Besuche im Lager, die Regeln sollten klar sein

Wie viele Dinge können Sie im Sommer unternehmen? Wenn Sie wissen, wie Sie mit den Zeiten umgehen, bleibt im Sommer die Langeweile vom Kind fern. Von einem Familienausflug über einen Poolbesuch bis hin zu einem Camping. Alle diese Optionen werden das Kind beschäftigen und sie werden an vielen Aktivitäten teilnehmen, die eine sitzende Lebensweise und natürlich Langeweile verhindern.

Bei vielen dieser Aktivitäten wird das Kind jedoch nicht alleine sein. Neben ihm wird er mehrere Leute haben, wie zum Beispiel im Fall von Camping, wo es mit Monitoren und anderen Minderjährigen zusammenfallen wird. Wenn Sie einige Regeln der sozialen Beziehungen und des guten Verhaltens klarstellen, vermeiden Sie daher Situationen, aus denen Probleme resultieren, die die Erfahrung der Kleinen verbittern.


Verhalten mit Kollegen

Wie gesagt, werden die Kinder in ständigem Kontakt mit anderen Kindern ihres Alters stehen. Aus dem Lager Unsere Dame von Florida in Leónwerden diese Regeln gegeben, um eine gute Interaktion zwischen den zu gewährleisten Begleiter:

- Sie dürfen niemanden im Lager nicht stören, ärgern, verspotten, bedrohen oder diskriminieren.

- Keine Gewalt anwenden, weder körperlich noch verbal. Kämpfe, Schläge, schwere Witze, unanständiger Wortschatz, schlechte Worte, unangemessene Gespräche werden im Sommerlager verboten.

- Ständiger Respekt gegenüber Kollegen, Überwachern, Koordinatoren und allen in den Lagereinrichtungen anwesenden Benutzern.


- Teilnahme an den Aktivitäten des Camps, nicht isoliert vom Rest der Gruppe und versuchen, alle anwesenden Kinder zu treffen. Vermeiden Sie die Bildung von Gruppen.

Regeln des Zusammenlebens

Sie müssen nicht nur berücksichtigen sozialer Charakter. Der Aufenthalt in einem Camp beinhaltet einen Besuch in einer anderen Umgebung als zu Hause. Daher müssen Sie die Koexistenzregeln befolgen, um Risiken zu vermeiden und die Sicherheit des Systems zu gewährleisten Stabilität des Kindes in diesem Zusammenhang:

- Respekt für die Umwelt. Die Kinder sind in einer natürlichen Umgebung und sollten darauf achten, dass alles so bleibt, wie es gefunden wurde.

- Voller Respekt vor den Lagerzeiten. Die Routine dieser Umgebungen muss erfüllt sein, um die geplanten Aktivitäten nicht zu verändern. Dies bedeutet, die Stunden einzuhalten, die für das Essen und Ausruhen festgelegt wurden, und die Anweisungen der Verantwortlichen und der Beobachter zu befolgen


- Verbot der Verwendung von Alkohol und anderen toxischen Substanzen. Diese Produkte können die Änderung der Ordnung im Lager annehmen

- Der Verzehr von Speisen oder Getränken, die nicht vom Camp-Küchenservice bereitgestellt werden, ist in den Camps nicht gestattet. Die Mitnahme einiger dieser Produkte von zu Hause aus kann zu Essstörungen oder Appetitlosigkeit in den Speisesälen sowie zu Konflikten zwischen den Anwesenden in dieser Umgebung führen. Wenn das Kind ein spezielles Menü benötigt, wird bei Zöliakieempfängern empfohlen, es vor dem Besuch zu benachrichtigen.

- Maximale Sorgfalt, wenn Kinder für bestimmte Aktivitäten scharfe Gegenstände verwenden. Bei diesen Gegenständen handelt es sich nicht um Werkzeuge, um Witze zu machen oder um Kollegen zu bedrohen.

- Die Verwendung von Elementen wie Smartphones oder tragbaren Spielekonsolen ist absolut verboten. Außer in Notfällen ist die Verwendung von Mobiltelefonen eingeschränkt, um eine vollständige Trennung in dieser natürlichen Umgebung sicherzustellen.

- Respekt für die Lagerplätze. Szenarien wie Duschen sollten nicht zu Orten werden, an denen Sie Kontakte knüpfen können, und verursachen Zeitverzögerungen.

Damián Montero

Es kann Sie interessieren:

- Gründe, um Ihre Kinder zu Sommerlagern zu führen

- Wie man Werte durch Sommercamps erlernt

- Sommerlager: ein unbegrenztes Angebot

Video: 5 Geheimnisse rund um das Überraschungs-Ei | Galileo | ProSieben


Interessante Artikel