So haben sich junge Menschen in den letzten Jahrzehnten verändert

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Mitglieder der Gesellschaft. Die meisten Eltern werden es bei ihren Kindern sehen und wie sie sich anscheinend von dem unterscheiden, was sie waren. Aber inwiefern unterscheidet sich der heutige Tag von den vergangenen Jahren? Darüber den Bericht zu sprechen Junge Spanier "zwischen zwei Jahrhunderten", wo die Realität der Jugend nach dem Verlauf der letzten Jahrzehnte gesammelt wird.

Eine Stichprobe, in der beispielsweise untersucht wird, wie sich die Politik auf den Schutz der jüngeren Generationen konzentriert hat oder wie das Vorhandensein neuer Technologien bei der Entwicklung der Jüngsten deren Einfluss hat Art und Weise, die Welt zu sehen. Kurz gesagt, ein Beweis dafür, dass sich die Zeiten geändert haben und dass Eltern diese Veränderungen nicht vergessen können.


Wertänderungen

Dieser Bericht enthält einige Aspekte wie die Werte junger Menschen und wie sie dazu gebracht werden, die Welt zu sehen. In diesem Sinne können wir sehen, wie die Ethik von neue Generationen es hat sich geändert und sie rechtfertigen in gewissem Maße einige Maßnahmen wie Lärm machen am Wochenende, sogar Nachbarn stören oder sich absichtlich betrinken.

Die Rechtfertigung für Handlungen wächst ebenfalls kleine staatsbürgerliche B. das Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel nicht bezahlen oder Schäden auf der Straße verursachen, obwohl das Wachstum dieses letzten Aspekts gering war. Mehr Besorgnis lässt zu, dass der Prozentsatz der Rechtfertigung für geschlechtsspezifische Gewalt oder Drogeneinnahme zunimmt. Obwohl dieser Anstieg geringfügig war, ist diese Veränderung der Werte der Jugendlichen bemerkenswert.


Was für die Jüngsten wichtig ist: Familie, Gesundheit und Arbeit führen dieses Ranking an. Das Halten von Krankheiten und Beschwerden ist für die Teilnehmer an diesem Bericht der beste Wert, seit fast 84% Dieser Aspekt wird als "sehr wichtig" und 13,9% als "ziemlich wichtig" eingestuft.

Die Familie wird von der "sehr wichtig" angesehen 80,6% von jungen Menschen heute und 16,5% "ziemlich wichtig". 57% der Befragten gaben an, "sehr wichtig" zu sein, um einen Job zu bekommen, und 38,6% "recht wichtig". Unter den am wenigsten bewerteten ist die Politik nach wie vor einer der Aspekte mit der schlechtesten Bewertung in dieser Hinsicht.

Jugendliche und Familie

Es wird insbesondere hervorgehoben, wie die Rücksichtnahme der Familie auf junge Menschen in diesen Jahren gewachsen ist. Wenn im Jahr 1994 die 70% Von den Befragten war dieser Kern "sehr wichtig", 2016 lag dieser Prozentsatz bei 80,6%. Ein Wachstum, das den Rückgang im Jahr 2010 erspart, wo diese Zahl auf 71% gefallen ist, nachdem sie 2005 auf 80% gestiegen war.


Diese Umfrage hat auch die Gründe für junge Menschen erfasst sie streiten sich mit seinen eltern Fast 50% weisen darauf hin, dass inländische Aufgaben zu Hause den größten Stress verursachen, während 42,5% angaben, dass die Studien zu diesen Auseinandersetzungen führen. Alkohol und politische Meinungen werden als zwei Aspekte betrachtet, die weniger Diskussionen hervorbringen, da nur 15,8% bzw. 10,6% dies angeben.

Die Familie ist immer noch ein Umfeld, in dem sich junge Menschen fühlen bequem. Tatsächlich ist es das bevorzugte Szenario, über die wichtigen Dinge im Leben zu sprechen, was von 61,6% der Befragten angegeben wurde, ein Prozentsatz, der seit 2005 gestiegen ist. 48,2% von ihnen bestätigen dies Gleiches mit deinen Freunden.

Damián Montero

Video: Einsamkeit


Interessante Artikel

Frauensport: 86% fallen in der Pubertät ab

Frauensport: 86% fallen in der Pubertät ab

Üben Sport hat viele gesundheitliche Vorteile und viele Eltern, die sich dieser Vorteile bewusst sind, weisen auf alle Sportarten aller Art hin, dank der Tatsache, dass es heute in jeder Schule oder...