Wie kann man auf Lernschwierigkeiten von Kindern reagieren?

Für viele Eltern ist es ein schwerer Schlag, die Nachricht zu erhalten, dass Ihr Kind eine Lernstörung hat. Die Nachricht, dass unser Kind mit Hyperaktivität, Dyslexie, Dyskalkulie ... ein Aufmerksamkeitsdefizit hat, kann uns in ein Meer von Zweifeln eintauchen. Therapeut oder Lehrer zu werden ist keine Lösung, aber es gibt eine Reihe von Tipps, die sehr hilfreich sein werden.

"Als wir erfuhren, dass wir ein Kind bekommen würden, stellten wir uns vor, wie sein kleines Gesicht aussehen würde, seine Stimme, sein Charakter ... wir träumten von einer perfekten Zukunft für unser kleines Kind, das wir uns schon vor seiner Begegnung wünschten. Als er geboren wurde, zählten wir seine kleinen Finger und seufzte erleichtert, als sie sahen, dass alle da waren. Jahre vergingen und es schien, dass sich alles perfekt entwickelte. Aber eines Tages in der Schule haben sie Alarm geschlagen. Sie sagten uns, dass etwas nicht stimmte, und empfahlen eine Bewertung, um Probleme auszuschließen. Nach mehreren Wochen der Auswertung, die wie Jahre aussahen, war es an der Zeit, die Ergebnisse zu erhalten. Lernstörung Alle Pläne, die wir für unseren Sohn gemacht hatten, schienen vor uns zusammenzubrechen, ohne dass wir etwas dagegen tun konnten".

Dies ist eine sehr häufige Geschichte bei Eltern, deren Kinder eine Diagnose wie Dyslexie, Hyperaktivität erhalten haben ... Wörter, die bis zu diesem Moment gehört wurden. aber sie hatten keine Bedeutung gegeben.


Was tun, wenn bei uns eine Lernstörung diagnostiziert wird?

Ohne Zweifel ist es nicht einfach, den Informationsstoß wie diesen zu assimilieren. Aber was können wir von diesem Moment an tun? Wir dürfen nicht vergessen, dass das Kind immer noch am Tag davor ist, als seine Diagnose noch nicht bekannt war. Ihre Stärken und Schwächen bleiben gleich, obwohl wir jetzt besser verstehen können, was sie schulden und wie wir ihnen helfen können, sich optimal zu entwickeln.

Es geht nicht darum zu vermuten, dass es Einschränkungen gibt, da nicht bekannt ist, wie weit es mit der notwendigen Hilfe gehen kann. Wir können sicher sein, dass er die Unterstützung und Zuneigung seiner Eltern, seine Geduld und sein Verständnis brauchen wird.


Und was sollen wir als Eltern mit dieser Information tun? Die Funktion unterscheidet sich nicht von der, die sie vor dem Erkennen der Diagnose hatten. Sie müssen das Kind von seiner Zuneigung auf dem Weg zur Reife führen.

Richtlinien zur Reaktion auf Lernschwierigkeiten von Kindern

Es ist nicht notwendig, dass Eltern Lehrer oder Therapeuten werden. Sie erwerben weder medizinische Kenntnisse noch Neuropsychologie, aber es kann positiv sein, die folgenden Richtlinien zu beachten:

1. Nehmen Sie die Ruhe des Meeres von Zweifeln, die in kritischen Momenten auftreten. Warum will mein Sohn keine Hausaufgaben machen? Warum gibt es Tage, die gut sind und andere nicht? Willst du mich veräppeln? ... Wenn du diese Fragen richtig beantwortest, wird das die Lösung verbessern.

2. Priorisieren Sie die Lernziele. Wenn Sie alle Inhalte gleichzeitig ansprechen, wird dies sowohl für das Kind als auch für die Familie frustrierend sein.


3. Legen Sie einen Hausaufgabenplan fest. Aufgaben können in Schwierigkeiten ewig gemacht werden, daher ist es ratsam, mit den Lehrern zu sprechen, um den erforderlichen Betrag anzupassen.

4. Richten Sie das Leben des Kindes nicht auf die Schularbeit aus. Es ist praktisch, dass sie andere Tätigkeiten ausüben, wie Hygienegewohnheiten, Ordnung und Sauberkeit und natürlich Spiel und Freizeit. Er kann viele Dinge gut machen, aber wenn er nur akademische Aufgaben erfüllt, können wir ihm nicht gratulieren.

5. Finden Sie das Positive jeder Aufgabe, die Sie erledigen. Die Schwierigkeiten gehen häufig mit zahlreichen Fehlern bei den Aufgaben einher. Wenn wir alle diese Fehler hervorheben, werden Sie frustriert sein und versuchen, diese Situationen zu vermeiden. Es ist besser zu analysieren, was sich in den letzten Tagen verbessert hat, und diese Informationen zu retten.

6. Gehen Sie zu einem Fachmann, der die betroffenen Bereiche bearbeitet damit es den höchstmöglichen Entwicklungsstand erreicht.

Carolina Laguna. Neuropsychologe und Pädagogischer Psychologe. Außerordentlicher Professor im Master in Neuropsychologie und Ausbildung von UNIR. Direktor der Abteilung für Neuropsychologie und Lehrer für Psychologen Pozuelo.

Video: Dein Kind hat Lernschwierigkeiten- und nun?


Interessante Artikel

So funktionieren die Gehirne von Kindern mit ADHS

So funktionieren die Gehirne von Kindern mit ADHS

Sicherlich hatten Sie während Ihrer Schulzeit einen Partner, der immer Hausaufgaben verließ, keine unterschriebenen Prüfungen mitbrachte, Bücher verlor, im Unterricht redete oder oft in den...