Gute Essgewohnheiten durch Schulmenüs

Mit dem Exzellenzplan für Ernährung und Ernährung, mit dem GSD - die erste Bildungsgenossenschaft in Spanien - ins Leben gerufen wurde, ist es bereits möglich, gutes Essen in der Schule zu lernen. Ziel ist es, die Schüler zu einer gesunden Ernährung zu ermutigen basierend auf der Entdeckung neuer Geschmacksrichtungen und dem Erhalt angemessener Essgewohnheiten während ihres Schulaufenthalts.

Nach der neuesten Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei Übergewicht und Fettleibigkeit in der Kindheit und Kindheit, Die Zahl der fettleibigen Kinder und Jugendlichen auf der Welt hat sich in den letzten vier Jahrzehnten verzehnfachtund die Prognosen deuten darauf hin, dass es in fünf Jahren weltweit mehr junge Menschen mit Übergewicht als mit Untergewicht geben wird.


Um diesen Trend zu verhindern, entwickelt sich GSD - die erste Bildungsgenossenschaft in Spanien - in allen ihren Bildungszentren Exzellenzplan für Lebensmittel und Ernährung. Es ist ein Projekt, mit dem wir die Ernährungserziehung als einen grundlegenden Wert fördern wollen, um Kinder und Jugendliche für die Rolle der Ernährung für ihre Gesundheit zu sensibilisieren.

Lerne in der Schule gut zu essen

Auf diese Weise ist die Lehrgruppe ein wertvoller Kanal für die Weitergabe von neuem Wissen, wenn die Richtlinien über die richtige Kombination von Lebensmitteln, die Konsumhäufigkeit der einzelnen Lebensmittel und die angemessene Menge entsprechend den persönlichen Umständen vermittelt werden. All dies ist der erste Schritt, um eine verantwortungsbewusste Haltung gegenüber der Fütterung zu erreichen.


Dieser Exzellenzplan für Lebensmittel und Ernährung umfasst eine Diät für Schüler mit besonderen Bedürfnissen wie Zöliakie, Allergien, Cholesterin oder Übergewicht gemäß dem Verfahren "Behandlung von Allergien, Intoleranzen und besonderen Ernährungsbedürfnissen AINNME".

Sein Betrieb ist Teil des Küchenservice, der diesen Bedürfnissen nach dem entsprechenden medizinischen Bericht der Familien entspricht. Auf diese Weise werden monatlich Menüs für spezielle Ernährungsbedürfnisse zubereitet, beginnend mit dem allgemeinen Menü, wobei Zutaten oder Speisen, die Allergene enthalten, durch andere ersetzt oder ersetzt werden.

Speziell für Zöliakiekranke

Bei Kindern mit Zöliakie wird ein spezifisches Verfahren festgelegt. Die Behandlung besteht aus einer Diät ohne Gluten, die strikt abgestreift ist. Um diesen Prozess abzuschließen, erwerben die Schulen die Produkte und entwickeln sie auf eine Weise, die sich in ihrer Präsentation nicht von den übrigen Schülern unterscheidet. Darüber hinaus werden Produkte, die nicht natürlich sind und Gluten enthalten können, spezifisch von einem Lieferanten bezogen.


Die Zubereitung aller Menüs, sowohl allgemein als auch spezifisch, erfolgt monatlich durch Veröffentlichung auf der Website jeder Schule, einschließlich des Datums und des Bildungsniveaus, an das sie zusätzlich zu den Grundzutaten und Allergenen mit dem Ziel gedacht ist bieten den Eltern die umfassendsten Informationen. Diese Menüs werden in den Zentren selbst zubereitet und sind für Schüler ab 4 Monaten bis zum Erwachsenenalter gedacht.

Marina Berrio

Video: Ungesunde Ernährung Folgen | Wie wichtig ist Ernährung wirklich? Krank durch Essen


Interessante Artikel

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Der 19. März steht vor der Tür, ein ganz besonderer Tag für Familien, da es sich um den Tag handelt, der dem Eltern Sie arbeiten so hart, um ihre Kinder zu erziehen. Ein Punkt im Kalender, der es...

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

Mit Kindern essen gehen Ein kleines Restaurant macht Kopfschmerzen für Eltern, besonders für Erstkinder und sehr kleine Kinder. Wir fragen uns immer, wie die Kinder reagieren werden, was sie essen...