Dies ist alles, was ein Kind vor dem Alter von drei Jahren lernt

Vor dem Alter von drei bis fünf Jahren wird ein besonders schönes Gefühl erzeugt, um neues Wissen zu erlangen. In diesem Alter sind Kinder besonders darauf vorbereitetihre Sprache, ihren psychomotorischen Apparat und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu entwickeln. So können wir ihr Potenzial verwirklichen und wissen, wie wir sie auf praktische Weise entwickeln können.

Sprache: so lernen sie zu sprechen

Es ist üblich, mit Müttern zu sprechen und Geschichten zu hören, wie ihre dreijährigen Kinder selbst lesen, aber die Wahrheit ist die Die meisten Kinder lesen nicht, bis sie fünf Jahre alt sind. Zwischen dem dritten und fünften Lebensjahr werden jedoch Verbindungen hergestellt, anhand derer das Kind verstehen kann, wie Grapheme funktionieren und wie sie in Phoneme übersetzt werden. Dies ermöglicht eine flüssige Ablesung in der Zukunft. Seit den 80er Jahren wurde nachgewiesen, dass zwischen der Fähigkeit eines Kindes zur Unterscheidung von Phonemen und deren Lesefähigkeit ein starker Zusammenhang besteht.


Das menschliche Gehirn lebt in diesen Jahren sprachlich eine kritische Phase. Eine Möglichkeit, aus dieser kritischen Phase Kapital zu schlagen, ist unseren Kindern vorlesen und ermutigen sie erzähl uns erfundene Geschichten. Es ist üblich, neue Wörter zu hören und täglich und korrekt zu verwenden. Lesen in diesem Alter ist ein großer Verbündeter. Es ist auch nützlich zu versuchen Lesen Sie nicht nur Geschichten und Fabeln zu unseren Kindern, aber erweitern Sie das literarische Vokabular und die Genres ein wenig mit Texte zu Geschichte, Nachrichten und sogar Bedienungsanleitungen.

Eine andere Möglichkeit, diese kritische Phase zu nutzen, ist, unsere Kinder zu fragen Was bestimmte Wörter bedeuten und erklären wenn sie nicht wissen, wie sie antworten sollen. Dies ist eine interessante Aktivität, da sie manchmal Konzepte lösen, von denen wir dachten, dass sie sie nicht verstanden haben, und andere Male Erfindergeist mit lustigen und durchdachten Antworten verwenden.


Das kannst du immer tun eine Liste von "Wörtern der Woche" und versuchen Sie, in diesen Tagen davon Gebrauch zu machen. Sie können mit einer erläuternden Zeichnung begleitet werden und ein didaktisches Spiel kann gemacht werden. Zum Beispiel: Für jedes zehn Mal, wenn sie dieses Wort richtig verwenden, erhalten sie einen Lesepunkt. Wenn Sie zehn Lesepunkte erreicht haben, erhalten Sie ein neues Buch. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Wenn wir unsere Kinder auf eine verbale und schriftliche Weise dem Alphabet oder einsilbigen oder disyllabischen Wörtern aussetzen, bringen wir sie dazu Phoneme mit dem Schreiben assoziieren. Unsere Kinder würden zumindest Gebrauch machen drei Sprachgebiete: die visuellen Elemente, der Bereich, der Symbole und Töne sowie den Bereich des sprachlichen Verständnisses verbindet.

Motorik: Das lernen sie, bevor sie 3 Jahre alt sind

In diesen Jahren, in denen ein gutes Gleichgewicht mehr als erreicht wird, beginnen unsere Kinder zu klettern, zu springen und körperlich komplexere Aktivitäten auszuführen. Exekutivfunktionen werden entwickelt, um das Gedächtnis, den Rhythmus und die Sequenzierung zu steuern.


In diesen Zeiten lernst du es Fahrrad meistern oder schwimmen perfekt. Wiederholung ist wichtig für die Entwicklung motorischer Fähigkeiten, da sie eine stärkere Verbindung zwischen neuronalen Reizen und Muskelbewegungen zulassen. Sie können sehr schnell sehen, wie schnell Fortschritte im Bewegungssport gemacht werden. Es passiert auch mit guter Psychomotorik. Die Zeichnungen werden immer komplexer, klarer und definierter

Um diesen Moment des motorischen Lernens zu nutzen, kann ein besonderer Schwerpunkt darauf gelegt werden, Zeit für körperliches Spielen, Malen und Zeichnen zu verwenden.

Kommunikation: Sprechen Sie über Ihre Absichten und Gefühle

Sehr mit der Sprache verbunden ist jedoch ein anderes Feld. In diesem Stadium lernen unsere Kinder besser zuhören und reagieren genauer, wenn sie angesprochen werden. Sie spiegelt sich nicht nur in der Länge und Komplexität ihrer Sätze wider, sondern auch in der Reihenfolge, in der sie Ereignisse in Beziehung setzen. Außerdem beginnen sie, laut über ihre Gefühle und Absichten zu sprechen, was bisher nur abstrakt in ihren Gedanken passiert ist.

Emotionen: Sie entwickeln sich aus dem Spiel

Die Sozialisierung beginnt in dieser Phase eine wichtigere Rolle zu spielen. Vor dem Alter von drei Jahren gibt es keinen wirklichen Unterschied zwischen Kindern, die anderen Kindern ausgesetzt sind, und solchen, die dies nicht tun. Um drei Uhr beginnt das ganze Spiel. Die Interaktion mit Eltern, Betreuern und anderen Kindern fängt an zu stimulieren. Das Gehirn ist darauf abgestimmt, Beziehungen, Normen und sozialen Ausdruck zu stärken.

Die soziales und emotionales Umfeld in dem ein Kind gefunden wird, ist von grundlegender Bedeutung für die Bildung seines Gehirns und seiner Persönlichkeit. Zwischen drei und fünf Jahren entwickelt sich die Großhirnrinde so, dass unsere Kinder erkennen können, dass die Welt nicht aus einer einzigen Meinung besteht.Mit vier Jahren weiß ein Kind, dass die Möglichkeit besteht, dass ein Partner nicht das gleiche Spiel spielen möchte, das er möchte, und dass es zu Interessenkonflikten kommt, weil die Welt nicht mehr einseitig und eindimensional ist.

Diese Erkenntnisse über die WeltDie Emotionen anderer und ihre Kommunikation entwickeln sich weitgehend durch das Spiel. In diesen Zeitaltern und in diesen Spielphasen sind Kinder ihren ersten sozialen Konfliktsituationen ausgesetzt, in denen sie durch ein Muster von Versuchen und Fehlern, Kooperation und Verhandlungen einen Weg finden, um ihre Ziele zu erreichen. Bilden Sie Ihre Toleranz für Frustration und warten Sie, bis Sie an der Reihe sind.

Maite Balda Aspiazu. Psychologe und Master in kognitiven Neurowissenschaften

Video: 10 Dinge, die du Teenagern niemals sagen solltest


Interessante Artikel

Woche 20. Schwangerschaft für Woche

Woche 20. Schwangerschaft für Woche

Foto: THINKSTOCK Foto vergrößern Körperliche und psychische Veränderungen von schwangeren FrauenSicherlich siehst du mit deiner Tripita von zwanzig Wochen sehr hübsch aus. Aufgrund der Hormone, die...

In Spanien haben fast 17% der Kinder ein Smartphone

In Spanien haben fast 17% der Kinder ein Smartphone

Neue Technologien haben viele Formen angenommen. Computer, Videokonsolen und in den letzten Jahren die Smartphones. Smartphones sind im Leben vieler Menschen zu einem gängigen Werkzeug geworden,...