10 Lob für jeden Vorwurf: Das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder stärken!

Die ersten Lebensjahre sind für Kinder von grundlegender Bedeutung Selbstvertrauen, damit sie lernen Selbstbewertung und in der Lage sein, jede Herausforderung zu meistern. Die Haltung und Bewertung, die Eltern über sie und ihr Handeln einnehmen, spielt eine wesentliche Rolle bei dieser Leistung.

Im Alter von 4 Jahren haben unsere Kinder aufgehört, Babys zu werden, und sie werden zu kleinen Menschen. Sie beginnen, eine Persönlichkeit zu entwickeln, die zu einem sehr hohen Prozentsatz davon abhängt, wie wir sie behandeln und sehen.

Viele Experten sagen, dass das wichtigste Alter für die Entwicklung des Selbstwertgefühls die frühe und mittlere Kindheit ist, dh drei bis zehn Jahre. In diesem Alter konzentrieren sich die Kinder auf ihre Gefühle und ihren persönlichen Wert. Sie werden ihr Selbstverständnis und ihr Selbstwertgefühl basierend auf unseren Bewertungen erstellen.


Deshalb müssen wir uns besonders um ihre Entwicklung kümmern und sicherstellen, dass wir sie zur Verfügung stellen starkes Selbstwertgefühl. Davon wird es abhängen, dass sie sichere und entschlossene Kinder sind, da alles, was in dieser Zeit erreicht wird, sein Verhalten und seine Position gegenüber dem Leben im Erwachsenenalter besiegeln kann.

Schätze das Positive, um ein starkes Selbstwertgefühl zu entwickeln

Für unseren Sohn eine Entwicklung starkes SelbstwertgefühlEs ist notwendig, alles zu bewerten, was gut ist und was auffällt. Wenn wir ihre Verhaltensweisen nicht positiv bewerten, wissen sie nicht, ob sie gut oder weniger gut sind und ob sie also richtig handeln oder nicht.

Diese Einschätzung muss täglich, konstant und natürlich sein. Jeden Tag gibt es ein positives Verhalten, das zu verbessern und hervorzuheben ist, auch wenn sich die Kinder schlechter verhalten haben. Wir müssen anhalten und den Tag überdenken und analysieren, wir werden sicherlich etwas finden, das hervorzuheben ist.


Wenn wir uns regelmäßig bemühen, bei unseren Kindern positive Aspekte zu finden und hervorzuheben, wird es einen Zeitpunkt geben, an dem dies auf natürliche Weise geschieht, und einen auf positive Verstärkung basierenden Bildungsstil etablieren.

Wann sollten wir Kinder loben?

Das Kind sollte immer dafür gelobt werden, dass es sein Selbstwertgefühl erhöht. Alles positive Verhalten muss gelobt werden. Nur so muss das Kind wissen, dass das, was es tut, wirklich gut ist und dass es sich so verhalten sollte. Tatsächlich müssen wir jeden Vorwurf mit kompensieren 10 Lob, um das Selbstwertgefühl der Kinder zu erhöhen.

Es gibt kein bestimmtes Alter oder eine bestimmte Zeit, aber jedes Alter und alle Momente sind rechtzeitig und angemessen. Kinder mit hohes Selbstwertgefühl Sie haben einen Vorteil gegenüber allem, was Glück bedeutet. Sie sind glücklichere und glücklichere Kinder. Auf der anderen Seite fühlen sie sich kompetent, selbstbewusster und wertvoller. Diese Sicherheit hilft ihnen in der Zukunft:


- Sei verantwortlich.
- Machen Sie sich klar, wohin sie gehen und was Sie erreichen wollen.
- Vertrauen Sie mehr in sich.
- Mehr Kraft und Ressourcen zu haben, um zu kämpfen und zu versuchen, ihre Ziele zu erreichen, und um eventuell auftretende Schwierigkeiten zu lösen.
- Sei emotional stärker.
- Fließend kommunizieren.
- Wissen Sie, wie Sie stabile und dauerhafte soziale Beziehungen aufrechterhalten können.
- Seien Sie optimistischer und verbreiten Sie diesen Optimismus auf andere.

Sicherheit ist entscheidend für den Erfolg

Damit Sie sich selbst wertschätzen und sich für und für fähig halten, dies und das zu tun, ist es wichtig, dass Sie sich von den Menschen in Ihrer Umgebung sicher, angenommen und geliebt fühlen. Es ist wichtig, dass Sie das Gefühl haben, dass Ihre Eltern Sie so lieben, wie Sie sind.

Übermäßig anspruchsvolle Eltern können erreichen, dass ein Kind mit einer hohen Kapazität nicht mehr bekommt, als die Kurse abzunehmen. Eine andere, normalere Klasse wird in der Lage sein, die besten Noten zu erhalten, weil seine Eltern ihn so angenommen haben und seine Erwartungen auf sehr spezifische Aspekte seiner Entwicklung ausgerichtet haben.

Das Kind muss das überprüfen Sie wollen, dass er er istNicht um gute Noten zu bekommen oder Teller nicht zu zerbrechen. Es wäre nie ratsam zu glauben, dass er die Erwartungen seiner Eltern erfüllen muss, um seine Zuneigung oder sein Vertrauen zu kaufen.

Andererseits ist es nicht schlecht, dass er sie kennt, wenn sie vernünftig und möglich für ihn sind, weil sie ihm auch die Möglichkeit geben werden, zu kämpfen und Erfolge zu erzielen, die den Eltern Freude bereiten. Wenn sich das Kind geliebt und angenommen fühlt, hat es eine positivere Einstellung, kann sich realistische Ziele setzen und auf diese Weise selbstmotiviert werden, um noch höhere Ziele zu erreichen.

Sie können mit allem!

Unser Sohn wird es auch mit einer Geste der Zustimmung und einigen ermutigenden Worten mit dem richtigen Maß an Vorwurf besser danken als mit vier Schreien und einer schnellen und unfassbaren Strafe.

Der Schlüssel zu Erfolg in der Selbstwertbildung unserer Kinder ist in dem Klima, das sich mit den Erwachsenen um ihn herum etabliert. Viel effektiver als das Erhöhen der Stimme oder -spur- Ihrer Hand ist zu verwenden Lob und Motivation.

A "Sie können, Champion!" Es kann das Kind dazu bringen, viel weiter zu gehen, als er und wir selbst gedacht hätten. Dieser Ausdruck darf niemals auf unseren Lippen fehlen. Je mehr Katastrophe der Kleine ist, desto mehr muss er diese ermutigenden Worte hören und vor allem, um zu überprüfen, ob wir ihm vertrauen.

Conchita Requero
Hinweis: María Campo Martínez. Direktor der Kinderschulen Kimba

Video: Robert Betz: Dein Kind fühlend verstehen und unterstützen


Interessante Artikel

Frauensport: 86% fallen in der Pubertät ab

Frauensport: 86% fallen in der Pubertät ab

Üben Sport hat viele gesundheitliche Vorteile und viele Eltern, die sich dieser Vorteile bewusst sind, weisen auf alle Sportarten aller Art hin, dank der Tatsache, dass es heute in jeder Schule oder...