Wir haben einige Probleme, warum lösen sie sich nur langsam?

Wenn die Probleme des Zusammenlebens in den ersten Jahren der Ehe auftreten, haben wir zwei Möglichkeiten. Das erste und natürlichste ist normalerweise, Angst zu haben, zu verzweifeln, zu denken, dass alles schlecht gehen und sogar traurig werden wird. Die zweite Möglichkeit besteht darin, zu analysieren, was passiert, mit der Gewissheit, dass es normal ist, Schwierigkeiten zu haben.

Normalerweise werden die Probleme größer und dauern länger, um gelöst zu werden, weil:

1. Wir haben die schlechte Angewohnheit Schuld am anderen von allem, was nicht gut läuft. Wir können nicht nach innen schauen und die Ursachen in uns suchen.

2. Wir sehen sehr deutlich was wir vermissen. Wir können nicht sehen, wonach sich der andere sehnt.


3. Wir sind blind mit Mängelndie Einschränkungen und die verschiedenen Arten, Dinge zu tun. Wir können die Wege des anderen nicht respektieren. Wir sperren uns ein, ohne sorgfältig auszudrücken, was uns schmerzt oder was uns passiert, ohne zu beschuldigen. Das Gehäuse erzeugt Wut, Isolation und verhindert, dass die guten Dinge und Anstrengungen noch mehr gesehen werden. Der andere geht vor der Verwirrung weg. Wenn das Temperament primär ist, springen Sie schnell, werden Sie wütend, sagen Sie alles, was Ihnen in den Sinn kommt und bereuen Sie es dann. Wenn es zweitrangig ist, ist es still, manchmal hält es einen Groll und bewegt sich emotional als Reaktion darauf.

4. Ein weiterer großer Fehler ist, jemandem von der Familie zu erzählen was ist los Sie hören nur eine Version und lassen uns die Dinge nicht so sehen, wie die andere sie sieht.


5. Einer der Gründe, warum Paarprobleme nicht gelöst werden, ist in der Regel, weilJunge Leute stehen unter großem Druck. Es gibt viele Arbeitsstunden, die Gehälter sind niedrig und sie zwingen beide zur Arbeit, auch die Ruhezeit ist knapp und Funken fliegen. Sie müssen versuchen, die Arbeits- und Ruhezeiten mit dem gesunden Menschenverstand in Einklang zu bringen und gemeinsam Spaß zu haben. Es ist viel wichtiger, als Ehen glauben.

6. Probleme sind langsam zu lösen es gibt keine Bereitschaft, Dinge herunterzuspielen, bald vorbei und wenn wir schon eine gute Atmosphäre haben, können wir darüber reden, was passiert. Wir können die Schwierigkeiten nicht immer ausdrücken, wenn wir es wirklich möchten. Wir müssen mit den Bestimmungen des anderen rechnen. Es ist effektiver, etwas Zeit vergehen zu lassen und die Selbstkontrolle zu haben, um den Wunsch nach Klarheit zu meistern.


Negative Ereignisse sind vorübergehend, modifizierbar und lokalisiert. Am Ende der Ferien ist es wichtig zu bedenken, dass wir eine Anpassungsphase brauchen.

Dankbarkeit kann das Leben sehr glücklich machen. Wenn wir uns dessen bewusst sind, was uns ruht und unterhält oder Frieden schafft, können wir es immer als Hilfsmittel für jede Schwierigkeit suchen.

Video: Wie Sie RÜCKEN-SCHMERZEN und WIRBELSÄULEN-PROBLEME schnell und erfolgreich reduzieren


Interessante Artikel