Der Einfluss der Ernährung des Vaters auf die Entwicklung des Sohnes

Gut essen ist eine Pflicht für alle im Haus, vom ältesten bis zum jüngsten. ElternKinder, Brüder, jeder muss aus vielen Gründen eine gute Diät halten. Und das nicht nur, weil die Pflege der auf dem Tisch befindlichen Dinge den Mitgliedern eines Haushalts einen guten Gesundheitszustand garantiert, sondern auch, weil das, was gegessen wird, auch die Entwicklung der Kinder beeinflusst.

Dies zeigt eine Studie der Fakultät für Biowissenschaften der University of MonashAustralien. Eine Untersuchung, die zeigt, dass nicht nur das Vater Es ist, was Sie essen, auch Ihre Kinder werden von der Ernährung beeinflusst, die der Mann vor der Schwangerschaft seines Partners nimmt.


Einfluss auf das Sperma

In der Regel wird darauf hingewiesen, dass der Einfluss des Menschen auf die Entwicklung des Fötus sich nur auf die Entwicklung des Fötus überträgt genetische Belastung sie verleihen. Diese neue Untersuchung legt jedoch nahe, dass der Vater in viel mehr Punkten entscheiden kann als bisher angenommen. Dazu wurde eine Gruppe von Eltern analysiert, in der sie nach ihrer gewohnheitsmäßigen Ernährung gefragt wurden. Später wurde nachgewiesen, wie sich dies auf ihre Kinder ausgewirkt hat.

Die Studie zeigte, dass die Männchen Wer proteinreiche Diäten hatte, hatte Kinder, die eine höhere Wettbewerbsfähigkeit im Sperma hatten. Das bedeutet, dass Eltern mit diesen Menüs in Zukunft die Wahrscheinlichkeit hatten, dass ihre Kinder in der Schwangerschaft durch Fortpflanzungszellen mit einer höheren Mobilität erzeugt werden.


Diese Studie fand auch heraus, dass die Gene, die das Immunsystem beeinflussten, bei Kindern von Eltern, die vor der Schwangerschaft ihrer Partner eine proteinarme Diät einnahmen, weniger aktiv waren. Zum anderen die Prozesse metabolisch und die Reproduktionsrate war bei Kindern von Eltern mit einer proteinreichen Ernährung erhöht. Einige Ergebnisse zeigen, dass die Berücksichtigung der Ernährung vor der Schwangerschaft dem Kind helfen kann, sich auf die eine oder andere Weise zu entwickeln.

Einfluss des Vaters

Die Figur des Vaters beeinflusst nicht nur die genetische Belastung und auch in anderen Aspekten, wie diese Studie zeigt. Es führt auch zur Entwicklung des Kindes, wenn es auf viele andere Arten geboren wurde:


Sexuelle Identität.
Es ist das Modell des Männlichen. Aber dafür muss er Bewunderung für ihn empfinden, dass er eine bestimmte Fähigkeit hat: "Papa ist derjenige, der weiß". In diesem Identifizierungsprozess ist es sehr wichtig zu lehren, ihre aggressiven Impulse zu stoppen: Wenn sie einen Mann sehen, der sich selbst kontrolliert, wird er auch dazu motiviert.

Bewegen Sie sich in die Welt der Erwachsenen.
Der Vater hilft dem Kind durch "Initiationsriten" in die Welt der Erwachsenen einzutreten. Dazu gehören: Entfernen Sie die Hinterräder des Fahrrads und geben Sie ihm später den ersten Rasierer.

Unterstützung für die Mutter.
Ein Vater, der an der Betreuung seiner Kinder beteiligt ist, hat eine ähnliche Beziehung wie die Mutter entwickelt, wodurch das Kind eine andere Figur finden kann, an die man sich im Bedarfsfall wenden kann.

Damián Montero

Video: George Birkmayer: NADH – der biologische Wasserstoff – das Geheimnis unserer Lebensenergie


Interessante Artikel

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Das Spiel ist von grundlegender Bedeutung für die kognitive Entwicklung von Kindern und der beste Weg, um mit ihrer Umgebung in Beziehung zu treten. Spielen hat nicht nur Spaß, sondern auch die...