Fast 37% der Studenten arbeiten unter ihren Qualifikationen

Dank der Universität erhalten junge Menschen eine wertvolle Ausbildung, die sie auf die Arbeitswelt vorbereitet. Einige Wissen Das macht sie zu Kandidaten für die verschiedenen Jobs, die angeboten werden. Aber schließen sich diese Universitätsstudenten schließlich an eine Stelle, die ihrem akademischen Lehrplan entspricht?

Aus dem Wissens- und Entwicklungsstiftung Es warnt, dass es einen hohen Prozentsatz gibt, der dies nicht tut. Ein Trend, der im letzten Jahr zugenommen hat und Spanien als ein Land darstellt, das den durchschnittlichen Prozentsatz der Studenten in Positionen übertrifft, für die sie tätig sind überqualifiziert.

Zunahme im Trend

Der neue Bericht der Knowledge and Development Foundation zeigt in a 36,8% die Anzahl der Studenten, die 2016 eine Stelle bekleidet haben, für die sie tätig waren überqualifiziert. Die Daten bedeuten einen Anstieg gegenüber 34,4% im Jahr 2015. Der EU-Durchschnitt liegt weiter bei schätzungsweise 23%.


Dieser Bericht weist auch auf einen Trend hin, der in den letzten Jahren zugenommen hat: übermäßige Überqualifizierung. Rund 8,8% der Universitätsstudenten in Spanien während 2016 Sie arbeiteten in einem Beruf, für den keine Vorbereitung erforderlich war. Grundlegende Arbeiten, die weit von den höheren Studiengängen entfernt sind, die sie an Fakultäten und Schulen gemacht haben.

Durch die Aufteilung der Geschlechter ist die Überqualifizierung aktueller Männer. Die Zahl der Hochschulmänner in Positionen dieser Art von Position beträgt 35,1%, während sie bei Frauen auf 33,9% fällt. In Anbetracht der Berufe, für die keine Studien erforderlich sind, ist der Unterschied bei Jungen noch um 12,1% höher als bei Mädchen bei 8,8%.


Junge Leute sind sich dessen bewusst

Das ist nicht das nur studieren was sich in der jüngsten auf Überqualifizierung konzentriert. Eine andere Arbeit, die in dem Kurs "Die Antwort der Universitäten auf die Erfordernisse eines Arbeitsmarktes im tiefgreifenden Wandel" vorgestellt wurde, macht mit 41,7% die Zahl der Studenten aus, die eine übermäßige Vorbereitung auf den Arbeitsplatz in Betracht ziehen Sie entwickeln sich heute.

Auf der anderen Seite der Tafel die Arbeitgeberist das Gefühl in Bezug auf die Qualifikation der neuen Arbeitnehmer beliebt. Die Unternehmen weisen darauf hin, dass das Lernen der von ihnen eingestellten Studenten sehr positiv ist. Ja, diese Zufriedenheit ist nicht total und sie weisen auf die Sprachen, die Fähigkeit zur Lösung von Konflikten und eine bessere Anwendung theoretischer Inhalte hin, wie etwa die Punkte, die im Lehrplan verbessert werden sollten.


In Bezug auf die Ausbildung von Studenten, die 70% der Spanier gibt an, dass es die Aufgabe der Universitäten sein muss, Studenten auszubilden und sie in "gute Fachleute" umzuwandeln. Aus diesem Grund sind Hochschuleinrichtungen aufgerufen, die praktischen Inhalte zu erweitern, so dass die Schüler während ihrer Ausbildung in eine realere Umgebung integriert werden können.

Damián Montero

Video: Landesschau Baden-Württemberg vom 28.11.2017


Interessante Artikel

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Grünes Licht hilft gegen Migräne

Wenige Empfindungen sind ärgerlicher als der Schmerz, der durch verursacht wird Migräne. Das Unbehagen, das durch diese Kopfschmerzen empfunden wird, macht uns schwindelig und gibt sogar den Drang,...