Aufregung bei Kindern, wie starke Emotionen bei Kindern kontrolliert werden können

Das Verhalten bei Kindern ist ein sehr wichtiger Aspekt, den die Eltern berücksichtigen müssen. Die Einstellung der Kinder bedeutet ihr Einführungsschreiben vor anderen Menschen, besseres Verhalten, ruhigere Situationen. Während es bestimmte Seinsformen gibt, die den Jüngsten nicht vorenthalten werden können, müssen wir uns an ihr Alter erinnern, und wir dürfen die Wichtigkeit von nicht vergessen führen zu den Minderjährigen

Ein Beispiel ist die Aufregung, mit der viele Kinder in einigen Situationen konfrontiert sind. Sei es eine große Freude vor dem herzlich willkommen Von guten Nachrichten oder einer überdurchschnittlichen Angst, enthalten diese Einstellungen ein gewisses Maß an Histrionikern, die sich wiederum in eine Suche nach Aufmerksamkeit umsetzen. Gleichzeitig kann es auch eine mangelhafte Kontrolle von Emotionen bei Minderjährigen signalisieren.


Gründe für Aufregung

Der erste Schritt, um an diesem Verhalten arbeiten zu können, besteht darin, zu verstehen, warum das Kind so handelt, warum es von der einfachen Darstellung von Emotionen zu Histrionik und zu einem Übermaß an Gefühlen geht. Aus dem Verstandene Stiftung Die folgenden Tasten werden angezeigt, um diese Verhalten zu erkennen:

- Aufdringlichkeit, Gesprächsmonopol, Sprechen außerhalb der Reihe und zu histrionisch in der Darstellung von Emotionen vor etwas, das nicht so aufregend ist.

- Er ist unrealistisch optimistisch. Der Sohn zeigt zu hohe Erwartungen, wenn er mit einer so einfachen Veranstaltung konfrontiert wird wie einem Besuch im Park oder einem Kinobesuch. Es kann auch in eine Übertreibung eines Ereignisses übersetzt werden, das nicht so war mit Lügen wie der Erzählung von Fähigkeiten, die ihm fehlt.


- Zu emotional. Kinder reagieren auf bestimmte Ereignisse und geben Aufschluss darüber, wie gut oder schlecht sie durchgegangen sind, und übertreiben die Ergebnisse, um ihre Emotionen und Erlebnisse zu dokumentieren, damit der Rest sie kennt.

Warum zeigen sie diese Verhaltensweisen?

Von der Understood Foundation gibt es auch einige Erklärungen warum Kinder diese Verhaltensweisen manifestieren:

- Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Die Reize eines Kindes mit ADHS können seine Reaktion verändern. Eltern müssen lernen, in dieser Hinsicht Grenzen zu setzen und auf spannende Situationen vorbereitet zu sein.

- Schwierigkeiten beim exekutiven Funktionieren. Der Energieaufwand und der hohe Tonfall sind für den Spielplatz angemessen, aber wenn diese Kinder das Haus oder den Unterricht betreten, müssen sie sich anders verhalten. Sie müssen lernen, sich in jedem Moment zu verhalten und zu erklären, welche Einstellung für jede Situation richtig ist.


- Schwierigkeiten bei der sensorischen Verarbeitung. Kinder mit sensorischen Verarbeitungsschwierigkeiten kennen ihre eigene Stärke nicht. Infolgedessen können gut gemeinte, unhöfliche Spiele außer Kontrolle geraten, und wenn sie von der Umgebung zu stark stimuliert werden, kann es für diese Kleinen schwierig sein, sich auf das zu konzentrieren, was andere Menschen fühlen.

Damián Montero

Video: 10 einfache Möglichkeiten, mit Angst umzugehen


Interessante Artikel

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Viele Eltern haben beschlossen, ihre Kinder großzuziehen ohne schreien, ohne strafen und ohne peitschen. Sie haben sich dafür entschieden, die Kontrolle nicht zu verlieren und Konflikte möglichst...

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

Soziale Beziehungen und das Konzept der Freundschaft als solches entstehen erst nach einem bestimmten Alter. Kinder als soziale Wesen neigen, da sie sehr jung sind, zu anderen Kindern. Sie müssen in...