Reptilien und Amphibien, seltene und gefährliche Haustiere

"Mama, Papa, ich will eine Maskottchen"Dieser Satz, der in Häusern so verbreitet ist, ist der Beginn einer Verantwortung, nicht nur weil dieser neue Tiergefährte gewisse Sorgfalt erfordert, um sein Wohlbefinden zu gewährleisten, sondern auch, weil die gewählte Option in manchen Fällen gefährlicher ist als am Anfang. In letzter Zeit haben sich neue "Freunde" erweitert.

Reptilien wie Schildkröten oder Amphibien wie Frösche sind geworden Maskottchen für einige häuser. Eine exotische Option, die mehr Aufmerksamkeit verdient, da sie im kleinsten Haus zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Daher aus dem Nationales Zentrum für aufkommende und zoonotische Infektionskrankheiten Familien, die sich dafür entscheiden, erhalten eine Reihe von Tipps.


Salmonellenrisiko

Aus diesem Organismus wird erklärt, dass obwohl viele Menschen glauben, dass die einzige Ursache für Infektionen liegt Salmonellen Wenn es sich um kontaminierte Lebensmittel handelt, besteht auch Gefahr beim Umgang mit Reptilien (wie Schildkröten, Eidechsen und Schlangen) und Amphibien (wie Frösche und Salamander). Selbst wenn sie sich nicht berühren, können die Mikroben, die sich in ihrem Kot befinden, alles, was sie berühren, verunreinigen, einschließlich aller Objekte in ihrer Umgebung, wie z. B. Aquarien und Essgeschirr.

Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Kinder keine Schildkröten oder andere Reptilien als Haustiere haben. Ein Beweis dafür ist, dass in den Jahren 2015 und 2016 202 Menschen aufgrund verschiedener Ausbrüche von Salmonellen in den Vereinigten Staaten krank waren, die mit der Anwesenheit von kleinen Schildkröten in Verbindung standen. Die 40% Diese Fälle waren unter 5 Jahre alt, und einige Kranke hatten die Schildkröten nicht einmal angerührt, obwohl sie sie zu Hause hatten.


Tipps zum Umgang mit Reptilien

Falls das Kind eintritt Kontakt mit irgendeinem dieser Tiere für ihren Besuch im Haus eines Freundes, der sie besitzt, oder eines Schulaktivität Bei Besuchen im Zoo sollten diese Regeln klargestellt werden:

- Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie mit Reptilien und Amphibien in Berührung gekommen sind oder mit anderen Gegenständen in dem Gebiet, in dem diese Tiere leben.

- Kinder unter 5 Jahren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten Amphibien und Reptilien nicht berühren oder berühren oder sich den Orten, an denen diese Tiere leben, zu nahe kommen. Bei beiden handelt es sich um Gruppen mit erhöhtem Risiko, für Salmonellen in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden.

- Vermeiden Sie Kreuzkontaminationen. Seien Sie sehr vorsichtig mit Lebensmitteln, Ausrüstungen und Materialien von Reptilien, sie können auch kontaminiert sein. Sie müssen auch Hygiene ausüben, wenn Sie eine davon gefüttert haben.


- Geben Sie niemals Küsse oder Umarmungen mit einem Reptil oder einer Amphibie.

Damián Montero

Video: 6 einzigartigste exotische Reptilien der Welt!


Interessante Artikel

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Beim Betreten eines Klassenzimmers für frühkindliche Erziehung wird leicht wahrgenommen, dass Jungen und Mädchen in den ersten Schuljahren durch eine Vielzahl von Aktivitäten lernen, in denen es...