6 Vorbereitungen für ein Sommerlager

Wenn die Schule endet und die Sommerferien beginnen, entscheiden sich viele Eltern, die weiter arbeiten müssen, dafür, dass ihre Kinder in das Abenteuer der Kinder aufgenommen werden. SommerlagerEine großartige Erfahrung für Kinder, bei der sie lernen, während sie Spaß haben. Damit das erste Mal Eltern und Kindern nicht so viel Sorgen bereitet, ist es ratsam, eine Reihe notwendiger Vorbereitungen zu berücksichtigen und somit alles unter Kontrolle zu haben.

Was Sie in den Koffer mitbringen, den Transport von Kindern, die Kommunikation mit der Familie oder die Anpassung der ersten Tage sind einige der materiellen und nicht materiellen Vorbereitungen, die wir berücksichtigen müssen, wenn die Kinder unvergessliche Tage in einem Kindergarten verbringen Sommerlagerja, aber weg von ihren eltern.


Bevor Sie das Sommercamp besuchen, bereiten Sie die Kinder am besten darauf vor, Ihren Aufenthalt zu genießen, um zu sehen, was auf sie wartet, und bringen Sie alles mit, was Sie brauchen.

6 Vorbereitungen, die Sie beim Camping nicht versäumen dürfen

"Die Nerven der Reise, die Vorbereitung des Koffers, die Ungewissheit, wie das Lager sein wird usw., machen alles vor dem Lager für Kinder und Eltern ein bisschen chaotisch, deshalb geben wir eine Reihe praktischer Tipps. damit die Kinder alles Notwendige mitnehmen und die Eltern es mit Ruhe leben ", erklärt Christian Samuelsson, Direktor von Ertheo.

1. Daten und Dokumentation Die mit der Aufbewahrung der Kinder beauftragten Aufsichtsbehörden und Mitarbeiter müssen die Daten aller Teilnehmer als Verantwortliche mitführen. Bei Camps im Ausland müssen sie die Flugdaten frühzeitig übermitteln. Darüber hinaus muss jedes Kind alle seine persönlichen Unterlagen mit sich führen und manchmal eine von den Eltern unterschriebene Genehmigung für die Reise mitführen.


2. Was darf im Koffer nicht fehlen. Die Organisatoren der Sommercamps senden den Familien in der Regel eine bestimmte Liste der Dinge, die je nach Region, Klima und Aktivitäten der Kinder mitgenommen werden müssen:
- Hygieneartikel: Kamm, Shampoo und Gel, Schwamm, Bürste und Zahnpasta, Handtücher, Trockner, Deo, Taschentücher ...
- Kleidung - Schuhe: Es ist ratsam, genügend Kleidung mitzubringen, um die Tage des Aufenthalts abzudecken. Zum einen benötigen sie, wenn sie in Sportcamps gehen, die Ausrüstung für das Training (mindestens 6 Wechsel) und zum anderen Freizeitkleidung für Sprachkurse oder Ausflüge. Für jeden Anlass müssen Sie auch die richtigen Schuhe und Accessoires tragen. Es wird empfohlen, dass alle Kleidungsstücke mit dem Namen des Kindes gekennzeichnet sind und dass sie ihre Tasche für die eigene Wäsche tragen und dass keine Verwechslungsgefahr besteht.


3. Taschengeld. Obwohl es üblich ist, dass alle Kosten für alle Kinder im Camp übernommen werden, können sie ein kleines Taschengeld mitnehmen, um auf den Ausflügen oder am Flughafen ein Souvenir zu kaufen. Es wird empfohlen, Beträge über 50 Euro zu vermeiden und den Kindern zu erklären, wie sie mit dem Geld umgehen.

4. Die Reise ins Lager. Die meisten Kinder, die an Sommercamps teilnehmen, reisen alleine. Wenn sie ins Ausland gehen, besteht die Möglichkeit, einen Transferservice zu mieten, der aus einem Monitor besteht, der die Kinder vom Flughafen ins Camp bringt. Es ist schwer zu bestimmen, wann genau die Kinder im Camp ankommen werden, insbesondere wenn sie außerhalb Spaniens reisen, müssen sie die Kontrollen und Wartezeiten an den Flughäfen haben.

5. Kommunizieren Sie per Telefon und WLAN. Die Camps verfügen derzeit über eine kostenlose Wi-Fi-Verbindung, über die Kinder in ihrer Freizeit mit ihren Eltern und Verwandten über ihr eigenes Mobiltelefon kommunizieren können. Das Wichtigste ist, dass sie wissen, dass sie sich bei Ankunft melden sollten, um mitzuteilen, dass sie es richtig gemacht haben. In den restlichen Tagen können Familien die Häufigkeit der Anrufe festlegen.

6. Passen Sie sich dem Lager an. Am ersten Tag des Camps werden die Teilnehmer ihren Räumen zugeordnet und ihnen wird täglich der Tag erklärt: Zeitpläne, Aktivitäten, Trainingsort, Unterricht usw. Zusätzlich werden verschiedene Sport- und Sprachprüfungen durchgeführt, wenn sie diese Optionen haben.

Wie bei jeder Erfahrung brauchen Kinder Zeit, um sich an das Lager anzupassen, was bedeutet, dass sie ihre Komfortzone verlassen müssen, neue Leute kennenlernen, nicht zu Hause sind, mit unterschiedlichen Stunden und sogar mit Sprache, also müssen sie sich darauf vorbereiten Kind erklärt vorher, dass, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sehnsucht normal ist und Sie sich keine Sorgen machen müssen. "98% der Teilnehmer haben nach den ersten Tagen keine Probleme, in denen es normal ist, dass sie sich sehnsüchtig fühlen, junge Menschen sich anpassen und die Erfahrung genießen", sagt der Direktor von Ertheo.

Marina Berrio
Hinweis:Christian Samuelsson, Direktor von Ertheo.

Video: Ferienlager für Erwachsene: Kindisch oder total geil? || PULS Reportage


Interessante Artikel

Stunden Schlaf: Wie viele brauchen die Kinder?

Stunden Schlaf: Wie viele brauchen die Kinder?

Schlaf ist entscheidend für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern. Die Erzielung eines guten Schlafes hat viele Vorteile: Schnellere Fein- und Grobmotorik, mehr Widerstand, bessere Ernährung,...

Wie man Kindern Ernährung beibringt

Wie man Kindern Ernährung beibringt

Wir sind uns immer mehr bewusst, wie wichtig es ist, sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben. Die Ernährung von Kindern zu unterrichten kostet nicht so viel, wenn ihnen von der Schule aus...

Abnormalitäten in den Füßen von Kindern

Abnormalitäten in den Füßen von Kindern

Die Füße müssen stark und widerstandsfähig sein, um einen guten Vortrieb zu erzielen, und auch so flexibel, dass sie sich an den Boden anpassen, auf dem sie sich bewegen. Daher ist es wichtig, dass...