Enoclofobia, wenn die Menge Angst macht

Zeit auf der Straße zu verbringen, ist eine sehr angenehme Aktivität. Sehen Sie sich Geschäfte an, gehen Sie ins Kino, besuchen Sie eine Bar in Gesellschaft von Freunden oder der Familie. Alle diese Aktivitäten dienen dazu, die vier Wände zu verlassen und den Geist abzulenken. Manchmal können sich die Menschen jedoch selbst sehen überwältigt Wenn Sie durch Bereiche wie Einkaufszentren oder Straßen mit einer großen Anzahl von Fußgängern laufen.

Es ist die Anwesenheit so vieler Menschen, die diese Individuen überwältigt. Es ist der Fall von denen, die haben Enophophobie, die Angst, die einige für die Menschenmassen und die Agglomerationen haben. Eine Situation, die den Rhythmus des Lebens derer, die an diesen Schrecken leiden, zu Veränderungen führen kann.


Was ist Enoclofobie?

Die Enoclofobie ist die angst Sie haben viele Menschen an überfüllten Orten, und bei denen, die glauben, dass sie zahlreiche Unfälle erleiden können, z. B. von Fußgängern mit Füßen getreten werden, sich eine tödliche Krankheit zugezogen haben oder wenn Kinder verloren gehen und nie von ihren Eltern gefunden werden. Die Ebenen dieser Phobie sind vielfältig und können von einer einfachen Belastung bis zu ernsteren Situationen reichen.

Diejenigen, die ein hohes Maß an Enoclofobie haben, leiden unter Angstanfällen, wenn sie in die Menge gehen. Schmerzen in der Brust, Tachykardie, Übelkeit oder Schwindel sind einige der Symptome, in denen dies übersetzt wird angst und das führt dazu, dass diese Personen lieber in ihren Häusern bleiben, um auf die Straße zu treten und Orte zu meiden, an denen sie viele Menschen treffen können.


Bei Kindern kann die Enoclofobie als Angst vor dem Schulbesuch dargestellt werden, da sie in diesen Zentren viele Menschen treffen werden. Eine Situation, die Ihre akademischen Leistungen beeinflussen kann angst Was verursacht diese Angst in ihnen kann am Ende sie krank machen. Um zu vermeiden, dass die Kleinsten von diesen Schrecken betroffen sind, ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen, damit er eine Behandlung diktiert.

Herkunft und Behandlung

Wie bei allen Phobien ist es sehr schwierig, über einen bestimmten und einzigartigen Ursprung zu sprechen. Die Spezialisten weisen wie üblich auf die genetische Komponente und Scheu Menschen mit mehr Schwierigkeiten beim Kontakt können Enoclofobia erzeugen, indem sie den falschen Komfort eines Zuhauses vorziehen, um mit diesen Menschen zu interagieren.

Wenn festgestellt wird, dass das Kind beim Ausgehen Probleme hat oder Angst hat, wenn es in Einkaufszentren geht, ist es wichtig, dass Sie in das Einkaufszentrum gehen Arzt. Es wird derjenige sein, der beurteilt, ob es notwendig ist, ihn an einen Spezialisten zu verweisen, damit er beurteilen kann, ob es eine Enoclofobie gibt oder nicht.


Die Behandlung ist in der Regel schrittweise und abhängig von der Schwerkraft Einige Medikamente können zur Bekämpfung von Angstzuständen verschrieben werden. Von zu Hause aus können Sie auf folgende Weise helfen:

- Bringen Sie das Kind in Parks, in denen nicht zu viele Menschen sind. Nach und nach fühlt er sich in kleinen Gruppen wohl. Nach und nach können Sie versuchen, mit mehr Menschen in Gebiete zu gehen.

- Vor dem Betreten von Bereichen, die das Kind überfordern könnten, wie z. B. der Schule, sollte das Kind die Zwerchfellatmung und andere Entspannungstechniken lernen.

- Sie können sich beim Ausgehen entspannter fühlen, z. B. entspannende Musik im Auto, bevor Sie zum Einkaufszentrum gehen, oder ein Wiedergabegerät geben, um diese Melodien zu hören.

- Besuchen Sie einen Spezialisten, der sich mit den Ursachen dieser Angst auseinandersetzt und an der Wurzel die Nucleophobie bekämpft.

Damián Montero

Video: Enoclofobia | TPM


Interessante Artikel

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeiz ist gesund und positiv wenn er Projekte entwickelt und als Motor arbeitet, der uns einlädt, sich zu verbessern, zu wachsen oder Fortschritte zu machen, dh Konformismus und Mittelmäßigkeit...