Atemübungen zur Kontrolle der Nerven

Es gibt viele Gründe für ein Kind, sich nervös zu fühlen. Eine Frustration mit einem schlechten Ergebnis in einem Spiel, das Gefühl vor einer Prüfung, ein kleiner Konflikt mit einem Bruder oder einem Klassenkameraden. Ein Thema, das berücksichtigt werden muss, da die Kleinen nicht wissen, wie sie mit diesen Emotionen umgehen sollen, und dass dieser Stress enden kann beherrsche sie und sie dazu bringen, den Schlaf zu verlieren oder in einen Kampf verwickelt zu werden.

In diesen Fällen kann das Atmen helfen, dies zu reduzieren Nervosität im kleinsten. Es gibt verschiedene Übungen, die Kindern helfen können, diese Situationen zu bewältigen und die Probleme zu vermeiden, die sich aus diesen Spannungsspitzen bei Kindern ergeben.


Zwerchfellatmung

Wie erklärt Anna Huget. Als Psychologe der ADHS-Abteilung an der Fundació Sant Joan de Déu kann der erste Schritt darin bestehen zu lehren, wie man die Luft durch verschiedene Spiele beherrscht. Eine sehr interessante Option besteht darin, sie das Spielzeug blasen zu lassen, das dank Seifenwasser und Ausatmen der kleinsten Blasen Blasen erzeugt. Die Mission ist, dass der Pomp nicht gebrochen wird, für den es notwendig sein wird, auf bestimmte Weise zu blasen, bis dieses Ziel erreicht wird.

Anschließend kann es an übergeben werden Übungen B. das Liegen auf dem Boden, um den Zwerchfellatmungsprozess durchzuführen. Die Kleinen müssen lernen, ihren Bauch mit Luft zu füllen und dann auszutreiben. Wenn Sie diese Technik erlernen, sollten Sie Variationen wie Ausatmen in drei Gängen oder Atmen in mehreren Sitzungen einführen.


Wenn Sie diese Übungen beendet haben, können Sie sie fragen, wie sie sich fühlen und ob sie erreicht haben entspannen Sie sich. Wenn ja, sollten sie ermutigt werden, sie das nächste Mal zu wiederholen, wenn sie dasselbe fühlen, und erklären, in welchen Situationen sie sie einsetzen können, um ihre Nerven zu beherrschen und sie lernen, Stresssituationen Stück für Stück zu meistern. Gleichzeitig sind diese Atemzüge eine gute Idee, wenn Eltern ihre Kinder zu verärgert sehen und sie in eine Ecke bringen, um sich zu beruhigen und nachzudenken.

Entspannungsübungen für Kinder

Neben dem Atmen gibt es noch andere Übungen, die helfen können, zu reduzieren Nerven und das ist für Stresssituationen sehr vorteilhaft. Dies sind einige von ihnen:


- Jacobsons Entspannung. Diese Methode basiert auf der Kontraktion von Muskeln oder Muskelgruppen für einige Sekunden und entspannt sich dann schrittweise.

- "Wir sind ein Ballon". Nachdem die Atemübungen gelehrt wurden, kann den Kindern vorgeschlagen werden, einen Ballon zu spielen. Eltern geben an, wann aufgeblasen und abgelassen werden muss. Wenn sie "voller Luft" sind, können sie sich bewegen, wenn sie tatsächlich schweben.

- Zähl zurück. Wenn das Kind Anzeichen von Nervosität zeigt, können sie angegriffen werden. Geben Sie ihm eine Zahl und fragen Sie sie, ob sie rückwärts zählen können, bis sie Null erreichen.

- Sing ein Lied. Ein interessanter Trick ist, den Kleinen ein Lied mit einem sanften Ton und einem Buchstaben zu vermitteln, an den sie sich in den Momenten größter Nervosität erinnern können. Auf diese Weise werden sie die Situationen vergessen, in denen sie Stress verursacht haben.

Damián Montero

Video: Geführte Meditation - Ängste überwinden und Loslassen


Interessante Artikel

Hausaufgaben für was sind sie?

Hausaufgaben für was sind sie?

Neben der offenen Debatte darüber, ob es für unsere Schüler angemessen ist, mit beladenen Rucksäcken nach Hause zu kommen, ist es für uns Eltern schwierig, zu wissen, welche Rolle wir übernehmen...

Wie man eine Beziehung wieder aufbaut

Wie man eine Beziehung wieder aufbaut

Liebe ist ein universelles Gefühl und ein komplexer Mechanismus, der in jedem von uns auf unterschiedliche Weise wirkt. Die Paare, die in der Zeit überleben, haben es geschafft, eine Verbindung zu...

Alle Ermäßigungen für eine große Familie

Alle Ermäßigungen für eine große Familie

Eine große Familie in Spanien zu sein, kann viele Vorteile haben. Staatliche und regionale Institutionen bieten eine Reihe von Zuschüssen und Abzügen für viele Aspekte des Familienlebens an, z. B....

86 Prozent der 13-Jährigen haben ein Mobiltelefon

86 Prozent der 13-Jährigen haben ein Mobiltelefon

Drei von vier zwölfjährigen Kindern in Spanien haben bereits eine Mobiltelefon. Diese Zahl steigt nach 13 Jahren an, da der Prozentsatz der Minderjährigen, die eine Smartphone In diesem Alter sind es...