Die Wichtigkeit der Einhaltung des Impfschemas

Die Erhaltung der Gesundheit der Kleinen wird nicht nur dadurch erreicht, dass sie zum Arzt gebracht werden, wenn sie Beschwerden verursachen. Die Prävention Dies spielt auch eine sehr wichtige Rolle. Wenn es darum geht, Krankheiten von Kindern fernzuhalten, Impfungen Sie spielen eine sehr wichtige Rolle in der Medizin. Zu diesem Zweck stellen das Gesundheitsministerium sowie die verschiedenen Räte in den autonomen Gemeinschaften einen Zeitplan für die Bereitstellung dieser Dosen sicher.

Ein Kalender von Impfungen was eine sehr wichtige Rolle bei der Entwicklung des Kindes spielt, indem es die Prävention gegen mögliche Krankheiten gewährleistet. In jedem Alter muss eine andere Dosis verabreicht werden, um mit unterschiedlichen Bedingungen umzugehen. Halten Sie sich an diese Daten während der Entwicklung des Kleinsten, um sicherzustellen, dass diese nicht all diese Beschwerden erleiden.


Immunisierung gegen Krankheiten

Von Unicef Eltern werden daran erinnert, wie wichtig es ist, Kinder zu impfen, um Immunität gegen Krankheiten zu gewährleisten, die in manchen Fällen tödlich verlaufen. Dieser Organismus weist darauf hin, dass diese Dosen die Abwehrkräfte des Kindes gegen die Krankheit verstärken, jedoch nur dann wirken, wenn sie verabreicht werden, bevor das Problem auftritt.

Die Impfung eines Kindes, wenn es Symptome einer Krankheit zeigt, nützt nichts, jedoch bringt es das Kind früher dazu, die notwendigen Antikörper zu haben, um mit ansteckenden Zuständen wie z Masern oder die Windpocken. Auch diese Dosen sind sehr nützlich, um Probleme so gering wie Keuchhusten zu vermeiden, die zum Tod von Kindern führen können.


Unicef ​​weist darauf hin, dass Eltern ihre Kinder in einigen Fällen nicht impfen lassen, weil diese Nebenwirkungen bei Kindern auftreten können. kleiner: Fieber, Husten usw. Dieser Organismus weist jedoch darauf hin, dass alle von ihnen eine geringe Bedeutung haben, wenn sie mit der möglichen Krankheit verglichen werden, die sie durch ihre Ansteckung verursachen würden. Ein anderer Grund, den einige Eltern argumentieren, ist, dass ihre Kinder an einer anderen Erkrankung leiden.

Unicef ​​stellt klar, dass es keine Notwendigkeit gibt, Komplikationen bei der Krankheit zu befürchten, die im kleinsten Bereich vorhanden ist. Die Impfung ist perfekt mit der Behandlung allgemeiner Erkrankungen wie z ErkältungenEs wird jedoch empfohlen, den Kinderarzt wegen möglicher Komplikationen mit einem Medikament zu konsultieren. Bei den Säuglingen empfiehlt dieser Organismus, die Laktanzie aufrechtzuerhalten, damit auch das Kleine die Vorzüge dieses Lebensmittels erhält, beispielsweise seine Antikörper.


Impfstoffe in der Schwangerschaft

Aus Unicef ​​wird klargestellt, dass Impfstoffe nicht nur bei der Geburt des Kindes verabreicht werden sollten. Während der Schwangerschaft müssen einige Dosen ebenfalls gesichert werden, damit das Kind bereits Antikörper gegen Tetanus hat. Das ist das Kalender dass Mütter während der Schwangerschaft folgen sollten:

- Erste Dosis Sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind.

- Zweite Dosis Einen Monat nach der ersten Dosis und spätestens in den letzten zwei Wochen der Schwangerschaft.

- Dritte Dosis 6 bis 12 Monate nach der zweiten Dosis oder während der nächsten Schwangerschaft.

- Vierte Dosis. Ein Jahr nach der dritten Dosis oder während einer nachfolgenden Schwangerschaft.

- fünfte Dosis Ein Jahr nach der vierten Dosis oder während einer nachfolgenden Schwangerschaft.

Impfstoffe außerhalb des Kalenders

Es gibt bestimmte Impfstoffe, die nicht im Kalender enthalten sind und die jedes Jahr zur Vorbeugung gegen Krankheiten wie die Grippe bereitgestellt werden. In anderen Fällen gibt es Dosen, um Krankheiten zu verhindern, die nicht durch das System finanziert werden, und die von Körperschaften wie dem spanischen Verband für Pädiatrie, AEP, eine Änderung verlangt wird. Fall von Meningococcus B und Rotavirus bei Säuglingen und Meningokokken ACWY und Tdpa bei Jugendlichen.

In anderen Fällen, z. B. bei einer Grippe, wird empfohlen, einen Termin beim Kinderarzt anzufordern, um ihn bereitzustellen. Insbesondere in Risikofällen, das heißt Kindern, die mit einer Person zusammenleben, die sich bereits an einen Vertrag gekümmert hat oder die an anderen Erkrankungen leiden, die das Immunsystem beeinträchtigen und die ungeschützt sind. Es ist zu beachten, dass dieser Impfstoff bei Kindern unter 6 Monaten absolut nicht empfohlen wird.

Damián Montero

Video: Der Verheißene Messias (as) - die Bedeutung des gemeinschaftlichen Gebetes


Interessante Artikel

Straßenbildungstest für Grundschulkinder

Straßenbildungstest für Grundschulkinder

Verkehrssicherheitserziehung ist das Lernen von Wissen, Gewohnheiten und Einstellungen in Bezug auf Regeln, Normen und Zeichen, die den Verkehr von Fahrzeugen und Menschen entlang der Straßen und...