Im Juni ausgesetzt: So finden Sie die Ursache

Die Spannung Kinder sind die Spitze des Eisbergs, dass etwas nicht stimmt. Die Ursachen von Suspense im JuniAm Ende des Kurses können sie vielfältig sein und nicht immer sind die schlechten Noten das Ergebnis, dass das Kind wenig gelernt hat. Finden Sie das Ursache der Spannung von Kindern kann die beste Lösung für das Problem sein.

Im Laufe der Geschichte gab es große Genies, die sich gerade wegen ihrer Brillanz in der Schule nicht auszeichneten. Albert Einstein und Thomas Alva Edison wurden lange vor ihrer Entdeckung aus der Welt der Colleges vertrieben. Stanley Kubrick setzte alle Probanden außer körperlichen aus; und Rafael Alberti und Winston Churchill wurden von ihren Lehrern als Menschen qualifiziert, die niemals zu etwas kommen würden.


Angesichts der Spannung, als die Eltern neben der Motivation, der Beobachtung ihrer Schwierigkeiten, der Reflexion des familiären Umfelds und vor allem der Verantwortlichkeit und Konsequenz ihrer Handlungen können wir eine Strategie entwickeln, um die Art der Unterstützung zu bestimmen, die sie benötigen. Wir helfen Ihnen dabei, einen Zeitplan zu entwickeln, in dem Sie lernen können, zu Hause zu studieren, sich zu erholen und sich zu erholen und spezifische Maßnahmen zur Behebung der Fehlerursache zu ergreifen und im September zu genehmigen.

Wenn Sie faul sind, müssen wir Ihren Willen und Ihre Motivation zum Lernen verstärken. oder vielleicht haben wir kein neurologisches Problem entdeckt, und trotz harter Arbeit waren die Ergebnisse verheerend. Vielleicht hat die neue Gruppe von Freunden ihn mehr abgelenkt als den Bericht und den Rhythmus im Studium in den entscheidenden Monaten verloren hat oder dass er nicht wissen kann, wie er lernen soll. Daher müssen Sie ihm zunächst einige geeignete Lerntechniken beibringen. Das Problem ist, dass wir als Eltern bestrebt sein sollten, zur Quelle der schlechten Noten der Kinder zu gehen und nicht einfach in den Ergebnissen zu bleiben.


Der erste Schritt, um die Spannung zu beenden: Finden Sie die Ursache

Wenn ein Schüler nicht ausreichend leistungsfähig ist, müssen die Ursachen untersucht werden, die sich aus drei Gruppen zusammensetzen: Schwierigkeiten primären Ursprungs, spezifische Schwierigkeiten und Schwierigkeiten, die sich aus dem sozialen und familiären Umfeld ergeben.

A) Schwierigkeiten des Primärursprungs

1. Intellektuelles Defizit an der Grenze der Normalität.
2. Neurologische Probleme.
3. Chronische Krankheiten oder körperliche Behinderung.
4. Sensibilitätsdefizit: auditorisch und / oder visuell.
5. Mangelkrankheiten: Unterernährung, Eisenmangel, Erkrankungen der Schilddrüse (Apathie, Schläfrigkeit).
6. Chronische Rhinitis, die normalerweise Probleme verursacht, wenn sie richtig hören und sprechen lernen.

B) Besondere Schwierigkeiten

1. In der Schule Fähigkeiten:
- Zum Erlernen des Kalküls: Dyskalkulie. Sie sind Schüler, die Schwierigkeiten haben, hinzuzufügen und abzuziehen. Sie verwirren die Zahlen, invertieren sie oder schreiben sie auf den Kopf.
- Für das Lernen des Schreibens: Dysgraphie. Schreibebene, die dem entspricht, was ihnen entspricht, lässt Buchstaben aus oder setzt Wörter zusammen.
- Für das Lernen und die Entwicklung des fließenden Lesens: Legasthenie. Es ist schwierig, Lesen und Schreiben zu lernen.
Disortographie als Fortsetzung der Legasthenie, auch nachdem sie überwunden wurde.


2. In Sprache und Sprache:
- Entwicklung der Artikulation.
- Entwicklung der Ausdruckssprache:
a.- Dislalia, Schwierigkeit, ein bestimmtes Phonem auszusprechen, ohne die Buchstaben umzukehren.
b.- Dysphasie, Verzögerung im Auftreten von mündlicher und schriftlicher Sprache, verbunden mit Wahrnehmungsproblemen.
- Entwicklung einer aufnahmefähigen Sprache.

3. Motorboote: Entwicklung der motorischen Koordination: fein und / oder dick, Probleme der Lateralität oder des Mangels an visuell-motorischer Koordination, Mangel an räumlicher oder zeitlicher Organisation aufgrund einer psychomotorischen Verzögerung.

4. ADHS: Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit oder ohne Hyperaktivität.

C) Schwierigkeiten, die sich aus dem sozialen Familienumfeld ergeben

1. Einzelpersonen: emotional und verhalten Jeder vierte Student suspendiert oder unterwirft sein Wissen aufgrund von Prüfungsangst und kann drei Profile unterscheiden: mit einer früheren Tendenz zur Belastung, den ehrgeizigen, die Erfolg brauchen, und denjenigen, die starken familiären oder sozialen Druck aushalten.
2. In Bezug auf die Familie: insbesondere die tägliche Kommunikation zwischen Eltern und Kindern und der Bildungsstil.
3. In Bezug auf die Schule: die Haltung bestimmter Lehrer oder bestimmter Kollegen.

Ana Aznar
Hinweis: Dr. Luis Manuel Martínez. Universitätszentrum Villanueva

Video: KREBS DIE VERSCHWIEGENE WAHRHEIT


Interessante Artikel