Stillen im Sommer, Tipps zur Vermeidung möglicher Probleme

Im Sommer ist nicht alles perfekt. Das Eintreffen dieser Periode setzt eine Erhöhung der Temperaturen voraus, die von den Menschen gewohnheitsmäßig schwer zu bewältigen ist. Diese Situation wird bei Müttern noch komplizierter Stillen zu Ihrem Kind, da die Hitze körperliche Veränderungen in Ihrem Körper verursacht, die das Stillen verändern können und daher berücksichtigt werden sollten.

Wenn man den Einfluss von Wärme kennt, kann die Mutter diese Aspekte verhindern und Abhilfe schaffen. Das erste, was zu wissen ist, ist, dass es zwei Punkte gibt, die berücksichtigt werden müssen, zum einen, wie die hohen Temperaturen die Mutter beeinflussen, die die eine ist Stillen. Auf der anderen Seite, welche Auswirkungen hat der Anstieg des Quecksilbers auf den Säugling?


Die Hitze und die Mutter

Die Laktationsspezialisten von Top Ärzte Sie erklären, dass Wärme die Mutter, die stillt, auf zwei Arten beeinflusst. Zum einen führt der Temperaturanstieg und der ständige direkte Kontakt mit dem Baby während der Einnahme dazu, dass der Schweiß ansteigt und die natürliche Flüssigkeitszufuhr abnimmt, was zu einer Verringerung der Milch führt. Die Lösung ist klar: Die Frau muss im Laufe des Tages die Aufnahme von Wasser oder Flüssigkeiten erhöhen.

Wenn Sie stillen, sollten Sie auch nach frischen, vor Hitze und Sonne geschützten Orten suchen, um die Aufnahmen zu machen, und eine Flasche Wasser zur Hand haben, um den Durst nicht zu unterbrechen. Es ist auch ratsam, eine dünne Gaze zwischen die Haut der Mutter und das Baby zu legen, um den Anstieg der Körpertemperatur beider zu verringern direkter Kontakt und auf diese Weise zu vermeiden, die Haut beider zu irritieren.


Der zweite Aspekt, der in diesem Bereich berücksichtigt werden sollte, ist, dass die Wärme die Reizbarkeit, Apathie und Müdigkeit der stillenden Mutter erhöhen kann. Die Ebenen von Oxytocin Sie nehmen zu, wenn das Baby saugt und Durst verursacht. Experten erklären jedoch, dass es kein Problem mit dem Trinkwasser der Mutter oder einer anderen Flüssigkeit gibt, während sie ihr Kind stillen.

Hohe Temperaturen und Laktation

Um zu wissen, welchen Einfluss Wärme auf Säuglinge hat, muss zunächst berücksichtigt werden, dass Stoffwechsel Der Kleine ist schneller als der Erwachsener und daher besteht ein höheres Risiko der Austrocknung. An diesem Punkt empfehlen Experten das Stillen bei Bedarf und verkürzen die Zeit zwischen den Aufnahmen, um zu verhindern, dass der Wasserstand bei Kindern sinkt.

Es gibt verschiedene Symptome, die darauf hindeuten, dass das Baby durstig ist, wie zum Beispiel ein Nickerchen oder oft entfernen Sie die Zunge und legen die Hand an den Mund. Sie können auch den Wassermangel in der Reduktion des Urins oder im Wasser sehen konzentrierte Stimmenvon dunklerem Aspekt und stärkerem Geruch. Andere Indikatoren für einen Alarm könnten die stärkere Schläfrigkeit, Reizbarkeit, kalter Schweiß, der Verlust der gewohnten Vitalität oder die Erhöhung des Herzens und der Atemfrequenz sein.


Da 88% der Muttermilch aus Wasser besteht, benötigt das Baby zwischen der Fütterung und bei weniger als 100% kein Wasser 6 Monate und nimm die Brust auf Verlangen. Wenn Sie bereits nach 6 Monaten eine andere Art von Lebensmitteln eingeführt haben, empfiehlt es sich, diese Flüssigkeit in einem Glas und nicht direkt aus der Flasche oder Flasche anzubieten. Wenn es größer wird und festere Nahrung zu sich nimmt, muss eine größere Flüssigkeitszufuhr sichergestellt werden.

Tipps zum Stillen im Sommer

 

Experten raten Familien, die einen Sommer mit einem Säuglingskind wiegen möchten, die folgenden Tipps:

- Planen Sie keinen engen touristischen Kalender in den ersten Laktationsmonaten, besonders im ersten Monat.

- Wenn Sie eine lange Autofahrt unternehmen, Es ist notwendig, das Baby während der Fahrt anzuhalten und zu stillen. Wir suchen für beide eine bequeme und coole Position, ohne sich zu beeilen.

- Bei einer Reise mit dem Zug oder FlugzeugDas Baby wird mit einem speziellen Gürtel in den Armen der Mutter transportiert. Die Frau kann jederzeit stillen. Legen Sie während der Stillzeit eine dünne Gaze zwischen die Haut der Mutter und des Babys, um die Körpertemperatur beider zu senken.

- Immer eine Flasche Wasser haben Stillen zu vermeiden, da der Durst während des Prozesses auftritt.

- Wenn ein Ventilator oder eine Klimaanlage verwendet wirdWenn Sie sich in einem Raum mit Belüftung befinden, sollten Sie versuchen, das Baby nicht dem Luftstrom auszusetzen.

- Überwachen Sie die Verwendung von Windeln. Hören Sie auf zu prüfen, ob das Baby gut mit Feuchtigkeit versorgt ist. Es muss tagsüber zwischen 6 und 7 Windeln nass sein.

Damián Montero

Video: Der plötzliche Kindstod ► Der plötzliche Kindstod (SIDS) erkennen & Leben retten!


Interessante Artikel

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Zu den guten Zwecken, die wir alle vor allem in Bezug auf Gesundheit haben, gibt es eine von Übung. Das Tragen von Schuhen und Sportbekleidung ist im Prinzip nicht einfach, aber sicherlich ist es am...