Sie schlagen eine Vereinbarung zwischen Eltern und Kindern für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone vor

Neue Technologien und verantwortungsvoller Einsatz, der neue Kampf, den viele Eltern heute mit ihren Kindern haben. Der Kauf eines Smartphone Ein Minderjähriger ist ein Schlüsselpunkt, der viele Aspekte berücksichtigen sollte. Es gibt viele Erwachsene, die befürchten, dass das Kind oder der Jugendliche nach diesem Erwerb eine missbräuchliche Verwendung dieses Terminals entwickelt.

Es kann nicht geleugnet werden, dass es gut genutzt wird, a Smartphone Es ist ein sehr nützliches Werkzeug, da es den Kontakt auf verschiedene Weise aufrechterhalten kann und nicht nur eine Informationsquelle in Echtzeit ist. Aus diesem Grund von Digitale KinderAbschnitt S2Grupo, Unternehmen für Informationssicherheit, wird eine Vereinbarung zwischen Eltern und Kindern vorgeschlagen, die von diesen übernommen werden muss, bevor sie zum Kauf dieser Geräte gelangen.


Verantwortung übernehmen

Von Hijos Digitales bieten wir ein Modell von "Vertrag"Das müssen sich Minderjährige vor dem Smartphone holen." Die Eltern sollten deutlich machen, dass all diese Punkte sehr wichtige Verantwortlichkeiten sind und kein bloßes Spiel sind. Das Überspringen einer dieser Klauseln hat Konsequenzen, die sich auch in dieser Liste widerspiegeln:

1. Ein Telefon ist eine große Verantwortung. Der Kauf eines smarhpone ist ein Vertrauensbeweis der Eltern, das Kind muss die Verantwortung verstehen, die es übernimmt.

2. Das Mobiltelefon kann nicht für Klatschzwecke überarbeitet werden, sondern um die Konfiguration, den Sicherheits- und Schwachstellenstatus sowie die installierten Anwendungen zu überprüfen, wann immer die Eltern dies für erforderlich halten.


3. Wenn es klingt, antworten Sie. Ein Smartphone ist ein Kommunikationsmittel, wenn Eltern mit ihm sprechen wollen, es ist keine Laune, sondern eine Notwendigkeit und Dringlichkeit.

4. Sie dürfen Hausaufgaben, Schlaf oder sonstige Verantwortlichkeiten nicht stören. Die Verantwortlichkeiten müssen vor der spielerischen Nutzung von Smartphones priorisiert werden. Es wird Zeit sein, Videos anzusehen, mit einer Anwendung zu spielen oder Freunde zu fragen, was sie sind, wenn sie fertig sind.

5. Passen Sie auf das Telefon auf. Das Smartphone ist in der Verantwortung des Kindes. Es muss sowohl die externe Integrität (Stürze vermeiden und auf den Ort achten, auf dem Sie sich befinden) als auch die interne (aufpassen, was installiert wird oder welche Websites besucht werden).

6. Es werden Elternfilter vorhanden sein. Obwohl Kinder als "Digital Natives" bezeichnet werden, beherrschen sie nicht alles, was für Smartphones erforderlich ist. Daher müssen die Eltern sicherstellen, dass bestimmte Tools größere Probleme vermeiden. Außerdem müssen sie die Konfiguration vornehmen, um das Terminal zu verfolgen oder ihre Daten zu löschen Verlust.


7. Befolgen Sie die Regeln der Schule oder des Instituts. Während des Unterrichts wird der Lehrer besucht, außer in Notfällen wird das Smartphone nicht verwendet. In der Pause müssen Sie mit Ihren Klassenkameraden interagieren und sich nicht auf dem Bildschirm isolieren.

8. Verwenden Sie das Telefon nicht, um zu lügen, herumzureden oder um andere zu betrügen. Wenn Sie Zeugen von Gesprächen sind, die für andere schädlich sind, nehmen Sie nicht an ihnen teil und weisen Sie die zuständigen Behörden darauf hin, um diese Belästigung zu beenden.

9. Privatsphäre zuerst. Sagen Sie den Fremden auf diesen Plattformen nichts, und Sie geben weder die Adresse, Telefonnummer oder andere vertrauliche Informationen an einen Fremden auf der Straße weiter, auch nicht im Internet.

10. Das gesetzliche Mindestalter für den Zugang zu sozialen Netzwerken einzuhalten. Wenn eine Plattform ein Mindestalter angibt, ist dies nicht möglich.

11. Leise an öffentlichen Orten wie dem Kino oder während eines Abends mit anderen Menschen.

12. Bevor Probleme, Zweifel oder Belästigungen durch das Internet auftreten, müssen wir die Eltern bitten, so schnell wie möglich eine Lösung zu finden.

13. Leben Sie nicht für das Telefon. Sie müssen sich das Smartphone als großartiges Werkzeug vorstellen und es kann nützlich sein. Erlauben Sie nicht, ihn zu missbrauchen und verwenden Sie ihn immer mit gesundem Menschenverstand.

14. Es kann spielerisch verwendet werden, aber ohne Missbrauch. Minderjährige können Spiele nutzen, versuchen aber immer etwas beizutragen, das Beste aus dieser Unterhaltung herauszuholen und immer Grenzen zu setzen

15. Es wird Fehler geben. Der Minderjährige versagt, das Telefon wird entfernt und die Eltern werden ihn einladen, über die Situation nachzudenken. Es ist keine Bestrafung, es ist ein Vorschlag zur Verbesserung der Einstellung.

Damián Montero

Video: Dan Schueftan, israelischer Experte für Sicherheit & Außenpolitik - Jung & Naiv: Folge 377


Interessante Artikel

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Viele Eltern haben beschlossen, ihre Kinder großzuziehen ohne schreien, ohne strafen und ohne peitschen. Sie haben sich dafür entschieden, die Kontrolle nicht zu verlieren und Konflikte möglichst...

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

Soziale Beziehungen und das Konzept der Freundschaft als solches entstehen erst nach einem bestimmten Alter. Kinder als soziale Wesen neigen, da sie sehr jung sind, zu anderen Kindern. Sie müssen in...