Psychomotorische Entwicklung bei Kindern, wie kann sichergestellt werden, dass alles gut läuft?

Ein Anliegen aller Eltern ist, dass sich ihr Kind richtig entwickelt. Manchmal wissen Sie jedoch nicht, ob Sie sich um etwas sorgen müssen oder ob alles gut geht. Wie warne ich a Komplikation im Wachstum von Kindern? Was kann ein Erwachsener prüfen, ob eine Komplikation vorliegt?

Ein Aspekt, der Eltern am meisten betreffen sollte, ist die korrekte Entwicklung psychomotorisch bei Kindern. Um zu wissen, ob alles richtig funktioniert oder wenn Sie einen Spezialisten suchen, um Hilfe zu suchen, gibt es bestimmte Aspekte, die in jeder der Wachstumsstadien eines Kindes berücksichtigt werden müssen.

Psychomotorische Entwicklung bei Kindern: altersgerechte Fähigkeiten

Es wird unter Entwicklung verstanden psychomotorisch der Erwerb von Fähigkeiten und das entspricht der Reifung der Nervenstrukturen im Gehirn, Knochenmark, den Nerven und Muskeln usw. sowie der Erkenntnis, dass das Baby und später später ein Kind sich selbst und die Welt entdecken lässt Es umgibt dich.


Diese psychomotorische Entwicklung beginnt, da das Kind a ist Embryo und fängt an, sein Nervensystem zu bilden. Dieser Prozess dauert während der Kindheit und im Erwachsenenalter an. Um zu wissen, ob alles gut läuft, sollten Eltern beurteilen, ob ihr Kind die psychomotorischen Fähigkeiten jedes Alters erworben hat.

Wie erkennt man, ob die psychomotorische Entwicklung korrekt ist?

Die Eltern, die ältere Kinder haben, können beide Situationen vergleichen. Wenn Sie neu sind, können Sie einen Kinderarzt oder einen Spezialisten konsultieren, um herauszufinden, wie Sie Probleme erkennen können. Dies sind einige Punkte, in denen die Eltern in jedem Alter festgelegt werden können:

2 erste Monate:


- Bekommen Sie eine stabile Kopfstütze?

- Gut saugen und schlucken?

- Spielst und spielst du gutmütig und harmonisch?

- Ist es zu weich oder steif?

4-5 Monate:

- Nehmen Sie Ihre Hände freiwillig zu den Objekten, die Sie auf sich aufmerksam machen, um sie zu fangen?

- Benutzen Sie beide Hände wahllos oder bevorzugen Sie eine der beiden besonders?

7 Monate:

- Sitzen Sie 1 Minute ohne Unterstützung?

- Kann er im Bett herumlaufen?

10 Monate:

- Stehen Sie auch mit leichter Hilfe auf, machen Sie kleine Sprünge, ohne übermäßige Beinsteifigkeit, ohne die Beine zu kreuzen, ohne Ihre Zehen ausschließlich zu stützen?

- Kann er ein Objekt zwischen Daumen und Zeigefinger in Form einer Zange nehmen, oder macht er es mit der ganzen Hand?


- Benutzen Sie beide Hände gleichermaßen?

14 Monate:

- Kannst du alleine gehen?
- Ziehen Sie die Fußspitze, wenn Sie den Schritt ausführen?

18-20 Monate:

- Wissen Sie, wie man den Löffel und das Glas benutzt?

- Spielst du mit Objekten "als wären sie real"?

30-36 Monate:

- Weg zu laufen.

Damián Montero

Video: Fragestunde - 24.04.2018 - 135. Plenarsitzung


Interessante Artikel

Acht Pläne für die Verfassungsbrücke

Acht Pläne für die Verfassungsbrücke

Die 6. DezemberSpanien erinnert an die Genehmigung seiner Verfassung, etwas, das an jenem Tag des Jahres 1978 erreicht wurde. Ein wichtiges Datum, das wir mit einer Brücke, dh einem Feiertag, feiern....