Hypochondrische Kinder, Tricks, um ihre Obsession von Gesundheit zu vermeiden

Wir machen uns alle Sorgen um die Gesundheit. Man muss jedoch wissen, wie man zwischen dem Interesse am Wohlergehen und dem ständigen Zustand des Alarms für das, was passieren kann, unterscheidet. Zu glauben, dass irgendetwas in der Lage ist, Schaden zu verursachen oder eine Krankheit zu verursachen, ist die Situation, mit der die Menschen konfrontiert sind Hypochondrie und dass es seinen Rhythmus des Lebens verändert.

Bei Kindern kann es sogar dazu kommen, dass sie sich nicht richtig entwickeln, da sie Aktivitäten wie Spielen oder körperliche Aktivitäten aufgrund ihrer Hypochondrie aufgeben können. Darüber hinaus die Hypochondrie verursacht bei den Kindern einen atypischen Stress in ihrem Alter, und das muss natürlich kontrolliert werden, um zu vermeiden, dass die Angst sie übernimmt.


Wie geht es einem Kind mit Hypochondrie?

Aus dem Königliche Akademie der spanischen SpracheHypochondrie ist definiert als "eine Erkrankung, die durch eine hohe Empfindlichkeit des Nervensystems mit gewöhnlicher Traurigkeit und ständiger Sorge um Gesundheit gekennzeichnet ist". Die Weltgesundheitsorganisation, WHOwirkt sich auch auf die Tatsache aus, dass die Person mit diesem Problem in ständiger Besorgnis darüber lebt, was mit ihrer Gesundheit passieren kann.

Aus beiden Definitionen wird abgeleitet, dass der Hypochonder eine Person ist, die in ständiger Beschäftigung mit seinem Gesundheitszustand steht, auch wenn nicht existieren eine ernste Gefahr für sie. Vom Child Mind Institute werden diese Symptome angezeigt, um festzustellen, ob ein Kind:


- Ständige Sorge um seinen Gesundheitszustand und das Denken, dass ihm irgendetwas schaden kann, etwas, das ihn in einem Zustand permanenter Angst leben lässt.

- Angst vor Situationen, die keiner realen Gefahr entsprechen, wie z. B. Spielen im Park aus Angst vor einer Infektion.

- Ändert sich zu stark in deiner Stimmung.

- Autorevisionen Ihres Gesundheitszustands und Überwachung möglicher Anomalien, die auf eine Erkrankung hinweisen, einschließlich der Erfindung von Symptomen.

- Erkennung von Beschwerden oder übermäßiger Aufmerksamkeit für Symptome, die auf nichts reagieren.

Wie man dem hypochondrischen Kind helfen kann

All diese Symptome führen dazu, dass das Kind in einer ständigen Stresssituation lebt, von der es überhaupt nicht profitiert. Es liegt an den Eltern, ihnen zu helfen, ihre Situation zu verbessern. Dies sind einige Tipps, die aus der Child Mind Institute zu diesem Zweck:

- Versuchen Sie nicht, Situationen zu provozieren, in denen Sie sich unsicher fühlen oder Schmerzen verursachen. Gehen Sie nicht zum alten Thema "Angst wird von Angst überwunden" zurück.


- Geben Sie Ihren Beschwerden Bedeutung, ohne sie jedoch zu übertreiben. Eine Erkältung sollte behandelt werden, und da das Kind ein Hypochonder ist, sollte man seine Symptome nicht unterschätzen, ohne sie jedoch auf ein nicht entsprechendes Niveau zu heben.

- Auf Kommunikation setzen, im Beispiel der Erkältung müssen Sie sich daran erinnern, wann Sie das letzte Mal durchgemacht haben und wie schnell sie ohne großen Einfluss geheilt wurde.

- Prüfen Sie, ob hinter der Hypochondrie kein anderer Grund verborgen ist, da in manchen Fällen die Erfindung der Krankheit die Angst davor, für einen Mobbingfall in die Schule zu gehen, verbergen kann. Nichts besser als die Situationen zu untersuchen, in denen sich dieses Verhalten äußert: vor einer Reise, am Morgen des Schultags oder in der Nacht davor.

- Ermutige dich nach und nach zu wagen, was du fürchtest. Nach und nach müssen die Eltern sicherstellen, dass ihr Kind im Park spielt, und für sich selbst prüfen, dass diesen Aktivitäten oder anderen Aktivitäten, die ihn zuvor verängstigt haben, nichts passiert.

- Wenn das Kind aufgrund von Angstzuständen seinen Tagesrhythmus ändert, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine Behandlung zu beginnen.

Damián Montero

Video: How I held my breath for 17 minutes | David Blaine


Interessante Artikel

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Der 19. März steht vor der Tür, ein ganz besonderer Tag für Familien, da es sich um den Tag handelt, der dem Eltern Sie arbeiten so hart, um ihre Kinder zu erziehen. Ein Punkt im Kalender, der es...

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

Mit Kindern essen gehen Ein kleines Restaurant macht Kopfschmerzen für Eltern, besonders für Erstkinder und sehr kleine Kinder. Wir fragen uns immer, wie die Kinder reagieren werden, was sie essen...