Wie man Jugendlichen dabei hilft, mit Gruppenzwang fertig zu werden

"Warum hast du das gemacht?" "Weil alle meine Freunde es getan haben." Diese Frage und Antwort war, ist und wird in Häusern auf der ganzen Welt sehr verbreitet sein. Es kann nicht vermieden werden, dass sich Kinder manchmal von ihrer Umwelt beeinflusst fühlen, auch wenn sie es gar nicht wollen Aktivität. Der Druck der Gruppe beeinflusst und für viele ist es besser, sich anzupassen als zu kämpfen, um das Gegenteil zu erreichen.

Gruppendruck macht die Autonomie des Jugend. Etwas, das es ihnen auf lange Sicht nicht erlaubt, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und sich immer an die Wünsche der restlichen Gruppe anzupassen. Um sicherzustellen, dass der Jugendliche seinen freien Willen in dieser Umgebung aufrechterhalten kann, können die Eltern lernen, wie sie mit diesen Situationen umgehen können, die so unangenehm sein können.


Sieht gut aus

Die Experten der Nemours-Stiftung Sie definieren den Gruppendruck als den Einfluss, den der Rest der Menschen im Leben eines jeden hat. Manchmal geschieht dies sogar, ohne dass der Einzelne dies bemerkt und schließlich unbewusst nachgibt. Viele Teenager hören nicht einmal auf, was sie vorschlagen, und sie machen eine Aktivität, die sie nicht wollen.

Ein Beispiel ist die Auswahl der Aktivität, die ausgeführt werden soll, wenn sich die Freundesgruppe trifft. Viele Jugendliche trinken Alkohol, obwohl sie wissen, dass es nicht bequem ist, einfach weil sie es nicht wollen bleib draußen dieses Kreises. Und hier erklärt sich der Ursprung des Gruppendrucks: Die Suche nach dem Individuum fällt gut.


Den Gruppendruck überwinden

Für Jugendliche ist es schwierig, der einzige zu sein, der den Gruppendruck unterdrückt, vor allem in einer Phase der Veränderung, in der sich das Gefühl der Vertreibung zu schwerwiegenden emotionalen Konsequenzen führen kann. Aber die Eltern müssen Ermutigen Sie Ihre Kinder sich nach ihren eigenen Überzeugungen bewegen und immer danach entscheiden, ob eine Tätigkeit richtig oder falsch ist. Um dies zu erreichen, müssen wir das Vertrauen in Kinder von klein auf fördern und die Suche nach Zustimmung bei anderen ablehnen.

Eltern sollten ihre Kinder dazu ermutigen, Freunde zu suchen, die dazu bereit sind sag "nein" und dass sie ihre Ideale teilen. Es ist sehr gut, Freunde mit ähnlichen Werten zu haben, die jede getroffene Entscheidung unterstützen. Es ist sinnlos, zu versuchen, sich in eine Gruppe zu integrieren, in der nicht dieselbe Denkweise geteilt wird. Dies kann nur zu einem emotionalen Konflikt führen, in dem der Jugendliche etwas findet, das er nicht möchte.


Es kann auch vorkommen, dass die Gruppe, in der sich der Jugendliche bewegt hat, seine Werte geändert hat. Jeder Mensch entwickelt sich im Laufe seines Lebens und nicht alle machen es auf dieselbe Weise. In diesen Situationen müssen Sie auch auf das "Nein" setzen. Nichts passiert, wenn Sie nach einem suchen müssen neue Gruppe von Freunden, mit denen dieselbe Sichtweise des Lebens verglichen wird.

Damián Montero

Video: Kriminell aus Überzeugung - Markus Schanz will Anerkennung und landet im Knast | "Mensch, Gott!"


Interessante Artikel

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Wenige Empfindungen sind ärgerlicher als der Schmerz, der durch verursacht wird Migräne. Das Unbehagen, das durch diese Kopfschmerzen empfunden wird, macht uns schwindelig und gibt sogar den Drang,...