Auf Wiedersehen Windeln ... Auf Wiedersehen Ist Ihr Baby bereit?

Für die meisten Babys und Kleinkinder ist es eine große Herausforderung, Ihre Bedürfnisse in einem Urinal zu erfüllen. Laut den meisten Kinderärzten zwischen 22 und 30 Monaten sind Babys zum Lernen ideal Verabschieden Sie sich von Windeln. Aber woher wissen Sie, ob Ihr Baby fertig ist?

Offensichtlich ist dieser Fortschritt das Endergebnis eines komplexen Lernprozesses, ohne den sich das Kind praktisch nicht an das Töpfchen anpassen kann. Und es wäre sinnlos, jeden Tag in seiner "Ente" auf dem Kind zu sitzen, wenn wir ihm nicht vorher beigebracht hätten, welche körperlichen Anzeichen darauf hindeuten, dass beispielsweise seine Blase oder sein Darm voll sind.


Ist Ihr Baby wirklich bereit, die Windel zu verlassen?

Es gibt einige Hinweise, die uns auf die Spur bringen, ob unser kleiner Junge bereit ist oder nicht verabschieden Sie sich von ihren Windeln, weil Sie die Windel nicht vorzeitig entfernen können. Das erste Signal zum Entfernen der Windel Ihres Babys ist beispielsweise, wenn das Kind mit seiner Lappenzunge zu warnen beginnt, dass es nass ist oder pinkeln muss.

Für unseren Sohn ist es auch wichtig zu wissen, wie er seine Körperteile aufzeigt und benennt. Ein anderes Symptom ist möglicherweise Ihr Wunsch zu emulieren. Wenn Kinder anfangen, neugierig zu sein, was ihre Eltern und Geschwister im Badezimmer tun ..., beginnen sie die Stufe zu betreten, in der es viel einfacher ist, ihnen beizubringen, ihre Windeln nicht zu verschmutzen.


Darüber hinaus hat sich Ihr Körper so entwickelt, dass Sie sich Ihrer Darmbewegungen und der Beziehung zwischen ihnen und dem Schmutz bewusst sind. Diese Bewegungen neigen zu einer gewissen Regelmäßigkeit und das Kind weiß bereits, dass es sie irgendwie kontrollieren kann.

Zuerst musst du dich mit dem Töpfchen vertraut machen

Obwohl es einige gibt, die die Benutzung der Toilette vor dem Urinal verteidigen, ist es in der Regel so, dass Kinder es vorziehen, mit diesem Ersatz zu beginnen.

Damit unser Sohn diese Veränderung in seinem Leben akzeptieren kann, können wir immer auf ein paar Tricks zurückgreifen. So können wir ihn beispielsweise dazu ermutigen, seinen eigenen Nachttopf zu wählen. Bevor wir zum ersten Mal auf Ihrem Lieblingstier sitzen, können wir einige Tage verstreichen lassen, damit sich die Tiere langsam aneinander gewöhnen können.

Genauso können wir in diesen Tagen mit Gesten und viel Geduld darauf hinweisen, dass "diese Dinge" dem Töpfchen und nicht den schwerfälligen Windeln entsprechen.


Erfassen Sie den Moment der Notwendigkeit, auf die Toilette zu gehen

Sobald die Anpassungsphase abgeschlossen ist, ist der erste Schritt, den wir machen müssen, sofort: Jagen Sie das Kind, sobald es sich fühlt müssen pinkeln oder kacken Sie sich auf das Töpfchen. Eine andere ebenso effektive Methode ist, ihn nach den Mahlzeiten und kurz vor dem Schlafengehen zu sitzen.

In beiden Fällen müssen wir vor dem Anheben zwischen sechs und sieben Minuten warten. Mehr zu erwarten wäre völlig sinnlos, da Kinder dieses Alters dazu neigen, nervös zu werden, wenn sie gezwungen sind, zu lange still zu sitzen. In diesen Fällen können wir unseren Sohn stimulieren, indem er den Abfluss des Spülbeckens öffnet oder einige Comic-Strips erzählt, damit er unterhalten wird.

Sein erstes "Kunststück": Applaus und Auszeichnungen

Y wenn das Kind sein erstes "Kunststück" vollbringt ... Dann müssen wir den "großen Krieg" beginnen. Nach ein paar Beifall für seinen großen erfolg werden wir wieder drei oder vier stunden windeln legen und immer versuchen, uns nicht länger zu verlängern, es ist logisch, dass das kind noch nicht lange aushalten kann. Wir werden auch besonderes Augenmerk darauf legen, diese Intervalle nicht zu sehr zu verkürzen, da wir am Ende mit dem Töpfchen besessen sein könnten.

Mehrere Tage später (nicht mehr als drei oder vier) Wir werden die Windelwindel entfernen definitiv immer noch auf die Gefahr, dass wir in irgendeiner Ecke des Hauses die eine oder andere Flucht finden. Wie in den vergangenen Tagen werden wir ihn weiterhin mit einem Karamell oder Keks belohnen, wenn es ihm gelingt, seine Bedürfnisse im Töpfchen auszuhalten und zu erfüllen.

Preise nach und nach reduzieren

Mit der Zeit werden wir Sie von den Preisen distanzieren (nur wenn Sie zum Beispiel kacken), bis Sie sie endgültig wegnehmen.

Sobald Sie während des Nickerchens nicht nass werden Wir werden fortfahren, die entsprechende Windel zu entfernen.
Und als Nachtschutz beeilen Sie sich nicht. Es ist besser für das Kind, noch ein paar Wochen mit seinen kleinen Windeln zu machen, wo das Kind aufgrund von Unachtsamkeit aufgrund einer unvermeidlichen Flucht kalt wird.

Tipps für Kinder, um sich von Windeln zu verabschieden

1. Wenn Sie undichte Stellen haben, schimpfen Sie nicht mit ihm. Während der ersten Tage ist es normal, dass das Kind gelegentlich dem Pissen entgeht. Schimpfe ihn nicht, da wir den gegenteiligen Effekt erzielen könnten. Die besten in dieser Phase sind das Lob und die Unterstützung von Papa und Mutter.

2. Kleine Pantomimen Ein guter Trick für das Kind, um zu lernen, wie man sein Töpfchen benutzt, ist, kleine Pantomimen zu Hause durchzuführen. Dein Lieblings-Kuscheltier oder wir werden vor und nach ihm sitzen. Auf diese Weise wird unser kleines Kind anfangen, sein "Entlein" mit viel mehr Normalität zu betrachten.

3. Eine Routine, um auf die Toilette zu gehen. Ob wir uns um das Kind kümmern, als ob es normalerweise jemand anderes tut, wir müssen sicherstellen, dass das Kind alle drei bis vier Stunden in seinem Töpfchen sitzt. Seltsamerweise ist die Routine normalerweise der beste Freund, wenn es darum geht, dass Kinder eine Gewohnheit assimilieren.

4. Mach weiter. Wenn wir uns entschlossen haben, die Windeln abzunehmen, werden wir nicht weiter marschieren. Genau aus diesem Grund werden wir besonders darauf achten, den besten Moment auszuwählen. Wenn es mit einer Reise oder einem anderen Ereignis zusammenfällt, könnte es für uns viel schwieriger sein, dem Kind das Töpfchensystem einzubringen.

5. Zuerst den Windeltag, dann die Nacht. Bis unser Kind mehrere Nickerchen macht, ohne zwischen die Laken zu pissen, entfernen Sie die Windel nachts nicht. Dies ist die beste Warnung, die wir haben werden, dass das Kind bereit ist.

Damit das Kind bequemer im Töpfchen sitzen kann, müssen Sie die Kleidung von der Taille abnehmen, damit Sie Ihre Beine gut öffnen können. Ja, entfernen Sie die Socken nicht, da das Kind durch Erkältung früh aufstehen kann.

Marisol Nuevo Espín

Video: Colleen Ballinger's Nursery Makeover!


Interessante Artikel

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Die negative Einstellung des Kindes ist eine logische Antwort auf das Gefühl der Selbstentdeckung und Selbstbestätigung. Daher ist das „Nein-Stadium“ an sich nicht negativ. Ja, es ist die Art und...

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

Die Ferien enden, die Zeit, um spät aufzustehen, zu spielen und zu baden. Kinder und Eltern erwarten die Ankunft des Monats September. Nach drei Monaten nähert sich die Rückkehr zur Schuleund die...

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Ist es möglich eine Liebe zum Leben? Ist das Ideal im Herzen von Frauen und Männern möglich? Wenn wir uns an das halten, was uns die Fernsehserie oder die Filme zeigen, ist das Übliche eine Nacht...