Wie man mit Kindern je nach Alter über Drogen spricht

Ein Kind zu erziehen ist grundlegend, aber überhaupt nicht leicht. Dieser Prozess beinhaltet, über viele Themen zu sprechen und sie als heikle Themen zu behandeln Droge. Aber lassen Sie sich nicht überraschen, wie heikel diese Probleme sind: Sie sollten sie vor den Kleinsten im Haus warnen, um zukünftige Abhängigkeiten zu vermeiden. Obwohl Sie wissen müssen, wie es dem Alter entspricht.

Von Kindergesundheit Es gibt eine Reihe von Richtlinien, über die man sprechen kann Droge mit den Kleinen, ohne sie zu erschrecken. Eine optimale Formel, um diese Gespräche nicht zu überspringen und sie dazu zu bringen, in Zukunft nicht in den Verbrauch dieser Produkte zu geraten. Techniken, die die intellektuellen Fähigkeiten der Jüngsten berücksichtigen und darauf abzielen, dass der Jugendliche über die Schäden seines Gebrauchs reflektiert.


Vorschulstufe

Vielleicht haben Eltern zu diesem Zeitpunkt mehr Angst, wenn sie sich mit ihren Kindern mit diesen Problemen befassen, da sie nicht alt genug sind und der Gedanke, dass es sie nicht betrifft. Zu diesem Zeitpunkt können Sie jedoch andere Elemente nutzen, um zu diesem Vortrag zu gelangen. Ein Beispiel ist, einen Charakter aus zu sehen Fernsehen Rauchen und die Gefahren dieser Gegenstände hervorheben, vor allem in den Kleinsten.

Nach dem Beispiel Tabak können Eltern über Elemente wie Nikotin sprechen, die dazu führen, dass man sie nicht mehr verwenden kann Artikel. Etwas, das sie krank machen wird und gesundheitsschädlich ist. Es ist wichtig, auf den Ton zu achten, da er Angstgefühle erzeugen kann. Daher ist es ratsam, Begriffe zu verwenden, die ein Kind dieses Alters versteht.


Preadolescents

Schritt für Schritt ist es einfacher, dieses Thema mit einem Kind anzusprechen. Sicher haben sie sich in der Schule mit diesem Thema bereits auseinandergesetzt spricht mit Experten. Die Aufgabe der Eltern in diesem Aspekt besteht darin, ruhig mit den Kindern zu sprechen, damit sie erzählen, was sie in diesen Workshops gelernt haben, und versuchen, sie dazu zu bringen, über die Angelegenheit nachzudenken. Das heißt, füttere deinen kritischen Geist.

Die Gespräche in diesen Zeiten sind sehr wichtig und wir dürfen sie nicht vermeiden. Durch die Öffnung dieses Dialogkanals kann die Adoleszenz eintreten. Dies ist eine viel rebellischere Phase bei Kindern, es gibt weniger Wände, die niedergerissen werden können, und kann sich ohne Überlegung über diese Probleme unterhalten. Eltern sollten zeigen, dass sie daran interessiert sind, was die Kleinen fühlen und leiden.

Eine herzliche familiäre Atmosphäre, warm und offen, in der Kinder über ihre Gefühle sprechen können, wo sie ihre Leistungen preisen und wo ihr Selbstwertgefühl gepflegt wird, begünstigt Kinder, ihre eigenen Zweifel und Sorgen zu teilen. Wenn sich ein junger Mensch trifft Wände Suchen Sie bei sich zu Hause Unterstützung und Antworten auf Ihre Fragen in anderen.


Jugendalter

In diesen Zeitaltern besteht die größte Gefahr, weil in der Pubertät eine Person dem Konsum dieser Menschen am stärksten ausgesetzt ist Substanzen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Kinder bereits andere Jungen und Mädchen kennen, die Alkohol, Tabak und sogar Drogen wie Cannabis konsumieren. Dieses Problem kann dazu führen, dass der Jugendliche das Bedürfnis hat, Fragen zu diesem Thema zu stellen.

Wenn ein gutes Gesprächsklima geschaffen wurde, sprechen die Kinder angstfrei mit den Eltern über diese Themen. Bei diesen Gelegenheiten sollten Eltern die Gefahren des Tabak-, Alkohol- oder Drogenkonsums hervorheben. Sie müssen sich auch mit ernsteren Aspekten wie z rechtliche Fragen: Bezahlen Sie Geldstrafen oder gehen Sie aufgrund dieser Einstellungen in nicht allzu ferner Zukunft ins Gefängnis.

Es ist auch notwendig, eine Reihe von Regeln klar zu machen, die darauf hinweisen, dass unter keinen Umständen der Konsum dieser Substanzen toleriert wird. Bestrafen Sie den Fall, dass der Jugendliche Alkohol geraucht oder getrunken hat, und belohnen Sie positive Einstellungen, um ihn zu stärken. Den kritischen Geist immer so erheben, dass der Sohn das Motiv leitet, das zu ihm geführt hat Strafe.

Damián Montero

Sie könnten auch interessiert sein:

- Drogen und Jugendliche: 10 Tipps für Eltern

- Wie man Vertrauen zwischen Eltern und Kindern aufbaut

- Wie können Sie wissen, ob Sie Drogen nehmen?

- Warum Teenager auf Drogen verzichten

- Was Eltern tun sollten, um Drogen zu verhindern

Video: Abtreibung: Das kommt auf mich zu! (Teil 1) || PULS Reportage


Interessante Artikel

Schulwechsel: Vorteil nutzen!

Schulwechsel: Vorteil nutzen!

Die Gründe, warum ein oder mehrere Geschwister es tun müssen Schulwechsel Sie können vielfältig sein und daher ist die Motivation der Kinder in jedem Fall sehr unterschiedlich. Die Anpassung von...

5 Empfehlungen für Reisen mit Babys

5 Empfehlungen für Reisen mit Babys

Reisen in den Ferien ist für viele Familien ein Vergnügen, und wenn das Kleine im Haus ein Baby ist, müssen Sie nicht auf die Reise verzichten, wenn die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen...