Vereinigung, die wie die WHO diese Produkte berücksichtigt, um den Demonstrierenden zu helfen Abhängigkeit von ihnen.

In den letzten zwei Jahrzehnten wurde das Verständnis des Phänomens von Süchte und in der Akzeptanz des Prinzips der Investition in Ansätze, die sich als wirksam erweisen, hat zugenommen. Die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft hat neue Formen der Abhängigkeit angenommen als diejenigen, bei denen es keine Substanz gibt. Im Gegensatz zu Alkohol oder Tabak gibt es kein physisches Element, jedoch besteht ein ständiger Bedarf an Menschen, wie in diesem Fall Videospiele.


Mit dieser Nationalen Suchtstrategie sollen präventive Interventionen durchgeführt, Risikofaktoren reduziert und erhöht werden Schutzfaktoren gegen den Konsum dieser anfälligen Produkte. Auf diese Weise steht die Gesellschaft heute neuen Formen der Abhängigkeit ohne Substanz gegenüber, insbesondere dem pathologischen Glücksspiel.

Sucht erkennen

An dieser Stelle lohnt es sich zu fragen, wie man die Abhängigkeit von Videospielen erkennt? Wie kann man wissen, ob der einfache gewohnheitsmäßige Konsum dieser digitalen Freizeit in eine Abhängigkeit übergeht? Von der Weltgesundheitsorganisation eine Reihe von Punkte das unterscheidet zwischen dem Einsatz und dem Missbrauch dieser Technologien. Damit die Störung diagnostiziert werden kann, muss das Verhaltensmuster über die Zeit ausreichend streng und anhaltend sein, um eine erhebliche Verschlechterung der persönlichen, familiären, sozialen, schulischen, beruflichen oder sonstigen Bereiche zu verursachen, und weist in der Regel Anzeichen einer Abhängigkeit auf für mindestens 12 Monate.


Aus dieser Definition kann folgendes entnommen werden Symptome der Handlungsstörung zu den Videojuegos:

- Fehlende Kontrolle über das Spiel. Die Person ist nicht in der Lage, ihr Verhalten mit dem Videospiel zu steuern, und kann der Zeit, die sie in diese Aktivitäten investieren, oder der Zeit, die sie tagsüber oder in der Woche verbringen, keine Grenzen setzen.

- Gesamtpriorität gegenüber Videospielen. Videospiele stehen zufällig über anderen lebenswichtigen Interessen und Alltagsroutinen wie Hausarbeit oder Sport.

- Ignoriere die negativen Folgen. Die Person, selbst wenn sie die Auswirkungen oder Konsequenzen kennt, die sich auf sein Leben auswirken können, wird weiter spielen.

Damián Montero

Video: Die Halbfinals der WM 2018 stehen an. Den Anfang machten Frankreich und Belgien. Wer löste das erste


Interessante Artikel

Heilmittel gegen Langeweile von Kindern

Heilmittel gegen Langeweile von Kindern

Die Ferien kommen und mit ihnen die begehrte Freizeit. Unsere Kleinen freuen sich auf die Feiertage, wenn die Zeit reif ist Langeweile ist das dominierende Tonikum in diesen Tagen.Ihre Aktivität...