Der Prozess des Rauchens: Verabschieden Sie sich vom Tabak

Tabakabhängigkeit ist die Tabaksucht, die hauptsächlich durch einen ihrer aktiven Bestandteile verursacht wird, Nikotin, das körperliche und psychische Abhängigkeit sowie viele andere Krankheiten hervorruft. Tatsächlich sind die schädlichen Auswirkungen von Tabak vielfach und sehr schädlich. Daher ist es zweckmäßig, den Abhängigkeitsprozess zu verstehen, um Strategien zur Raucherentwöhnung festzulegen.

Der Prozess des Anhaltens des Ofens

Tabakkonsum ist die häufigste Ursache für vorzeitige Morbidität und Mortalität, die in Industrieländern vermieden werden kann. Der Zusammenhang zwischen dem Tabakkonsum und den wichtigsten chronischen Krankheiten (ua Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und chronische Lungenerkrankungen) ist umfassend belegt.


Es gibt auch Belege dafür, das Todesrisiko aufgrund dieser Krankheiten nach Beendigung des Rauchens zu verringern. Und die gute Nachricht ist, dass das Risiko des Todes von Ex-Rauchern niedriger ist als das von derzeitigen Rauchern und fast das Risiko von Nichtrauchern nach etwa 10-15 Jahren Verzicht auf das Rauchen ist.

Unfreiwillige Tabakrauchexposition - Passivrauchen - verursacht ebenfalls ein ernstes Gesundheitsproblem. Diese Exposition stellt ein erhebliches Risiko für die Nichtraucher dar.

Motivation, mit dem Rauchen aufzuhören

Ein Drittel der Erwachsenen, die rauchen, macht mehrere Versuche, bis sie es bekommen. Mehr als 90% dieser Versuche werden ohne formale Behandlung durchgeführt. Von diesen Rauchern, die das Rauchen ohne Behandlung aufgegeben haben, bleiben nur zwischen 3% und 5% pro Jahr abstinent.


Der Hauptgrund, warum ein Raucher das Aufhören in Betracht ziehen wird, ist aus gesundheitlichen Gründen, obwohl es andere Gründe gibt, wie zum Beispiel wirtschaftlicher, sozialer Druck (in einigen Ländern), Schwangerschaft usw. Das Rauchen aufzugeben ist komplizierter als wir vor einigen Jahren gedacht haben, und der Prozess der Raucherentwöhnung beinhaltet eine Verhaltensänderung in Bezug auf das Rauchen.

6 Phasen, um definitiv mit dem Rauchen aufzuhören

Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Wandel in sechs Stufen erfolgt: Pre-Tiering, Kontemplation, Vorbereitung, Aktion, Wartung und Rückfälle. Es ist interessant zu wissen, in welcher Situation wir uns befinden, um die beste Strategie festzulegen:

Phase vor der Kontemplation. Der Raucher beabsichtigt nicht, in den nächsten sechs Monaten aufzuhören. In dieser Phase schätzt er die vermeintlichen Vorteile des Rauchens mehr als die Risiken, die mit der Fortsetzung des Rauchens verbunden sind, manchmal aufgrund mangelnder Informationen über die schädlichen Auswirkungen des Tabaks hinaus. Der erste Schritt besteht darin, sich nach Möglichkeit durch zu informieren
ein professioneller


Kontemplationsphase. Die Hälfte der Raucher ist in dieser Phase. Es sind Menschen, die in den nächsten sechs Monaten mit dem Rauchen aufhören möchten und im Allgemeinen mehrere Versuche unternommen haben, um das Rauchen aufzugeben, ohne es zu bekommen, und sind daher sehr frustriert. Sie kennen die Risiken des Rauchens, aber sie entscheiden sich nicht endgültig für ein Ende.

Vorbereitungsphase Der Raucher plant, im nächsten Monat mit dem Rauchen aufzuhören, und ist fest entschlossen, dies zu tun. Im persönlichen Gleichgewicht dieses Rauchers übertreffen die möglichen gesundheitlichen oder sonstigen Schäden die angeblichen Vorteile von Tabak.

Aktionsphase. Der Raucher gibt das Rauchen auf, hört auf, Tabak zu kaufen, und raucht nicht. Es ist ratsam, realistische Ziele zu setzen, die auf der Überwindung der Angstzustände beruhen, die durch das Aufhören des Rauchens durch körperliche Betätigung, Ablenkungen und Entspannungstechniken erzeugt werden. Und die Unterstützung von Familie und Freunden, damit sie in ihrer Gegenwart nicht rauchen

Wartungsphase. Um Ihre Entscheidung zu verstärken, mit dem Rauchen aufzuhören und es aufrechtzuerhalten, können Sie sich auf die Unterstützung von Rauchtherapie-Gruppen in anerkannten Zentren verlassen.

Rückfallphase. Oft ist die Kombination psychologischer Therapien mit unterstützenden Medikamenten notwendig.

Dr. Román Rodríguez Barrigüete. Arzt der Arbeit der medizinischen Dienste der FCC.

Video: Anti-Raucher-Land Uruguay gewinnt gegen Tabakkonzern Philip Morris


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...