Schlaflosigkeit, die Schlafstörung, die bei schwangeren Frauen am häufigsten auftritt

Mutter zu werden ist eines der schönsten Dinge, die im Leben einer Frau passieren können. Aber wir müssen erkennen, dass der Schwangerschaftsprozess auch einer der schwierigsten ist, der passiert. Erbrechen, eine Änderung des Lebensstils und andere Probleme, die das ändern Rhythmus der zukünftigen Mutter sind während der Schwangerschaftsmonate unvermeidlich.

Schlafstörungen sind auch sehr präsent in diesem Stadium der Schwangerschaft. Laut einer Studie der National Sleep Foundation, bei der Mütter nach den Problemen gefragt wurden, die sie in dieser Zeit während ihrer Ruhezeit hatten, wurde Schlafstörungen bei schwangeren Frauen am häufigsten beobachtet .


78% betroffen

Schlafstörungen treten im Schwangerschaftsprozess sehr stark auf, wie in dieser Studie hervorgehoben wurde. Die Umfrage unter schwangeren Frauen zeigt, dass a 78% von ihnen behauptet er, Probleme zu haben, die ihn daran hindern, während der Nacht eine angemessene Ruhezeit zu erreichen. Für viele dieser zukünftigen Mütter dauert diese Situation zu lange und führt in diesen Fällen zu Schlafstörungen.

Ein weiteres der häufigsten Probleme bei schwangeren Frauen ist Nachtwachen. 98% der zukünftigen Mütter, die an dieser Studie teilnehmen, geben an, dass sie normalerweise nachts aufbleiben und später Schwierigkeiten haben, wieder einzuschlafen.


Tipps zum Schlafen in der Schwangerschaft

Als Rat für diese Frauen empfehlen Experten den gleichen Rat wie für alle eine andere Person:

- Vermeiden Sie reichliche Mahlzeiten. Vermeiden Sie diese Menüs, um Übelkeit zu vermeiden.

- Trainieren Sie während des Tages, um am Ende des Tages müde zu werden. In diesem Fall muss der Sport entsprechend der Situation der schwangeren Frau ausgeübt werden.

- Behalten Sie ein Klima der Ruhe und keine Schrecken bei.

- Übertreiben Sie nicht die Nickerchen, da der Körper am Ende des Tages mehr als die Gesichtszählung ruht.

- Praktizieren Sie Entspannungsmethoden, die den Spannungsabfall bei Frauen fördern.

- Legen Sie eine reguläre Zeit zum Einschlafen fest, so dass sich der Körper auch daran gewöhnen kann und zu dieser Zeit zur Erholung neigen kann.

- Wenn nachts Schlaflosigkeit auftritt und schwer zu schlafen ist, ist es besser, aufzustehen, entspannt zu lesen und zu entkommen, da der Aufenthalt im Bett die schwangere Frau nur nervöser macht, während sie sieht, dass sie nicht zur Ruhe kommt.


Damián Montero

Video: Schwanger über 40: Welche Risiken erhöhen sich denn nun wirklich?


Interessante Artikel

Die Gefahr des Überschutzes von Kindern

Die Gefahr des Überschutzes von Kindern

Unsere Kinder werden ihre Freiheit nach und nach erobern müssen, auch wenn es uns kostet. Die Gefahr des Überschutzes von KindernWie die sogenannten Hubschraubereltern tun wir es ihnen schwer, sich...